Menu Search
mask

Jahrestagung: Konstruktiver Betonbau

Recht & Technik in der Praxis

Referenten: Dipl.-Ing. Christina Zormann / DI Dr. Wolfgang Lindlbauer / DI Dr. Peter Kremnitzer und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 790,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Bauen für die Ewigkeit

Massives Bauen hat in Österreich nicht nur eine lange Tradition, sondern dank der stetigen ­Forschung nach wie vor eine große Zukunft. Beton zählt dabei zu den am meisten eingesetzten massiven Baumaterialien und hat die Art des Bauens in den letzten Jahren stark geprägt. Kein ­anderer Baustoff bietet eine derartige Vielfalt in Form und Struktur und ermöglicht die Errichtung von ­qualitativ hochwertigen, ästhetisch ansprechenden, dauerhaften und kostengünstig ­Konstruktionen. Die ­zahlreichen betontechnologischen Innovationen machen so den Baustoff des 20. Jahrhunderts auch zum Baustoff des 21. Jahrhunderts.


Zukunft Bauen

Im Rahmen der ARS Jahrestagung zum Thema „Konstruktiver Betonbau“ zeigen Ihnen unsere Experten am ersten Tag die rechtlichen Hintergründe auf. Sie erhalten einen umfassenden ­Überblick  über den aktuellen Stand der Normen und Richtlinien sowie wertvolle Informationen zu Gewährleistungsansprüchen, Schadenersatz bei Mängeln und Mangelfolgen, zum Leistungsverzug und seinen Folgen sowie zu Betonschäden aus versicherungsrechtlicher Sicht.

Am zweiten Tag steht „Betontechnologie“ im Fokus. Erfahren Sie, wo Beton heute im Infrastrukturbereich erfolgreich eingesetzt wird und wohin die Entwicklung „Bauen mit Beton“ geht. Die ­Besonderheiten für den Spezialtiefbau nach der ÖNORM B 4710-1 und nach ÖVBB-Richtlinien werden anhand praktischer Beispiele aufgezeigt.

Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!


Ihr ARS Vorteil! 

  • Erfahrungsaustausch mit DEN Fach-Experten
  • Fachinformation aus erster Hand aus rechtlicher und technischer Sicht
  • Tage getrennt buchbar
  • Frühbucherbonus bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei Buchung beider Tage
  • 10 % Ermäßigung für Mitglieder des HV der allg. beeid. und ger. zert. SV Österreichs
  • Zentrale Lage & Erreichbarkeit

Ihr Programm – 1. Tag

  • Transportbeton und Recht
    • Kartellrecht
    • Gewährleistung, Schadenersatz, Produkthaftung, Garantie
    • Allgemeine Geschäftsbedingungen 
    • Gewährleistung bei Faserbeton
    • Aktuelle Judikatur
    • Ursachen von Betonschäden und Schadensmanagement
    • Praxisbeispiele
    • Transportbetonindex
  • Aktueller Stand der Normen und Richtlinien für Beton
    • ÖNORM B 4710-1
    • ÖVBB-Richtlinie „Wasserundurchlässige Betonbauwerke – Weiße Wannen”
    • Weitere Richtlinien (Kurzinformation)
    • Schadenbeispiele
  • Schutz und Instandsetzung von Betonbauten
    • Stand der österreichischen und europäischen Normen und Richtlinien
    • Schutz und Instandsetzung von hochbelasteten Betonoberflächen (Parkhäuser)
    • Planung und Abwicklung von Instandsetzungsprojekten
    • Die österreichischen Gütezeichen für Instandsetzungsprodukte und ausführende Fachbetriebe
  • Betonschäden aus versicherungsrechtlicher Sicht
    • Haftpflichtversicherung
    • Erweiterte Deckung der Produkthaftpflicht
    • Bauwesenversicherung
    • Planungshaftpflichtversicherung

 

Ihr Programm – 2. Tag

  • Betonsorten für den Spezialtiefbau
    • Betonsorten nach ÖNORM B 4710-1
    • Betonsorten nach ÖVBB-Richtlinien (z. B. Schlitzwände, Bohrpfähle etc.)
    • Kurzsortenbezeichnungen
    • Prüfung
    • Praktische Beispiele
  • Baubetriebliche und bauwirtschaftliche Bedeutung der Stahlbetonarbeiten
    • Wechselwirkung zwischen Aufwandswert, Produktivität und Leistung
    • Einfluss der Art, Form und Komplexität von Bauteilen/Bauwerken auf die Kosten
    • Wechselwirkung zwischen Schalung, Bewehrung und Beton
    • Bauwirtschaftliche und baubetriebliche Kennzahlen
    • Systematische Bewertung von Chancen und Risiken
  • Betontechnologie von Industrieböden und Parkdecks
    • Erläuterungen zu den relevanten Normen und Richtlinien
    • Aufgabenstellung des Planers bei der Bestimmung der Betonsorte
    • Anforderungen an die Frisch- und Festbetoneigenschaften
    • Betoneinbau und Oberflächenbearbeitung
    • Gebrauchstauglichkeit der Betonoberflächen aus der Sicht des Nutzers
  • Forschung im Bereich Betontechnologie – Beton mit besonderen Eigenschaften für den Infrastrukturbereich
    • Einfluss des Luftgehaltes im Frischbeton auf die Luftporenkennwerte
    • Selbstverdichtender Beton mit erhöhter Brandbeständigkeit und Helligkeit
    • Geschliffener weißer Spritzmörtel
    • Helle Betonflächen als Schutz gegen städtisches Aufheizen
    • Erhöhte Stabilität von Frischbeton
  • BauleiterInnen von AuftraggeberInnen und AuftragnehmerInnen
  • ArchitektInnen, PlanerInnen
  • Bauträger, Genossenschaften
  • Bauhaupt- und Baunebengewerbe
  • Bausachverständige
  • Ingenieurbüros
  • Bauämter, Baubehörden
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Senior Program Manager sj(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-22

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

01.02.2018 bis 02.02.2018 / 1. Tag 09.00 - 17.30 Uhr / 2. Tag 09.00 - 13.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
880 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
795 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
700 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben