Menu Search

20858 - Gesetzliche & vertragliche Obliegenheiten und Risikoausschlüsse in der Versicherung

Tatbestände und Rechtsfolgen

Referenten: Mag. Dr. Walter Kath
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Die „Obliegenheit” und der „Risikoausschluss”
    • Begriffsbestimmung, Abgrenzung voneinander sowie vom Begriff der vertraglichen Pflichten
  • Methoden zur Kategorisierung von Obliegenheiten und Risikoausschlüssen
    • Praktische Bedeutung dieser Kategorisierung
  • Gesetzliche und vertragliche Obliegenheiten / Risikoausschlüsse
  • Die Gestaltung des Versicherungsvertrages / der AVB im Hinblick auf Obliegenheiten und ­Risikoausschlüsse
  • Die Rechtskontrolle von vertraglich vereinbarten Obliegenheiten und Risikoausschlüssen
    • Auslegung, Geltungs-, Inhalts- und ­Transparenzkontrolle im Spiegel der Rechtsprechung
  • Voraussetzungen und Umfang der Leistungsfreiheit des Versicherers bei Obliegenheitsverletzung und Verwirklichung von Risikoausschlüssen
  • Ausgewählte, praktisch besonders bedeutsame vertragliche Obliegenheiten und Risikoausschlüsse aus verschiedenen Versicherungszweigen
    • Tatbestände und Judikaturüberblick | Vorvertragliche Anzeigeobliegenheit: §§ 16 – 21 VersVG
    • Gefahrstands- und Anzeigeobliegenheiten: „Gefahrerhöhung”; §§ 23 – 30 VersVG
    • Schadenminderungs- und Abwendungsobliegenheit: Rettungspflicht und Aufwandersatz: §§ 62f VersVG
  • Die „subjektiven”, gesetzlichen Risikoausschlüsse: §§ 61, 152, 181 VersVG: grob fahrlässige / vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalles
  • Das Seminar verschafft Ihnen einen kompetenten und vor allem praxisbezogenen Überblick der verschiedenen Arten von Risikoausschlüssen und Obliegenheiten.
  • Das Know-how, das Sie aus diesem Seminar gewinnen, ermöglicht Ihnen eine reibungslose Bearbeitung des praktisch so bedeutsamen Themenkomplexes.
  • Sie erhalten ein ausführliches Skriptum inkl. eines umfangreichen Judikatur-Teils, das Sie in Ihrer Arbeitspraxis optimal einsetzen können.
  • Mitarbeiter von Versicherern, vornehmlich aus den Bereichen Underwriting und Claims
  • Versicherungsmakler, Versicherungsagenten und andere  Versicherungsvermittler
  • Rechtsanwälte | Schadenregulierer
  • Leasingunternehmen | Gebäudeverwaltungen
  • Interessenvertretungen
  • Alle mit versicherungsrechtlichen Themen befassten Personen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Jeannine Haller-Fasching

Jeannine Haller-Fasching

Program Manager jeannine.fasching(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-593

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

24.02.2021 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben