Menu Search
mask

10875 - IAS/IFRS-Jahresabschluss-Analyse für Kreditinstitute & Bilanzanalysten

Die unterschiedlichen Bewertungsmöglichkeiten im Vergleich

Referenten: WP/StB Mag. (FH) Gordon Schlögel , MSc (WU)
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Internationale Rechnungslegungsvorschriften

  • Internationale Publizitätsvorschriften
    • Aufbau internationaler Jahresabschlüsse | Gliederung der Bilanz, Gewinn- & Verlustrechnung und Notes
    • Konsolidierung: Aufstellungspflicht und Konsolidierungskreis; Methoden; Vorschriften
    • Wesentliche Unterschiede der IAS / IFRS zu den UGB-Vorschriften einschließlich der Auswirkungen auf den Jahresabschluss
    • Sachanlagevermögen | Immaterielle Vermögensgegenstände
    • Forschungs- und Entwicklungskosten | Neubewertung | Vorratsbewertung
    • Impairment of Assets (IAS 36)
    • Investment Properties (IAS 40)
    • Leasing neu: IAS 17 und IFRS 16 im Vergleich
    • Langfristige Auftragsfertigung – „Percentage of Completion Method”
    • Finanzinstrumente (IAS 32 und IFRS 9)
    • Ansatz und Bewertung von Rückstellungen | Latente Steuern
  • Bilanzpolitische Wahlrechte & Ermessensspielräume
  • Kennzahlenanalyse unter dem Blickwinkel von Basel III und der Anforderungen der Capital Requirements Directive (CRD)

Kennzahlen in der Jahresabschlussanalyse

  • Vermögenskennzahlen
  • Finanzierungskennzahlen
  • Erfolgswirtschaftliche Kennzahlen
  • Moderne Kennzahlen und Methoden
    • ROCE (Return on Capital Employed)
    • NOPAT (Net Operating Profit after Taxes)
    • EVA (Economic Value Added)
    • MVA (Market Value Added)
    • EPS (Earnings per Share)
    • Gearing
  • Informieren Sie sich umfassend über die ergebnis- und ausweismäßigen Auswirkungen, die sich aus der Umstellung von UGB-Jahresabschlüssen auf internationale Jahresabschlüsse ergeben.
  • Erfahren Sie, wie weit die bilanzpolitischen Wahlrechte und Ermessensspielräume in der internationalen Rechnungslegung gehen und wie sich diese auf die Bilanzanalyse auswirken.
  • Lernen Sie jene Kennzahlen kennen, die für die Analyse dieser Jahresabschlüsse optimal geeignet sind, um eine Aussage über die Bonität der zu beurteilenden Gesellschaften treffen zu können.
  • Wir zeigen Ihnen, wie die von den Unternehmen oftmals bereits in ihren Geschäftsberichten veröffentlichten Kennzahlen zu interpretieren sind und auf welche Besonderheiten Sie als kritischer Bilanzanalyst achten sollten.
  • Kommerzkundenbetreuer
  • Unternehmensanalysten
  • Führungskräfte mit Kreditvergabekompetenz
  • Mitarbeiter der Kreditabteilung, des Kreditrisikomanagements und der Internen Revision
  • Mitarbeiter des Rechnungswesens & des Controllings
  • Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Revisoren
  • Bilanzbuchhalter
  • Mitarbeiter der Buchhaltung
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Jeannine Haller-Fasching

Jeannine Haller-Fasching

Program Manager jeannine.fasching(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-593

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

19.05.2021 / 09:15-17:15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
Ermäßigung bei gemeinsamer Buchung von Praxisorientierte Bilanzanalyse & IAS/IFRS-Jahresabschluss-Analyse
Nach oben