Menu Search

22143 - IT-Sicherheitsmanagementsystem & Notfallplan

Referenten: Ing. Thomas Mandl / Mag. Manfred Spanner
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 510,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Standards und relevante Sicherheitsnormen (mit Fokus auf Notfallplanung und ISMS)
  • & Best-Practice-Ansätze (z. B. ISO27001)
  • Aktuelle Cyber-Bedrohungsbilder und warum ein IT-Notfallplan erforderlich ist.
  • Was ist ein ISMS? (Informationssicherheitsmanagementsystem)
    • IT-Notfallplanung, generelles Risikomanagement etc.
  • Welche spezifischen Anforderungen an die Notfallplanung sind bei Cyber-Attacken erforderlich?
  • Vorbereitende Aufgaben/Prozesse für die Notfallplanung (z. B. Risk Management, BIA, Aufbau einer Notfallorganisation)

COVID-19 „Special”

  • Die COVID-19 Pandemie hat viele Unternehmen plötzlich vor eine gänzlich neue Situation gestellt. Plötzlich mussten ­altbewährte IT Mechanismen ohne ausreichende Planung angepasst oder erweitert werden, um den Betrieb überhaupt aufrecht erhalten zu können. Dabei sind u.a. folgende Situationen aufgetreten:
    • Firewall Systeme waren nicht für die große Anzahl von gleichzeitigen VPN Sessions ausgelegt oder es gab nicht genügend VPN Lizenzen für alle Mitarbeiter
    • Lieferengpässe in der Beschaffung von Notebooks / Zugriff auf Unternehmensdaten von privaten PCs
    • Störung bei IT Infrastrukturkomponenten führte zu Ausfällen der Verfügbarkeit von IT-Systemen
    • Cloud Dienste oder Video Kollaboration Dienste musste rasch – ohne eine entsprechende Risikobetrachtung – eingeführt werden, u. s. w.
  • Viele dieser Themen können Unternehmen mit entsprechender Notfallvorsorgeplanung und gutem IT-Management frühzeitig abfedern, sodass dies nicht zu einer zusätzlichen Bedrohung wird. Der Seminarteil zur Notfallplanung geht dabei auf technische und organisatorische Anforderungen ein, die Unternehmen vorbereiten können, um – sollte es tatsächlich zu einer zweiten COVID-19 Welle kommen – diese besser überstehen zu können.
  • Unternehmen, die bereits ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) etabliert ­haben, können besser & schneller auf Cyber-Risiken reagieren 
  • Der Workshop vermittelt Ihnen das nötige Bewusstsein über aktuelle Bedrohungsbilder und wie rasant sich Schadsoftware ausbreiten kann 
  • Lernen Sie, wie ein IT-Notfallplan beschaffen sein muss, um einen effizienten Disaster-Recovery-­Prozess zu ermöglichen 
  • Anhand praktischer Beispiele erfahren Sie, wie man ein ISMS erfolgreich implementiert 
  • Anschaulich & praxisnah durch Live-Demonstrationen 

METHODEN

  • Workshop mit Praxisthemen zur IT Notfallplanung. Im Zuge des Workshops wird ein Protokoll erstellt, welches nachträglich per E-Mail an die Teilnehmer übermittelt wird.
  • CIO, CISO | Information-Security-Beauftragte
  • IT-Leiter | Datenschutzbeauftragte
  • Geschäftsführer, CEO
  • IT-Anwender von Banken & Versicherungen
  • IT-Projektleiter, IT- und EDV-Berater
  • System- & Netzwerkadministratoren, Datenverarbeitung
  • Führungskräfte & MA in Rechtsabteilungen, Einkauf / Verkauf
ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

13.04.2021 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben