Menu Search
mask

Immobilien-Due-Diligence - Prüfungsaspekte im Vorfeld einer Akquisition

aus rechtlicher, steuerlicher und technischer Sicht

Referenten: RA Dr. Christian Marth / DI Günter Zowa / StB Mag. Roland Reisch
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Einführung zur Immobilien-Due-Diligence
    • Bedeutung und Zweck
    • Organisation und Ablauf
    • Einrichten des Datenraums
    • Auswahl der BeraterInnen
    • Kommunikation und Schnittstellen
    • Verwendung von Due-Diligence-Checklisten
    • Unterschiedliche Formen des Immobilienerwerbs
  • Technische & Facility-Management-Due-Diligence
    • Technische Dokumentation und Aufzeichnungen
    • Instandhaltungs- und Betriebsführungskonzept
    • Bewertung des vorhandenen IST-Zustandes
      • Bauwerk und technische Gebäudeausstattung
    • Einhaltung gesetzlicher und normativer Vorgaben
    • Bewertung der Betriebs- und Erhaltungskosten
    • Abschätzung Nachrüst- und Reinvestbedarf
  • Steuerliche Due-Diligence
    • Grundsätzliche Steuerrisiken abhängig von der Transaktionsstruktur (Asset-, Sharedeal)
    • Umsatzsteuer, Ertragssteuern, Gebühr, Grunderwerbsteuer, Gesellschaftssteuer
  • Rechtliche Due-Diligence
    • Liegenschaftsrechtliche Unterlagen
    • Bestandsverträge
    • Behördliche Genehmigungen
    • Sonstige wesentliche Verträge
    • Umweltschutz
    • Rechtstreitigkeiten und rechtliche Verfahren
  • Verwertung der Erkenntnisse der Due-Diligence-Prüfungen
    • Due-Diligence zur gezielten Entscheidungsfindung
    • Einflüsse der Due-Diligence-Prüfung auf die Vertragsgestaltung
    • Due-Diligence-Erkenntnisse im Verhandlungsprozess
    • Gewährleistungen und Haftungen
    • Rechtsfolgen und Haftungsbeschränkungen

Durch immer größere Immobiliendeals und hohe Investitionssummen sowie der damit zusammen­hängenden Komplexität und ­Unübersichtlichkeit dieser Projekte ist beim Immobilienkauf besondere Sorgfalt sowohl für den/die KäuferIn als auch für den/die VerkäuferIn geboten. Dabei ist nicht nur die Aufdeckung von Mängeln aus technischer und ­substanzieller, sondern auch aus rechtlicher Sicht erforderlich. In diesem Zusammenhang hat sich das Kontrollinstrument der ­Due-Diligence-Prüfung als unverzichtbar erwiesen.

„Due Diligence“ ist die „gebotene Sorgfalt“, mit der im Vorfeld der Immobilienakquisition das Kaufobjekt nach ­unterschiedlichen Kriterien geprüft wird. So sollten Stärken und Schwächen sowie die damit verbundenen Risiken der ­Immobilie analysiert werden.

  • ImmobilienkäuferInnen & -verkäuferInnen
  • ImmobilientreuhänderInnen, ImmobilienberaterInnen
  • Bauträger, ProjektentwicklerInnen
  • Investoren, Banken, Kreditinstitute
  • Sachverständige
  • WirtschaftstreuhänderInnen | JuristInnen
  • ImmobilienbewerterInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager / Teamleitung sj(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-22

Mobil: +43 699 11 50 47 51

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

24.09.2019 / von 9.00 bis 18.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
385 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
430 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
480 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben