Menu Search
mask

Industrielles Facility-, Maschinen-, Behörden- und Versicherungs-Management - Legal Compliance & Betriebsleitung

inkl. Instandhaltung sowie industrielle Objektsicherheitsprüfung in der gewerberechtlichen Betriebsführung

Referenten: Ing. Richard Hecher , MSc, MLS (cand. Jur.)
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 860,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Technische Prozesse in Bezug Emissionen, Immissionen und deren rechtliche Verbindungen
    • Normalanlagen
    • IPPC-Anlagen
    • Bagatellanlagen
    • Nicht genehmigungspflichtige Anlagen
    • Seveso-Anlagen
  • Rechtliche Implementierung von Anlagen, Maschinen, Geräte und Vorrichtungen in eine Betriebsanlage
    • Inverkehrbringung
    • Implementierungsprozess
    • Facility- und Maschinen-Management
    • Genehmigungsverfahren
    • Übergabe und Übernahme
    • Errichtung
    • Inbetriebnahme
    • Annahmeprüfungen
    • Wiederkehrende Prüfungen
  • Verantwortliche Personen zur Umsetzung von Prüfungen
    • EigentümerInnen
    • GewerbebetreiberInen
    • ArbeitgeberInnen
    • ArbeitnehmerInnen
    • Betriebsrat
    • Facility- und Maschinen-Management
    • Beauftragte
    • Behördenorgane
  • Wechselhaftungen im Innenverhältnis
    • Gefahrenschutz im Arbeitnehmerschutzgesetz
    • Schaden und Haftung
  • Wechselhaftungen im Außenverhältnis
    • Arbeitsinspektorat
    • Verwaltungsstrafverfahren
    • Versicherungsrechtliche Aspekte
    • Zivilrecht

Da die Behörden der Amts- und Organhaftung unterliegen, sind sie verpflichtet über Gewerbeordnung, ­Verordnungen, ­Richtlinien und deren materiellen Gesetze die Unternehmen zu prüfen sowie zu überwachen. Diese behördlichen ­Kontrollen entwickeln sich in Gewerbe- und Industrieunternehmen zu einem immer größer werdenden Stressfaktor. Deswegen begrüßen die Behörden es, mit kompetenten FirmenansprechpartnerInnen die behördlichen und gesetzlichen Auflagen ­aufzuarbeiten und zu überwachen. Dies vereinfacht die Kommunikation und schafft eine Balance zwischen den Firmen und Behörden.

Die Facility Management ÖNORM EN 15221 1-7 vereint alle erforderlichen Aufgaben, um den sekundären gewerberechtlichen Geschäftskernprozess der Unternehmen abzusichern. Diese Norm regelt eine klare verantwortliche Aufgaben­verteilung in den Abteilungen, schafft ein ordentlich gesteuertes Prozesssystem, erleichtert die Abarbeitung, die Datenflut wird ­konzentrierter erfasst und das rechtliche sowie betriebswirtschaftliche Controlling der Geschäftsleitung wird dadurch übersichtlicher. Weiters hilft es den Unternehmen bei der Erreichung ihrer Schutzziele. Ebenso werden dadurch die ­Versicherungsauflagen erfüllt und bei Kreditverhandlungen mit den Banken in Bezug auf die Liegenschaft-, Gebäude- und Maschinenparkübernahmen wird die Vertragsvereinbarung klar geregelt.

Das Seminar soll Ihnen als einerseits als Vorstand, GesellschafterIn, gewerberechtliche/r GeschäftsführerIn (Geschäftsleitung) im sekundären Geschäftskernprozess gewerberechtliche Rechtssicherheit geben um die Basis für eine gut funktionierende Allgemeintechnik zu erhalten. Andererseits ergibt sich im Umkehrschluss die Rechtssicherheit im Innenverhältnis für alle ArbeitnehmerInnen, Betriebsräte/Betriebsrätinnen, interne Beauftragte sowie das Facility Management und im Außenverhältnis für ImmobilieninhaberInnen, Behörden, KundInnen, LieferantInnen, Banken, Versicherungen, Parteien wie Nachbarn, EnergielieferantInnen, externe Personen, externe Beauftragte, Arbeitsinspektion, Natur- und Dienstleistungsbetriebe.

  • Gewerbe- und handelsrechtliche GeschäftsführerInnen
  • Behördlich Beauftragte nach § 9 VStG
  • Externe Beauftragte
  • Facility-Manager sowie InstandhaltungsmanagerInnen der Unternehmen
  • Alle externen Facility Management AnbieterInnen
Projektorganisation
 Julia Haindl

Julia Haindl

Seminarorganisation julia.haindl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager / Teamleitung susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

07.11.2019 bis 08.11.2019 / 1.Tag: 09:00-17:00 Uhr / 2.Tag: 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
755 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
785 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
860 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben