Menu Search
mask

Intensivwoche Projektmanagement

Führen Sie Ihr Projekt zum Erfolg!

Referenten: Dipl.-Päd. Ing. Gilbert Lassnig, MA / Mag. Michael Pollak
Veranstaltungsform: Lehrgang

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 2.980,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Erfolgreiches Projektmanagement stellt Sie vor eine Vielzahl an Herausforderungen – unabhängig davon, ob Sie als ­ProjektleiterIn oder als MitarbeiterIn fungieren. Sie müssen unterschiedliche, auch schwierige, Situationen rasch und effizient auf Basis von nachvollziehbaren und klaren Entscheidungen bewältigen! 


Nutzen Sie den Sommer für Ihre persönliche Weiterbildung bzw. für eine konzentrierte und systemische ­Ausbildung im Projektmanagement. 


Kompakt & praxisnah bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Projektmanagement-Intensivwoche grundlegendes und ­vertiefendes fachliches, methodisches und soziales Wissen rund um das Thema ­Projektmanagement. Lernen Sie die wesentlichen Methoden & Techniken kennen und holen Sie sich wertvolle Inputs. Nutzen Sie die Möglichkeit, Praxisfragen mit DEM Projektmanagement-Experten, Dipl.-Päd. Ing. Lassnig, MA zu diskutieren, Ihre Projektarbeit zu ­reflektieren und ­Erfahrungen mit anderen ­TeilnehmerInnen auszutauschen.


Am Donnerstag laden wir Sie im Anschluss an den Seminartag zum Kamingespräch ein. Herr Mag. Pollak gibt Ihnen einen kurzen Überblick über das Thema „Change Management”. Lassen Sie sich nach diesem spannenden Kamin­gespräch in gemütlicher Atmosphäre bei kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. 


Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihr Netzwerk mit Entscheidungsträgern aus anderen Unternehmen im Rahmen der Intensiv-Woche zu erweitern und zu vertiefen.


Abschlussprüfung

Des Weiteren bieten wir Ihnen im Herbst die Möglichkeit einer freiwilligen Abschlussprüfung anhand eines ­Multiple-Choice-Tests. Durch die erneute Wiederholung bleiben Ihnen die Methoden und Inhalte perfekt in Erinnerung und unterstützen Sie optimal in Ihrer täglichen Projektarbeit.


Methoden

  • Diskussion und Bearbeitung von ausgewählten Fallbeispielen
  • Begleitende Praxisübungen der TeilnehmerInnen anhand von konkreten Problemstellungen
  • Besprechung von konkreten Fragestellungen der TeilnehmerInnen
  • Durchführung von praktischen Aufgaben und deren Vorstellung in der Seminargruppe
  • Rollensimulation und Praxisbesprechungen | Plenumsdiskussion, Erfahrungsberichte
  • Fragen/Antworten – individuelle Vertiefung und Problembearbeitung
  • Theorie-Inputs, Referat, Impulsvortrag
  • Einführung in das Projektmanagement
    • Methoden der Ideenfindung – von der Idee zur Zieldefinition
    • Projekte selbst planen, durchführen und controllen können
    • Teambildung und Projektkultur
    • Optimierung und Operationalisierung
    • Planen und Organisieren – Struktur in das Projekt bringen!
    • Aufgaben- und Zeitpläne, Grundlagen von Schätzverfahren
    • Typische Phasen und Prozesse in Projekten
    • Projektcontrolling: Evaluierung – Rückkoppelung – Entwicklung
    • Dokumentation in Projekten
    • Gute EDV-Tools zur Unterstützung der Projektarbeit
    • Umgang mit Pannen und Misserfolg
  • Controlling von Schwierigkeiten und deren Bewältigung
    • Kennzeichen von schwierigen Projekten
      • 7 Punkte, die Projekte schwierig machen
      • Detaillierter Überblick über die häufigsten Fehler
      • Typische Probleme und ihre Bewältigung in den einzelnen Projektphasen
      • Arten und Auswirkungen von Problemen im Projekt
    • Keine Planung = keine Ahnung
      • Besondere Herausforderungen in Projekten mit räumlich verteilten (virtuellen) Projektteams
      • Optimierung und Operationalisierung von Zielen und Vereinbarungen
      • Sequentielle Schritte der Planung – Organisation – Durchführung
      • Zeitaufzeichnung und Zeitmanagement im Projekt
      • Selbst- und Fremdevaluierung
      • Grundlagen von Projektaufträgen und nichtjuristische Aspekte von Projektverträgen
        • Klare Aufträge und Vereinbarungen als Basis erfolgreicher Projektarbeit
        • Regeln der inhaltlichen und formalen Gestaltung
        • Wesentliche Inhalte und die nichtjuristischen Aspekte von Projektverträgen
        • Manipulative Darstellung der Projektdokumentation
  • Kommunikation, Konflikt und Kultur
    • Umgang mit Projektkrisen, Störungen und Konflikten
      • Mit Konfliktfähigkeit zur Konfliktlösung
      • Definition und Lösungsansätze
    • Die zentrale Bedeutung von Projektrollen, Projektkultur und Kommunikation
      • Die besondere Bedeutung der Rollenklärung
      • Alles klar? Rollen- und Auftragserklärung im Projekt
      • Einbeziehung von „Stakeholdern“ in die Projektkultur
      • Vom Umgang mit Störungen und Kommunikationsproblemen
  • Führung von Projektteams
    • Betrachtung und Klärung von Rollen in Projekten
    • Die Klärung Ihres (eigentlichen) Projektauftrages
      • Umgang mit tatsächlichen und versteckten Aufträgen
      • Die „hidden agenda“
    • Persönliche und fachliche Abgrenzung
    • Aufgaben und Nichtaufgaben von ProjektleiterInnen
    • Reflexion und Evaluierung der eigenen Persönlichkeit und des Führungsstils
    • Teamzusammensetzung und Mitarbeitertypen
    • Methoden & Strategien des Team-Building
    • Spannungsverhältnisse in Projekten (Auftraggeber, Kunden, etc.)
    • Der Projektleiter als Kriseninterventionsmanager
    • Führungsstile und ihre effiziente Anwendung
    • Methoden der (systemischen) Führung
    • Kamingespräch (Mag. Pollak)
      • Change Management
  • Mit Risiken umgehen und diese bewältigen
    • Parameter der erfolgreichen Projektplanung
      • Projektzeit, -durchlauf, -aufwand und abgeleitete Kenngrößen
      • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Projektcontrolling und Risikomanagement
      • Risiken als Chancen begreifen
      • Formen und Arten der wesentlichen Projektrisiken
    • Risikoparameter berücksichtigen
      • Entstehung von Risiken und Krisen in Projekten
      • Identifizieren, Bewerten und Kommunizieren von Projektrisiken
      • Schritte der qualitativen und quantitativen Risikoanalysen
    • Risikomanagement als kontinuierlicher Prozess
      • Kalkulation von Projektrisiko
      • Eintrittswahrscheinlichkeit und Szenarien der möglichen Auswirkungen
      • Die fünf Stufen erfolgreichen Risikomanagements
    • Der Risikomanagement-Plan
      • Die unterschiedlichen Rollen im Risikomanagement
      • Methodik – Zeitplanung – Verantwortlichkeiten
      • Berücksichtigung von Zeit- und Aufwandspuffer
      • Berechnung von Risikobudgets
    • Werkzeuge und Hilfsmittel im Risikomanagement
      • Anlegen einer Risikomatrix
      • Kreative und analytische Methoden der Risikoprophylaxe und Risikoidentifikation
    • Besondere Risiken in multikulturellen Projektteams
      • Die Berücksichtigung der kulturellen Dimension
      • Erfolgsfaktoren in multikulturellen oder dezentralisierten Projektteams


Rahmenprogramm 

... Zeit zum persönlichen Austausch

  • Kamingespräch & gemeinsames Abendessen
    • Kamingespräch mit Herrn Mag. Polllak zum Thema „Change Management“ Genießen Sie einen entspannten Abend in gemütlicher Atmosphäre. 
    • Donnerstag, 13. Juli 2017 im Anschluss an den Seminartag
    • Im Anschluss laden wir Sie zum gemeinsamen Abendessen mit den Vortragenden ein. Nutzen Sie die Chance zur Klärung individueller Fragen und zum Netzwerken mit weiteren TeilnehmerInnen.
    • (Angehende) und bestehende ProjektleiterInnen
    • ProjektleiterInnen mit Interesse und Bedarf an neuen Methoden und Auffrischung von vor langer Zeit Gelerntem
    • MitarbeiterInnen in Projekten
    • GeschäftsführerInnen und leitende Angestellte in Projekt-, Linien- und Matrixorganisationen
    • Keyplayer in KMU | Freiberufliche (aller Branchen) mit Projektbezug
    • MitarbeiterInnen in öffentlichen Institutionen, die sich mit Projekten beschäftigen
    • ControllerInnen | BeraterInnen
Projektorganisation
 Christina Weiß

Christina Weiß

Leitung Seminarorganisation chw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Stefanie Wegscheider,

Stefanie Wegscheider, BA

Senior Program Manager sw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-24

Mobil: +43 699 / 19 52 75 94

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

02.07.2018 bis 06.07.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
Nach oben