Menu Search

20649 - Jahrestagung: BWG (2-tägig)

Die wesentlichen Neuerungen kompakt an 2 Tagen

Referenten: Mag. Friedrich John / Dr. Ben-Benedict Hruby, LL.M. / MMag. Melitta Schütz und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 940,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 90,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

1. Tag:

  • Aktuelle bankvertragsrechtliche Fragen aus Judikatur und Praxis
    • Negativzinsen | Vorzeitige Rückzahlung beim Verbraucherkredit
    • Rücktrittsrecht des Kreditnehmers beim Verbraucherkredit
    • Covid-Moratorium | Sonstiges
  • Aktuelle Entwicklungen in der Bankenaufsicht: BWG und CRR II
    • Nationale Umsetzung des RRM-Pakets: Verpflichtend einzuhaltende Verschuldensquote, Änderungen in der
    • Säule 2, Makroprudenzielle Aufsicht, Proportionalität und Effektivität der Aufsicht
    • Basel III-Finalisierung: grober Überblick und Zeitplan
  • Sustainable Finance – Taxonomie, Offenlegungsverordnung und MiFID II
    • Warum ESG? | Aktionsplan der EU | Taxonomy-Verordnung; was ist nun wirklich ESG?
    • Offenlegungs-Verordnung; neue Informationspflichten im Finanzsektor
    • MiFID II und IDD; der Kunde und seine ESG Präferenzen | Benchmark-Verordnung
    • Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken – Wie sieht ein nachhaltiges Risikomanagement aus?
    • ESG – ein neuer Interessenskonflikt?
  • Die neuen EBA-Leitlinien zur Kreditvergabe und Überwachung (EBA Guidelines on Loan Origination and Monitoring) – ein Game Changer?
    • Auf was müssen sich die Kreditinstitute vorbereiten?
    • Gibt es Unterschiede für große komplexe Banken und kleine Banken?
    • Ab wann werden die Leitlinien voraussichtlich gelten?
    • Was bedeutet das Prinzip der Proportionalität in den Leitlinien?

2. Tag:

  • EBA Risk Reduction Package in Bezug auf Governance and Remuneration – Update und Wrap Up bestehender Regelungen
  • Update aufsichtsrechtliches Meldewesen
    • EBA Release 2.9
    • EBA Release 2.10 und die damit verbundene Umsetzung der VERA-V (für Funding Plans)
    • VERA-V-Novelle | Draft EBA-ITS 3.0
  • Aktuelle Entwicklungen in der Bankenabwicklung: BRRD II und SRMR II
    • Umsetzung des RRM-Pakets | MREL und TLAC | Moratoriumbefugnis
    • Änderung der Bankgläubigerhierarchie | COVID 19-Auswirkungen
  • Ausblick Basel IV und Status der Umsetzung
    • Neuerungen im Kreditrisiko und opRisk | Auswirkungen auf die Eigenmittelsituation
    • Geschäftspolitische Handlungsfelder identifizieren
  • Halten Sie sich auf dem Laufenden und informieren Sie sich regelmäßig über die neuesten Entwicklungen
  • Es erwarten Sie zahlreiche interessante Kurzvorträge und hilfreiche Tipps von Experten aus der Praxis
  • Die beiden Tage können einzeln oder gemeinsam zum Spezialpreis gebucht werden
  • Sichern Sie sich 90,- Frühbucherbonus bei Buchung beider Tage
  • Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder, Leiter und Mitarbeiter der Aufsichtsbehörden
  • Führungskräfte und Mitarbeiter von Banken, Versicherungen und Finanzdienstleistern (Rechtsabteilung, Risikomanagement, Unternehmensstrategie, Portfoliomanagement & Produktentwicklung, Treasury & Wertpapierhandel, Interne Revision, Interne Kommunikation, Back & Front Office) sowie Wertpapierunternehmen
  • Rechtsanwälte, Wirtschafstreuhänder
  • Unternehmensberater
  • Der Rechnungshof
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation ingrid.saeckl(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Jeannine Haller-Fasching

Jeannine Haller-Fasching

Program Manager jeannine.fasching(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-593

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

18.11.2020 bis 19.11.2020 / 1.Tag: 09:00-16:30 Uhr / 2.Tag: 09:00-12:45 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben