Menu Search
mask

Jahrestagung: Internationales Steuerrecht - 1 1/2-tägig

Referenten: StB Prof. Dr. Stefan Bendlinger / Mag. Stefan Haas / Dr. Erik Pinetz , LL.M., MSc. und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 780,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Auszug aus dem Programm – alle Details im Folder

 

  • Aktuelle Rechtsprechung und Verwaltungspraxis zum IStR
    • Die ersten österreichischen DBA nach BEPS
    • Wichtige Einzelerledigungen des BMF
    • Rechtsprechung von BFG und VwGH zum DBA-Recht
  • Entsendung/Überlassung – Schwerpunktprüfung Finpol
    • Anwendungsbereich des LSDBG im Hinblick Entsendung/Überlassung
    • Abgrenzung Entsendung/Überlassung vs. Dienstreise
    • Meldepflichten und Bereithaltungsverpflichtungen aus dem LSD-BG
    • Strafausmaß und Haftung
    • Die Aufgabe der Finanzpolizei als Steueraufsichtsbehörde
    • Aktuelle Rechtsprechung
  • Hybride Gestaltungen
    • Jahressteuergesetz 2019: Umsetzung der „ATAD 2” in Österreich
    • Besteuerung hybrider Unternehmen und Finanzierungsinstrumente
    • Überblick über die geplanten Maßnahmen und Umsetzungswahlrechte
    • Nachweispflichten bei konzerninternen Zahlungen und Transaktionen   
  • Bekämpfung von Abkommensmissbrauch
  • Brexit-Begleitgesetz 2019 – BreBeG 2019
  • Meldepflicht für grenzüberschreitende Steuergestaltungen
    • Sachlicher Anwendungsbereich der Meldepflicht
      • Umfang der Meldepflicht
      • Persönliche Meldepflicht
      • Zeitliche Aspekte der Meldepflicht
    • Begutachtungsentwurf zur Umsetzung der StreitbeilegungsRl
      • EU-Besteuerungsstreitbeilegungsgesetz
        • Änderungen der BAO und des BFGG
        • Zusammenspiel mit anderen Rechtgrundlagen für Verständigungsverfahren

    Informieren Sie sich bei unserer Jahrestagung „Internationales Steuerrecht” kompakt an zwei Tagen über die aktuellsten Entwicklungen und erhalten Sie wertvolle Praxistipps für den Umgang mit dieser komplexen Thematik.

    Am ersten Tag gewinnen Sie einen umfassenden Überblick über Neuerungen in der Recht­sprechung, Beratungs- und Verwaltungspraxis. Darüber hinaus liegt der Fokus auf der Bekämpfung von ­Abkommensmissbrauch, Hybride Gestaltungen sowie den Schwerpunkten bei Prüfungen von Entsendungen und Überlassungen durch die Finanzpolizei.

    Der 2. Tag widmet sich den wesentlichen Aspekten des Doppelbesteuerungsabkommens mit Deutschland und der Lösung internationaler Besteuerungsstreitigkeiten. Außerdem erhalten Sie ausführliche Informationen zu der Meldepflicht grenzüberschreitender Steuergestaltungen.

    Profitieren Sie vom Fachwissen der ExpertInnen aus Beratungs- und Verwaltungspraxis und ­diskutieren Sie topaktuelle Praxisthemen!

    Nutzen Sie das Fachwissen der ExpertInnen und diskutieren Sie Ihre Probleme auf Augenhöhe.

     

    Ihr ARS Vorteil!

    • Frühbucherbonus € 100,– bis 08. April 2019 bei Buchung beider Tage
    • Tage getrennt buchbar!
    • Kompakter Wissenstransfer
    • Erfahrungsaustausch mit DEN ExpertInnen aus der Praxis!
    • Stilvolles Ambiente & professionelle Seminarbetreuung
    • WirtschaftsprüferInnen, SteuerberaterInnen 
    • GeschäftsführerInnen, Vorstände
    • LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Finanz- und Steuerabteilungen 
    • RechtsanwältInnen
    • Rechtsabteilungen 
    • UnternehmensberaterInnen
    Projektorganisation
     Christine Walser

    Christine Walser

    Seminarorganisation cw(at)ars.at

    Tel: +43 1 7138024-26

    Fax: +43 1 7138024-14

    Konzeption
    Mag. Martina Lehner

    Mag. Martina Lehner

    Program Manager martina.lehner(at)ars.at

    Tel: +43 1 7138024-74

    Mobil: +43 664 88360130

    Fax: +43 1 7138024-14

    ARS Seminarzentrum
    ARS Seminarzentrum
    Schallautzerstraße 2-4
    1010 Wien

    Tel: +43 1 713 80 24

    e-Mail: office@ars.at

    06.05.2019 bis 07.05.2019 / 1. Tag: 09.00-17.00 Uhr / 2. Tag: 10.00-12.30 Uhr
    Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
    12 %
    (per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
    10 %
    (per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
    20 %
    Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
    Nach oben