Menu Search
mask

IAS/IFRS-Jahresabschluss-Analyse

Für Kreditinstitute und Bilanzanalysten

Referenten: WP/StB Mag. (FH) Gordon Schlögel
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Internationale Rechnungslegungsvorschriften
    • Internationale Publizitätsvorschriften
      • Aufbau internationaler Jahresabschlüsse
      • Gliederung der Bilanz, Gewinn- & Verlustrechnung u. Notes
      • Konsolidierung: Aufstellungspflicht und Konsolidierungskreis; Methoden; Vorschriften
    • Wesentliche Unterschiede der IAS/IFRS zu den UGB-Vorschriften einschließlich der Auswirkungen auf den Jahresabschluss
      • Sachanlagevermögen
      • Immaterielle Vermögensgegenstände
      • Forschungs- und Entwicklungskosten
      • Neubewertung | Vorratsbewertung
      • Impairment of Assets (IAS 36) | Investment Properties (IAS 40)
      • Leasing: Unterscheidung in Finance & Operating Leases
      • Langfristige Auftragsfertigung –
      • „Percentage of Completion Method”
      • Finanzinstrumente (IAS 32 und IFRS 9)
      • Ansatz und Bewertung von Rückstellungen
      • Latente Steuern
    • Bilanzpolitische Wahlrechte & Ermessensspielräume
    • Kennzahlenanalyse unter dem Blickwinkel von Basel III und der Anforderungen der Capital Requirements Directive (CRD)
  • Kennzahlen in der Jahresabschlussanalyse
    • Vermögenskennzahlen
    • Finanzierungskennzahlen
    • Erfolgswirtschaftliche Kennzahlen
    • Moderne Kennzahlen und Methoden 
      • ROCE (Return on Capital Employed)
      • NOPAT (Net Operating Profit after Taxes)
      • EVA (Economic Value Added)
      • MVA (Market Value Added)
      • EPS (Earnings per Share)
      • Gearing

In diesem Seminar werden IAS/IFRS-Jahresabschlüsse exemplarisch vorgestellt und analysiert.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf den ergebnis- und ausweismäßigen Auswirkungen, die sich aus der Umstellung von ­UGB-Jahresabschlüssen auf internationale Jahresabschlüsse ergeben: Wie weit gehen die bilanzpolitischen Wahlrechte und Ermessensspielräume in der internationalen Rechnungslegung und wie wirken sie sich auf die Bilanzanalyse aus? Welche Kennzahlen sind für die Analyse dieser Jahresabschlüsse optimal geeignet, um eine Aussage über die Bonität der zu ­beurteilenden Gesellschaften treffen zu können? Wie sind die von den Unternehmen oftmals bereits in ihren Geschäfts­berichten veröffentlichten Kennzahlen zu ­interpretieren, auf welche Besonderheiten müssen kritische BilanzanalystInnen achten?

  • KommerzkundenbetreuerInnen | UnternehmensanalystInnen
  • Führungskräfte mit Kreditvergabekompetenz
  • MitarbeiterInnen der Kreditabteilung, des Kreditrisiko­managements und der Internen Revision
  • MitarbeiterInnen des Rechnungswesens & des Controllings
  • WirtschaftsprüferInnen, SteuerberaterInnen und RevisorInnen
  • BilanzbuchhalterInnen | MitarbeiterInnen der Buchhaltung
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Daniela Wastl,

Daniela Wastl, MA

Program Manager dw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-72

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

23.05.2019 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
Ermäßigung bei gemeinsamer Buchung von Praxisorientierte Bilanzanalyse & IAS/IFRS-Jahresabschluss-Analyse
Nach oben