Menu Search

21550 - Haftungsrisiko bei alten Gebäuden - Denkmalschutz und Sicherheit

Recht auf Konsens oder Nachrüstverpflichtung nach OIB 2019 und OGH? inkl. Bestandschutz neu

Referenten: Mag. Dr. Alfred Popper / Dr. Erika Pieler / DI Günter Zowa
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Bestandschutz neu durch OIB 2019 („Konsens”) versus Nachrüstverpflichtung in juristischer & technischer Hinsicht
  • Verkehrssicherung bei alten Häusern als „erwartbare Sicherheit”
  • Wirtschaftliche Abbruchreife, Kündigungsgründe
  • Betreiberverantwortung & Organisationsverschulden
  • Risikobewertung & Prioritäten von Maßnahmen
  • „Legal Compliance” – das erklärte Ziel
  • Sie verstehen das Spannungsverhältnis von Erhaltung und Sicherheit denkmalgeschützter Bauten
  • Bewilligung von Arbeitsstätten in denkmalgeschützten Gebäuden
  • Überblick Denkmalschutz generell
  • Was ist alles denkmalgeschützt und wo kann ich mich informieren?
  • Zuständigkeiten und Abgrenzungen
  • Veränderungen an denkmalgeschützten Gebäuden
  • (Höchst-)gerichtliche Judikatur zu Veränderungen an / Zerstörungen von Denkmalen
  • Bauvorhaben und Archäologie
  • Veränderungen in Welterbeschutzzonen
  • Organisatorische Ansätze zur Verbesserung der Sicherheit (Brandschutzeigenkontrollen, Sicherheitsbegehungen ÖNORM B 1300 / B 1301 etc.)
  • Argumentationen gegen eine Nachrüstungsverpflichtung durch OIB 2019, Neue Argumentationsrichtlinien
  • Was ist der Konsens?
  • Bestandschutz versus Strafrecht
  • Erhaltung bei alten Wohngebäuden
  • Umrüstungswünsche, um Wohnhäuser auf den aktuellen Stand (z. B. Brandschutz) zu bringen – OGH und Lehre
  • Der dynamische Erhaltungsbegriff
  • Denkmalschutz im Wohn- und Betriebsgebäude
  • Sicherheit, Verkehrssicherungen, Judikatur
  • Sicherheitskonzepte für Bestand zum Zwecke der Beurteilung der Prioritäten des Nachrüstungsbedarfs
  • Vertiefende, praxisbezogene Workshops auf Anfrage
  • Wesentliches zum Denkmalschutz
  • Spannungsfeld Sicherheit & Denkmalschutz
  • Bestandschutz vs. Nachrüstverpflichtung
  • Bedeutung des sogenannten „Konsens”
  • Wie können teure Haftungen vermieden werden?
  • Einblick in „Legal Compliance”
  • Eigentümer sowie Hausverwalter als deren Vertreter
  • Objektsicherheitsprüfer
  • Wartungsfirmen
  • Technische und rechtliche Leiter von Unternehmen
  • Sicherheitsfachkräfte
  • Betriebliche Beauftragte
  • Öffentliche Verwaltung
  • Immobilienmakler
  • Planer
  • Facility Manager
Projektorganisation
 Franziska Dethloff

Franziska Dethloff

Seminarorganisation franziska.dethloff(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

15.03.2021 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
405 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
420 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben