Menu Search
mask

IFRS Hot Topics 2019

Schwerpunkte: IFRS 9, IAS 36 & IFRS 16

Referenten: Mag. Michael Hammer / Mag. (FH) Thomas Pichler , Eidg. Dipl. WP
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • (EUR)IBOR-Ablöse
    • Warum Ablöse der Referenzzinssätze (RFR), Benchmark-Verordnung?
    • Was ändert sich und welche Auswirkungen ergeben sich dadurch für die Bilanzierung?
    • Auswirkungen Bewertung Finanzinstrumente (insbesondere Kredite, Wertpapiere und Derivate)
    • Auswirkungen Hedge Accounting (Cash Flow & Fair Value Hedges)
    • IBOR als Diskontierungszinssatz
  • IFRS 9 Grundlagen und ausgewählte Praxisthemen
    • Grundlagen Classification & Impairment
    • Staging, Modifications und Forbearance
    • Praxisthemen in der Offenlegung
  • IFRS 9 Hedge Accounting
    • Wie funktioniert Hedging gem. IFRS 9
    • Designation, Rebalancing, Effektivität
    • Cost of Hedging-Ansatz gem. IFRS 9
    • Vergleich zu IAS 39 Hedging
  • European Single Electronic Format Reporting (ESEF)
    • Neues IFRS Berichtsformat verpflichtend ab 2020
    • Grundlagen und Konzeption
    • IFRS Taxonomy & ESMA Guidance
    • Auswirkungen auf den Jahresabschluss
  • IFRS 16 – Leasingbilanzierung
    • Grundprinzipien und Basisverständnis
    • Identifizierung Leasingverhältnisse, Vermögenswert
    • Vertragsanalyse, Bestimmung der Laufzeit
    • Bilanzierung Leasingnehmer, Diskontierungszinssatz, Folgebewertung
    • Modifikationen, Schätzungsänderungen
    • Praxisthemen in der Anwendung
  • IAS 36 Impairment Tests
    • Erfahrungen aus 100 Enforcement-Verfahren hinsichtlich des Wertminderungstests nach IAS 36: Ergebnisse einer Studie zu den Fallstricken und Spielräumen
  • Erfahren Sie, ob es bereits Best-Practice-Erkenntnisse gibt und welche Aus- und Wechselwirkungen es zur Bilanzierung nach UGB geben kann
  • Wir präsentieren Ihnen, was ein Umstieg auf die IFRS 9 Hedging-Regeln bedeutet und wann das für wen Vorteile bringen kann
  • Informieren Sie sich, was Sie tun sollten, um die Herausforderungen aus der Referenzzinsablöse und dem ESEF Reporting gut zu meistern
  • Wir zeigen Ihnen, wie das elektronische Reporting funktioniert und was die Umstellung für Ihr Unternehmen bedeutet
  • Erfahren Sie, wie Sie ausgewählten Fragestellungen aus IFRS 9, IAS 36 und IFRS 16 so begegnen, dass neben einer ­standardkonformen Umsetzung und Anwendung auch das erforderliche Verständnis zur effizienten Überwachung und ­Administration gewährleistet werden kann
  • Bilanzersteller nach IFRS (insbesondere alle Banken)
  • Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen, welche nach IFRS prüfen oder IFRS-Beratung anbieten
  • Bankenaktionäre, -gläubiger sowie -regulatoren
  • Vorstände, Aufsichtsräte, Rechnungswesenleiter und -mitarbeiter sowie Kreditrisikomanager
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Daniela Niemannsgnuss,

Daniela Niemannsgnuss, MA

Program Manager daniela.niemannsgnuss(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-72

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

14.11.2019 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben