Menu Search
mask

Jahrestagung: Strafrecht & Strafprozessrecht

Topaktuell: Strafgesetznovelle 2017

Referenten: Mag. Christian Pilnacek / Dr. Gerhard Pohnert / Univ.-Ass. Mag Katharina Dangl und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 790,00 exkl. Ust , inkl. Frühbucherbonus von - 80 €;

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Das Straf- & Strafprozessrecht hat in der jüngeren Vergangenheit einige Änderungen erfahren, 

u. a. durch das Strafrechtsänderungsgesetz 2015 und die Strafprozessrechtsänderungsgesetze 2016 I und II. Momentan ergeben sich gesetzliche ­Änderungen durch die Strafrechtsnovelle 2017. 

Diese Jahrestagung bietet Ihnen einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Problemfelder sowie über die neueste Judikatur im Wirtschafts- und Korruptionsstrafrecht.

Die Experten verschaffen Ihnen kompakt an 1½ Tagen ein breit gefächertes Wissens-Update, in dem u. a. prozessrechtliche Fragestellungen und die aktuellen Entwicklungen im Bereich Finanz- und Kapitalmarktrecht präsentiert werden. Gemeinsam können neue Entwicklungen diskutiert und ­besprochen sowie Erfahrungen ausgestauscht werden.  



Ihr ARS Vorteil! 

  • Top-ReferentInnen aus Wissenschaft und Praxis 
  • Brandaktuelle Themen werden aufgegriffen 
  • Ihr jährliches Wissens-Update 
  • Frühbucherbonus von € 80,– bis 10. Oktober 2017
  • Kurskosten als Werbekosten steuerlich absetzbar!
  • Zentrale Lage und Erreichbarkeit
  • Neuerungen im Straf- und Strafprozessrecht mit besonderem Schwerpunkt auf 
    • Strafgesetznovelle 2017
    • Kronzeugenregelung
    • Neuerungen für Verteidiger
    • Umsetzung RL- Rechtsbeistand 
    • Strafprozessrechtsänderungsgesetze 2016 I und II
  • Strafprozessrechtliche Fragen – Stolpersteine in der Praxis
    • Aktuelle höchstgerichtliche Judikatur zur StPO
    • Verhandlungsvorbereitung aus Sicht des Verteidigers, Privatbeteiligten- (Opfer) vertreters
    • Beweisanträge im Ermittlungs- / Hauptverfahren
    • Diversion (Umgang mit Mandanten, Behörden)
    • Fortführungsantrag (aus Sicht des Opfervertreters)
  • Unternehmensinterne Ermittlungen
    • Zulässigkeit
    • Grenzen bei der Durchführung
    • Fragen zur Sicherstellung beim Rechtsanwalt/Unternehmensjuristen 
    • Verwertbarkeit der Ermittlungsergebnisse
  • Verteidigerrechte und Verteidigerpflichten, insbesondere 
    • Zugang zu anwaltlichem Beistand
    • Verfahrenshilfe und notwendige Verteidigung
    • Verteidigerwechsel und Fristenlauf
  • Der Privatsachverständige im Strafverfahren
    • Privatsachverständiger oder „bloß“ Person mit besonderem Fachwissen?
    • Privatsachverständigengutachten zur Begründung eines Beweisantrages? 
    • Unterlassen der Verlesung von Privatsachverständigengutachten rechtswidrig?
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Amtsmissbrauch, Korruptionsstrafrecht und zur Verbandsverantwortlichkeit
  • Aktuelle Rechtsprechung in Sozialbetrugsfällen, Finanzstrafsachen und zu vermögensrechtlichen Maßnahmen
  • Aktuelle Entwicklungen im Verwaltungsstrafrecht – Schwerpunkt Finanz- und Kapitalmarktrecht
    • Europarechtliche Vorgaben und ihre Umsetzung in nationales Recht
    • Strafbarkeit natürlicher und juristischer Personen
    • Übernahme von Verwaltungsstrafen durch die Gesellschaft
    • Aktuelle Rechtsprechung und Diskussion
  • RechtsanwältInnen, RAA 
  • StaatsanwältInnen 
  • RichterInnen 
  • Führungskräfte der Exekutive 
  • MitarbeiterInnen der Justizwache 
  • MitarbeiterInnen von Sozialeinrichtungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU)

Senior Program Manager sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

07.11.2017 bis 08.11.2017 / Tag 1: 09.00-17.00 Uhr / Tag 2: 09.00-12.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 10 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufswärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben