Menu Search
mask

Gemeinsamer Meldestandard-Gesetz (GMSG) & FATCA

Automatischer Informationsaustausch über Finanzkonten

Referenten: Michael Reither , BA BA MA / Benjamin Fassl , M.A. / StB Mag. Thomas Strobach
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Hintergründe – Neuerungen – Ausblick
    • GMSG-Hintergrund, Ziele & grundlegende Funktionsweise 
    • Teilnehmende Staaten
      • Verordnung zu § 91 Z 2 GMSG für 2019
      • Staaten in der Pipeline
    • Ausblick
      • GMSG-Durchführungsverordnung neu
      • Novelle zum GMSG / Steuerreformgesetz 2019/2020 
      • Schnittstelle zum EU-Meldepflichtgesetz
  • GMSG im Detail – Definitionen
    • Meldepflichtige Finanzinstitute
    • Meldepflichtige Konten
    • Meldepflichtige Person
    • Meldepflichtige Daten
    • Meldeverfahren
  • GMSG im Detail – Sorgfaltspflichten
    • Natürliche Person 
    • Rechtsträger 
    • Citizenship by Investment / Residence by Investment Schemata
  • Umsetzung in Österreich
    • Fahrplan für österreichische Institute
    • Weitreichende Änderungen bei der rechtl. Umsetzung in Österreich; Stichwort: Bankgeheimnis, Datenschutz
    • Amtshilfelegistik
  • Zusammenspiel mit FATCA
    • Gemeinsamkeiten und Unterschiede
    • Synergieeffekte bei der Umsetzung von CRS
  • Zusammenspiel mit der beschränkten Steuerpflicht auf Zinsen („Ausländer-KESt“)
    • Grundzüge der beschränkten Steuerpflicht auf Zinsen
    • Relevanz des CRS
  • Diskussion – praktische Auswirkungen
    • Ermittlungen der Behörden
    • Maßnahmen der Steuerpflichtigen
  • Technische Umsetzung – Implementierung
    • Zeitplan
    • Quantifizierung/Analyse betroffener
      • KundInnen
      • Produkte
      • Transaktionen
    • Anpassung relevanter Prozesse
      • Identifizierung Bestandskonten
      • Kundenidentifizierungs- und Annahmeprozesse
    • Organisatorische Anpassungen
    • Technische Lösungen – Aufbau auf FATCA?
    • Interne Kommunikation/Schulung betroffener Bereiche im Finanzinstitut

Mit September 2018 ist der von der OECD entwickelte gemeinsame Meldestandard zum automatischen Austausch von Steuerinformationen auf globaler Ebene Wirklichkeit geworden. Das gemeinsame Ziel von mehr als 100 Staaten ist es, Steuerhinterziehungen einzuschränken und einen globalen, vereinheitlichten Austausch von Informationen zu ermöglichen. Betroffen sind sowohl sämtliche Transaktionen und persönliche Informationen in Zusammenhang mit Finanzkonten als auch die verschiedenen Arten von Kapitalerträgen. Basierend auf den Erfahrungen der bisherigen Informationsübermittlungen sind Anpassungen am GMSG notwendig geworden, weshalb bereits im Jahressteuergesetz 2018 eine Novellierung ­stattgefunden hat und auch 2019 Änderungen angedacht sind.

Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich schon jetzt bei Experten aus Beratung und Praxis, damit Sie die gesetzlichen Änderungen zeitgerecht in Ihrer Organisation umsetzen können.

  • MitarbeiterInnen und Führungskräfte in Banken, von Finanzdienstleistern und Versicherungen folgender Bereiche: 
  • IT, Steuerabteilung, Front Office, Operations, Compliance, Risikomanagement, Interne Revision, Interne Kommunikation
  • RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen, WirtschaftstreuhänderInnen 
  • Wirtschaftsprüfungs- & Steuerberatungskanzleien | Finanz- und UnternehmensberaterInnen
  • Wertpapierunternehmen | MitarbeiterInnen & Führungskräfte der Aufsichtsbehörden
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Daniela Wastl,

Daniela Wastl, MA

Program Manager dw(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-72

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

27.06.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben