Menu Search

22144 - Jahrestagung: IT-Security & Datenschutz

Referenten: Derzeit sind uns noch keine Referenten bekannt.
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 610,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Die Bedrohung durch Cyber-Kriminalität steigt weiter stark an. 2019 wurden in Österreich so viele Kriminalfälle wie noch nie registriert (28.439 Anzeigen, nach 19.600 im Jahr 2018).
    • Wie kann man Hacking, Erpressung und dem Missbrauch von Daten vorbeugen und erkennen? 
    • Welche Schutzmaßnahmen sollten Sie persönlich ergreifen? welche in Ihrem Unternehmen/Behörde umsetzen?
  • Data Breaches: Warum viele unserer Passwörter schon öffentlich sind
    • Warum unsere Passwörter teilweise schon öffentlich sind.
    • Was man gegen Data Breaches tun kann.
    • Wie reagieren, wenn das eigene Passwort öffentlich wird?
  • Chancen und Risiken der Digitalisierung
    • Digitalisierungsschub durch die COVID-Krise – Chancen und Risiken
    • Outsourcing, SaaS und Cloud – rechtliche Fallstricke in der Vertragsgestaltung
    • Security- und Löschkonzept – Prüfschwerpunkte der DSB
  • DSGVO & Datensicherheit
    • Technisch organisatorische Maßnahmen im Licht der DSGVO
    • Risikobereiche & Datensicherheit
    • Umsetzung von geeigneten Maßnahmen in der Praxis
  • Cybersecurity für Geschäftsführer und Vorstände
    • Zahlen und Fakten für Vorstand/Geschäftsführer
    • Verantwortung des Managements
    • Cybersecurity Strategie
    • Cybersecurity Organisation
    • KPIs, die der Vorstand/Geschäftsführer kennen muss
    • Cyber Resilienz als Asset des Unternehmens

Der rasche Fortschritt bei Automatisierung und Digitalisierung ermöglicht einerseits deutliche ­Effizienzsteigerungen, andererseits bedingt die steigende Abhängigkeit von IT-Systemen allerdings eine Reihe neuer betrieblicher Risken. Letztverantwortlich dafür ist der Vorstand bzw. die Geschäftsführung – die Resilienz einer Organisation ist Aufgabe des Top-Managements und geht weit über die rein technische Thematik hinaus. 

Welche Cyber-Risiken tatsächlich bestehen, wie sie aufgebaut sind und wie man sich davor schützen kann, erfahren Sie in dieser Jahrestagung. Anhand von Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zeigen unsere Experten die Bandbreite an möglichen Risiken auf und erklären Ihnen, warum sich auf rein technische Risikoabwehr zu verlassen bei weitem nicht ausreicht. 

  • Mittleres & oberes Management
  • Geschäftsführer
  • KMUs
  • Datenschutzbeauftragte
  • IT-Mitarbeiter
  • Compliance-Mitarbeiter
  • Rechtsanwälte
  • Aufsichtsräte

Derzeit sind uns noch keine Referenten bekannt.

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

17.05.2021 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben