Menu Search
mask

IFRS Hot Topics 2018

Ausgewählte Herausforderungen für Banken im Fokus

Referenten: Mag. Michael Hammer / Mag. (FH) Thomas Pichler , Eidg. Dipl. WP
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • IFRS 9 – Classification & Measurement, Effektivverzinsung 
    • Grundprinzipien und Basisverständnis
    • Bilanzierungskriterien Amortised Cost
    • Umgang mit Liquiditätsportfolien (Geschäftsmodelle)
    • Benchmark-Tests
    • Effektivzinssatzmethode
    • Auswirkungen UGB
  • IFRS 9 – Impairment
    • Grundprinzipien und Basisverständnis
    • Kreditstufen, Stufentransfers und POCI-Instrumente
    • Berechnung und Buchung der Wertberichtigung, Berücksichtigung Sicherungszusammenhänge
    • Modifikationen & Restrukturierung / Forbearance 
    • Abgrenzung Basel / IFRS 9
    • Wesentliche Judgement-Bereiche / Disclosures
    • Auswirkungen auf die UGB-Bilanzierung
  • IAS 36 – Impairment-Tests
    • Grundprinzipien und Basisverständnis
    • Bestimmung der zu testenden Buchwerte
    • CGU Ebene
    • Zuordnung von Vermögenswerten
    • Working Capital
    • Cashflow Planung
    • Detailplanung und eingeschwungener Zustand
    • Überrenditen & Wachstum
    • Steuerthematik
    • Zinssatzermittlung
    • Basiszins & Inflationsdifferenzial
    • Markt- und Länderrisikoprämien
    • Beta & Kapitalstruktur auf Peer Group Basis
    • Credit Spread und sonstige Fremdkapital-Spezifika
  • IFRS 16 – Banken als Leasingnehmer
    • Grundprinzipien und Basisverständnis
    • Identifizierung Leasingverhältnisse, Vermögenswert
    • Vertragsanalyse, Bestimmung der Laufzeit
    • Bilanzierung Leasingnehmer, Erstmaliger Ansatz, Folgebewertung, Diskontierungszinssatz
    • Bilanzierung Leasinggeber
    • Lease Modifikationen, Schätzungsänderungen
    • Untermietverhältnisse, Sale & Leaseback

IFRS 9 ist seit Anfang 2018 anzuwenden – vereinzelte Themen daraus sind damit aktueller denn je. Ausgehend von den Grundlagen werden aktuelle Fragestellungen zu Klassifizierung und Bewertung aber auch der Wertberichtigungsregelungen nach IFRS 9 praxisorientiert erläutert. Sie erfahren, welche Aus- und Wechselwirkungen es zu den regulatorischen Erfordernissen und der Bilanzierung nach UGB geben kann und was aktuell State of the Art ist.


Die beiden weiteren Schwerpunkte decken aktuelle Fragestellungen zum Dauerbrenner Impairment-Tests nach IAS 36 für die Beurteilung der Wertminderung von Vermögenswerten und zu dem ab 2019 anzuwendenden Leasingstandard IFRS 16 ab. Auch für Banken ist die Umsetzung relativ aufwändig und wird oft noch immer unterschätzt.


In diesem Seminar zeigen Ihnen zwei Experten aus der Praxis, wie Sie ausgewählten Fragestellungen aus IFRS 9, IAS 36 und IFRS 16 so begegnen, dass neben einer standardkonformen Umsetzung und Anwendung auch das erforderliche Verständnis zur ­effizienten Überwachung und Administration gewährleistet werden kann.

  • Bilanzersteller nach IFRS (insbesondere alle Banken)
  • Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen, welche nach IFRS prüfen oder IFRS-Beratung anbieten
  • BankenaktionärInnen, -gläubigerInnen sowie -regulatorInnen
  • Vorstände, Aufsichtsräte, RechnungswesenleiterInnen und -mitarbeiterInnen sowie KreditrisikomanagerInnen
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Daniela Wastl,

Daniela Wastl, MA

Program Manager dw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-72

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

16.05.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben