Menu Search
mask

Grundlagen des Vergaberechts

inkl. allen Änderungen durch das BVergG 2018

Referenten: RA Dr. Ralf D. Pock / Mag. Michael Scherzer
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • BVergG 2018
    • Kompakt alle wesentlichen Neuerungen des BVergG 2018
    • Erste Erfahrungen aus der Praxis
  • Ausschreibung
    • Wer muss ausschreiben?
    • Welche Einkäufe müssen ausgeschrieben werden?
    • Welches Vergabeverfahren ist anzuwenden?
    • Inhalt der Ausschreibung
      • Was muss / darf nicht enthalten sein?
      • Formvorschriften / Fristen
      • Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien
  • Angebotslegung
    • Wer kann anbieten?
    • Inhalt des Angebotes
      • Was muss / darf nicht enthalten sein?
      • Welche Fristen sind einzuhalten?
    • Variantenangebot – Alternativangebot – Abänderungsangebot
    • Welche Auskünfte darf der Bieter von Auftraggebern verlangen?
    • Subunternehmer – Bieter- / Arbeitnehmergemeinschaften
  • Angebotseröffnung
    • Verzicht auf öffentliche Angebotsöffnung
    • Welche Fehler muss der Auftraggeber vermeiden?
    • Rechte und Pflichten des Bieters
  • Bieter- und Angebotsprüfung
    • Welche Bieter sind auszuschließen?
    • Welche Angebote sind auszuscheiden?
    • Ermittlung des besten Angebots anhand der Zuschlagskriterien, zwingendes Bestbieterprinzip
    • Wann ist eine vertiefte Angebotsprüfung durchzuführen?
    • Wie ist bei fehlenden Angebotsbestandteilen vorzugehen?
    • Abgrenzung von behebbaren und unbehebbaren Angebotsmängeln
    • Abschluss des Vertrags mit dem besten Bieter
  • Überblick über den Rechtsschutz
    • Was kann ein Bieter gegen die rechtswidrige Entscheidung des Auftraggebers unternehmen?
      • bis zur Angebotseröffnung
      • zw. Angebotseröffnung & Zuschlagsentscheidung
      • nach Zuschlagsentscheidung
    • Wann kann ein übergangener Bieter Schadenersatzansprüche geltend machen?
  • Klären Sie alle Detailfragen zum Verlauf des Vergabeverfahrens:
    • Wie verläuft ein Vergabeverfahren?
    • Was ist Inhalt der Ausschreibung?
    • Wo liegen die Stolpersteine bei der Angebotslegung durch den Bieter?
    • Nach welchen Kriterien richtet sich die Auswahl des Bestbieters?
    • Welche rechtlichen Möglichkeiten hat der Bieter im Rechtsschutzverfahren, um den Auftrag zu erhalten?
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, typische Fehler & Fallstricke zu erkennen und zu vermeiden!
  • Leiter, Mitarbeiter von Rechtsabteilungen
  • Architekten | Ziviltechniker
  • Rechtsanwälte, Rechtsanwaltsanwärter
  • Mitglieder des Vorstandes / der Geschäftsleitung
  • Leitende Mitarbeiter
    • Vertrieb | Öffentliches Auftragswesen
    • Marketing | Einkauf Kalkulation
    • Produktions- & Dienstleistungsunternehmen
  • Wirtschaftstreuhänder
Projektorganisation
 Nora Gstir

Nora Gstir

Seminarorganisation nora.gstir(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Jeannine Haller-Fasching

Jeannine Haller-Fasching

Program Manager jeannine.fasching(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-593

Fax: +43 1 713 80 24-14

Hotel Europa Graz
Hotel Europa Graz
Europaplatz, Bahnhofgürtel 89
8020 Graz

Tel: +43 316 70 76

e-Mail: europa.graz@austria-trend.at

www:  Hotel Europa Graz

21.11.2019 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
5 %
für ANKÖ-Kunden
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
440 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
390 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben