Menu Search
mask

Finanzstrafrecht - Grundlagen

TäterInnenbegriff, Delikte, Rechtsbehelfe, Rechtsmittel u. v. m. - Vermeiden Sie teure Fehler!

Referenten: RR Günter Springer / HR Dr. Wolfgang Bartalos
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • TäterInnenbegriff
    • Wer kann finanzstrafrechtlich belangt werden? 
  • Delikte
    • Abgabenhinterziehung
    • Fahrlässige Abgabenverkürzung
    • Finanzordnungswidrigkeiten – dargestellt anhand von praxisnahen Fallbeispielen
  • Verbandsverantwortlichkeit
    • als zusätzliches Risikopotenzial für Unternehmen
  • Zwangsmaßnahmen
    • Wann drohen Beschlagnahme, Hausdurchsuchung, Haft?
  • Steuerfahndung
  • Finanzstrafbehörde Wien neu
  • Typische Prüfungsfeststellungen, die häufig Finanzstrafverfahren nach sich ziehen
  • Grundzüge des gerichtlichen Finanzstrafverfahrens
    • Rolle der Finanzstrafbehörde bzw. der Staatsanwaltschaft
  • Grundzüge des verwaltungsbehördlichen Verfahrens
    • Behörden
    • Gang des Verfahrens
    • Verfahrensgrundsätze
    • Rechte des/der Beschuldigten
    • VerteidigerIn
    • Beweismittel
    • Bankgeheimnis
  • Rechtsbehelfe und Rechtsmittel
    • Einspruch
    • Beschwerde
    • Rechtsmittelverfahren
  • Strafaufhebungsgründe
    • Selbstanzeige
    • Verkürzungszuschlag

Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

Steuerhinterziehung – kein „Kavaliersdelikt“

Unternehmen und deren Führungskräfte sind mit entscheidenden Verschärfungen im Bereich des Finanzstrafrechts ­konfrontiert. Vor allem bei der Selbstanzeige sind ­zunehmende Verschärfungen vorgesehen. ­Falsche ­Vorgehensweisen können ­weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen, weshalb die Kenntnis der Grundzüge dieses Rechtsbereichs unerlässlich ist.


Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Lernen Sie das Finanzstrafrecht in seinen Grundzügen ­kennen, um künftig Finanzdelikte zu vermeiden. Informieren Sie sich, wie Sie gegebenenfalls wirksam Selbstanzeige erstatten können bzw. im Falle eines Finanzstrafverfahrens grundsätzlich richtig handeln.


Dieses Seminar dient auch der Vorbereitung zur BilanzbuchhalterInnenprüfung.

  • BilanzbuchhalterInnen sowie BuchhalterInnen und/oder PersonalverrechnerInnen lt. BibuG (früher Selbstständige und Gewerbliche BuchhalterInnen)
  • MitarbeiterInnen in Finanzabteilungen/Steuerberatungskanzleien
  • BerufsanwärterInnen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

18.12.2018 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben