Menu Search
mask

Gewerberechtliche Genehmigungen und Behördenverfahren

Gewerbebetriebe: Bescheide, Einreichprojekte, Behördenverfahren, Änderungsverfahren - Worauf müssen Sie achten?

Referenten: DI Dr. Christian Scholler , MSc
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Sie wissen, was wichtig ist und vermeiden kostentreibende Fehler.

Sie kennen die Fallstricke bei Genehmigungs- und Behördenverfahren: Zuständigkeiten, Inhalt und Umfang, Bescheid- auflagen, fachliche Vorschriften, rechtliche Vorschriften, Kosten, Behörden, Sachverständige, Gutachten, häufige Fehler und wie Sie diese vermeiden.

Profitieren Sie von den Erfahrungen aus der langjährigen Projektarbeit und der Lösung von Problemen in der betrieblichen und behördlichen Praxis:

  •  Wozu braucht ein Unternehmen aktualisierte gewerberechtliche Genehmigungen?
  •  Welche Anforderungen sind zu erfüllen bzw. erfüllen zu lassen?
  •  Wer ist wofür zuständig?
  •  Was muss bedacht und zwingend eingehalten werden?
  •  Welche Konsequenzen können entstehen?
  •  Worin bestehen die Unterschiede zwischen Bauprojekt und gewerberechtlichem Einreichprojekt?
  •  Mit welchen Kosten und welcher Dauer ist zu rechnen?
  •  Welche kostentreibenden und zeitfressenden Fehler werden gemacht und wie können diese vermieden werden?

Nutzen Sie die Möglichkeit und informieren Sie sich bei einem Fachexperten in diesem praxisnahen Vortrag über ein zu wenig beachtetes Thema.

  • Gewerberecht, Zuständigkeiten, Behörde, Sachverständige
    • Rechtliche Grundlagen
    • Sachliche und örtliche Zuständigkeit
    • Unterschiedliche Aufgaben der Behörde und der Amtssachverständigen
    • Unterschied Bauprojekt – Gewerberechtliches Einreichoperat
    • § 82b-Überprüfung, alle 5 Jahre
  • Anforderungen an ein gewerberechtliches Einreichprojekt oder Änderungsprojekt
    • Allgemeine Anforderungen
    • Fachliche Anforderungen
    • Formelle Anforderungen
    • Texte, Grafiken und Karten
  • Behördenverhandlung, Bescheide, Auflagen, Änderungen
    • Die Verhandlung: Dos and Don‘ts
    • Auflagenformulierung: Worauf sollten Sie achten?
    • Einhaltung von Auflagen: Vorgehensweise
    • Einsprüche, Änderungen
  • Praktische Umsetzung, Fehler, Stolpersteine
    • Häufige Fehler, Stolpersteine
    • Selbstüberprüfung, § 82b GewO
    • Tipps und Vorgehensweisen
  • Fachleute, Zeit, Kosten
    • Welche ExpertInnen benötigen Sie für welche ­Fachbereiche?
    • Interner Stundenaufwand
    • Externer Stundenaufwand
    • Dauer von gewerberechtlichen Genehmigungsverfahren
    • Notwendige Koordination

Methode

Praxisnaher Vortrag mit vielen Beispielen aus laufenden und bereits abgewickelten Verfahren aus dem Gewerbe- und Abfallrecht sowie aus UVP-Verfahren. Es geht hier nicht um Details der Fachbereiche. Im Seminar wird vorwiegend das „WIE” erklärt. „WAS” zu tun ist, geben zum überwiegenden Teil fachliche und rechtliche Grundlagen vor.

  • Planungsunternehmen, LeiterInnen von Planungsabteilungen
  • ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen
  • Industrie- und Gewerbebetriebe
  • BehördenvertreterInnen
  • Bauträger, AuftraggeberInnen
  • Rechtsabteilungen
  • Bau- und Immobiliensachverständige
  • Gewerberechtliche GeschäftsführerInnen
  • ImmobilienprojektentwicklerInnen (insbes. GeschäftsführerInnen)
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Michaela Pelzelmayer

Michaela Pelzelmayer

Program Manager michaela.pelzelmayer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

15.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
395 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
420 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für Mitglieder der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben