Menu Search
mask

Immobilien-Benchmarking - inkl. Praxisfall

Aktives Portfoliomanagement durch internes & externes Benchmarking Ihrer Immobilien

Referenten: Mag. (FH) Paul Schwarz , MA, MRICS
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Immobilienwirtschaft in Österreich
    • Wie ist der Status quo?
    • Wer sind die Key Player?
    • Ausblick und welche Trends etablieren sich?
  • Datenstruktur eines Immobilienunternehmens
    • Grundlagen
    • Was ist ein Master Data Management System (MDM)?
    • Erstellen eines Immobilienglossars
    • Welche Kennzahlen sollten definiert bzw. übernommen werden (KPI’s)
    • Woher kommen die Daten und wie werden die Daten aggregiert/konsolidiert?
  • Portfoliomanagement
    • Was sind die Grundprinzipien eines Immobilien-
    • Portfoliomanagements?
    • Was beinhaltet ein ganzheitliches Portfoliomanagement?
    • Wie erstelle ich eine Portfolioanalyse und wie optimiere ich mein Portfolio?
    • Wie unterstützt Immobilienbenchmarking das Risikomanagement?
    • Wie generiere ich mein Risikoprofil?
  • Benchmarking
    • Welche Arten von Benchmarking gibt es?
    • Definition von Immobilienbenchmarking
    • Welche Ziele hat ein Immobilienbenchmarking?
    • Welche sind die wichtigsten nationalen und internationalen Benchmarks?
  • Praxisfall: Teilnahme am internationalen Immobilienbenchmark MSCI (vormals IPD)
    • Welche Vorbereitungen sind zu treffen?
    • Welche Werte und Kennzahlen sind zu liefern?
    • Wie sehen die Templates aus und wie können diese befüllt werden?
    • Was ist eine Rohdatenanalyse und wie findet man fehlerhafte bzw. unplausible Daten?
    • Wie werden die Ergebnisse präsentiert und wie kann man diese interpretieren?
    • Welche Auswirkungen haben die Ergebnisse auf das Portfoliomanagement?
  • Kosten- und Nutzenanalyse einer Teilnahme an einem nationalen bzw. internationalen Benchmark
    • Gründe für eine Teilnahme an einem Benchmark?
    • Welche Kostenfaktoren gibt es?
    • Welche Veränderungen entstehen in der Datenstruktur und Datenqualität?
    • Wie werden Ergebnisse vom Management interpretiert?
    • Detaillierte Nutzenanalyse, Darstellung des Mehrwertes

Immobilien-Benchmarking gewinnt im Rahmen der Wettbewerbsbedingungen und Entwicklungen der Immobilienmärkte zunehmend an Bedeutung. In diesem Umfeld agierende Unternehmen müssen immer schneller und flexibler auf geänderte Gegebenheiten reagieren, hierzu ist es essenziell, bereits im Vorfeld die Tendenzen des sich wandelnden Marktumfeldes zu erkennen, und dies in der strategischen Ausrichtung des Unternehmens zu berücksichtigen.

Die Teilnahme an einem internationalen Immobilienbenchmark (wie z. B.: MSCI, vormals IPD) könnte hierbei ein passendes Hilfsmittel sein, um die Strömungen des Marktes besser und früher analysieren zu können. Die Ergebnisse eines solchen Benchmarks werden in der Regel periodisch durch die Publikation diverser Immobilienindizes präsentiert, die vor allem den teilnehmenden Unternehmen schlüssige und aussagekräftige Kennzahlen liefern sollen.

Um den direkten und indirekten Nutzen einer Teilnahme an einem internationalen Benchmark für einen international ­agierenden Immobilienkonzern festzustellen, ist es notwendig den internen Arbeitsaufwand abzuschätzen und zu ermitteln – und in ­weiterer Folge unter Berücksichtigung der jährlichen Teilnahme-Kosten und des daraus resultierenden Mehrwerts kritisch zu hinterfragen.

Ein aktives Portfoliomanagement sollte die Aspekte eines internen oder externen Benchmarkings berücksichtigen, um Ihrem Unternehmen auch zukünftig ein ausgewogenes Portfolio sicherstellen zu können.

Diese Themen werden praxisnah im Seminar abgehandelt und erläutert, sodass Sie einen Überblick über die relevantesten Bereiche des Immobilienbenchmarkings bekommen und bestens für eine Teilnahme am Markt national und inter­national vorbereitet sind.

  • GeschäftsführerInnen, Vorstände, MitarbeiterInnen von Immobilienkonzernen aus den Bereichen Finanzen/Controlling
  • PortfoliomanagerInnen
  • AssetmanagerInnen
  • InvestmentmanagerInnen
  • Transactions
  • IT-Abteilungen
  • Banken/Versicherungen
  • Hausverwaltungen
Projektorganisation
 Julia Haindl

Julia Haindl

Seminarorganisation julia.haindl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

16.04.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
420 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
440 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben