Menu Search
mask

Jahrestagung: Insolvenzrecht 2019

DAS Jahresevent für Insolvenzverwalter & Banken

Referenten: Derzeit sind uns noch keine Referenten bekannt.
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 1.110,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 80,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Ihr Programm – 1. Tag

  • Eröffnung
    • Mag. Susanne Heidrich (Geschäftsführerin der ARS)
    • Dr. Franz Mohr (Fachlicher Leiter)
  • Sanierungsinstrumente in der Krise
    • Nachrang-, Rangrücktrittsvereinbarung 
    • Patronatserklärung
    • Forderungsverzicht
    • Besserungsvereinbarung
    • Stundung – Stillhalteübereinkommen
    • Sanierungskredit gemäß § 13 EKEG
    • Sanierungsmaßnahmen im Konzern – Risiken
  • Die Forderungsbetreibung durch den Insolvenz-Entgelt-Fonds
    • Der Insolvenz-Entgelt-Fonds (IEF) als Gläubiger 
    • Der Forderungsübergang nach § 11 IESG auf dem IEF
    • Der Umfang des Forderungsübergangs
    • Das Stimmrecht des IEF und dessen praktische Ausübung
    • Praktische Tipps zu Quotenzahlung und Sicherstellung
    • Regreß bei strafrechtlicher Verurteilung des Unternehmers oder eines Organs 
  • Entwicklungen im Anfechtungsrecht 
    • Klage, Einrede und Replik
    • Deckungs- und Nachteiligkeitsanfechtung gegenüber Kreditinstituten
    • Aktuelle Rechtsprechung

Abendessen ab 19.00 Uhr

Am ersten Abend haben Sie die Möglichkeit, ein herzhaftes Abendessen auf der „Wilderer Alm“ oder im Hotel „Gut Brandlhof“ zu ­genießen – wir bitten hier um Voranmeldung. 

Die ­„Wilderer Alm“ ist bequem auf einer kleinen Anhöhe in der Nähe des Hotels in ca. 15 Minuten zu „erwandern“.

 

Ihr Programm – 2. Tag

  • Praktische Erfahrungen mit der EUInsVO 2015
    • Fälle grenzüberschreitender Insolvenzen
    • Konzerninsolvenzen in Österreich und im EU-Raum
    • Anerkennung eines Insolvenzverfahrens im Ausland
    • Gläubigerrechte 
  • Aktuelles und Neuerungen im Insolvenzrecht
    • IRÄG 2017 jenseits des Privatkonkurses
    • Einsicht in die Exekutionsdaten
    • Restrukturierungs-RL (Vorschlag)
  • OLG-Entscheidungen Graz
    • Eröffnungsverfahren
    • Verwertung
    • Sanierungsplan
    • OLG-Entscheidungen Wien
  • Keine Prüfung strittiger organschaftlicher und gesellschaftsrechtlicher 
    • Verhältnisse im Insolvenzeröffnungsverfahren
    • Zur Beschränkung der Stimmrechtsausübung der Schuldnerin in Generalversammlungen ihrer Tochtergesellschaft
    • Entlohnungsanspruch der Gläubigerschutzverbände auch ohne Vertretungstätigkeit?
  • Verlängerte Mittagspause 12.30–16.00 Uhr
    • Das Hotel „Gut Brandlhof” bietet die Möglichkeit sich im ­hoteleigenen Spa-Bereich zu erholen oder die Kegelbahn zu nutzen. Außerdem lädt die ideale Lage zum Schifahren und ­Spazierengehen ein.
    • Warmer Imbiss ab 15.30 Uhr
  • Diskussion der Insolvenzrichter
    • Aktuelles & Brisantes – Lernen Sie die Standpunkte der Insolvenzrichter kennen!
    • Moderation: Dr. Maschke
    • Abendessen im Hotel „Gut Brandlhof” 

Die Jahrestagung Insolvenzrecht hat sich zu einem fixen Treffpunkt für InsolvenzverwalterInnen, RichterInnen, BankenvertreterInnen, AnwältInnen, LegistInnen, Rechtswissenschafter und andere ExpertInnen etabliert und bietet den Teilnehmern/-innen viel Platz für Fachvorträge, Diskussionen und den Austausch unter Branchen-KollegInnen. 


Im März 2018 findet die Tagung bereits zum 21. Mal statt. Zum großen Erfolg der Tagung tragen zahlreiche Faktoren bei: die hochkarätigen ExpertInnen, die unmittelbar aus ihrer langjährigen Praxis berichten können, topaktuelle Themen, das besondere Ambiente in Saalfelden u. v. m. 


In angenehmer Atmosphäre haben Sie die Möglichkeit, Ihren persönlichen Wissensvorsprung zu vergrößern: Hören Sie Vorträge ausgewiesener ExpertInnen, beteiligen Sie sich an Fachdiskussionen mit InsolvenzrichterInnen vor Ort oder nutzen Sie die Tagung für den Austausch und das ­Netzwerken mit KollegInnen. Dieses Mal wird unter anderem auf die Schuldenregulierung nach dem IRÄG 2017, auf aktuelle Entwicklungen im Anfechtungsrecht und auf Sanierungsinstrumente ­eingegangen. Traditionellerweise findet am zweiten Tag wieder die Diskussion der Insolvenzrichter statt. 

 

Wissens-Update & Networking

Gerne laden wir Sie zum Ausklang jedes Veranstaltungstages zu einem gemütlichen ­Beisammensein im Hotel ein. Am ersten Abend haben Sie zudem die Möglichkeit ein herzhaftes Abendessen auf der „Wilderer-Alm“ zu genießen. 

Fachliche Leitung: Dr. Franz Mohr



Ihr ARS Vorteil! 

  • Top-ExpertInnen aus Justiz, Legistik, Wissenschaft und Praxis 
  • Aktuelle Themen aus der Praxis und Austausch unter BranchenkollegInnen 
  • Gehobenes Ambiente und entspannte Atmosphäre in Saalfelden
  • Frühbucherbonus € 80,– bei Buchung der gesamten Tagung bis 15. Februar 2018
  • InsolvenzverwalterInnen 
  • RechtsanwältInnen 
  • BankenvertreterInnen 
  • MitarbeiterInnen von Interessenvertretungen
  • WirtschaftsprüferInnen, SteuerberaterInnen 
  • InsolvenzrichterInnen 
  • UnternehmensberaterInnen 
  • NotarInnen 

Derzeit sind uns noch keine Referenten bekannt.

Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU), MA

Program Manager / Teamleitung sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

Hotel Gut Brandlhof
Hotel Gut Brandlhof
Hohlwegen 4
5760 Saalfelden

Tel: +43 6582 78 00

e-Mail: office@brandlhof.com

www:  Hotel Gut Brandlhof

14.03.2019 bis 16.03.2019 / Genaue Uhrzeit: siehe Programm
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
Nach oben