Menu Search
mask

Juristische Grundlagen für Baupraktiker

Als Präsenz-Seminar oder auch Online-Webinar buchbar

Referenten: RA Ing. DDr. Hermann Wenusch
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 350,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Rechtsquellen 
    • Gesetze | Judikatur 
    • Gewohnheitsrecht | Lehre 
  • Juristische Methoden 
    • Interpretation (Auslegung) 
    • Analogie (Lückenfüllung) 
  • Geltung von ÖNORMEN 
  • Unterschied zwischen Dokumentation & Vertrag 
    • Schweigen als wirksame Erklärung? 
    • Willenserklärungen | Wissenserklärungen 
  • Beweis- & Rechtsfragen | Beweiswürdigung der Gerichte 
  • Beweismittel  | Der Ablauf eines Bauprozesses 
  • Die zunehmende „Verrechtlichung” am Bau führt immer häufiger zur Verunsicherung der am Baugeschehen beteiligten Techniker: Juristen „ticken” offensichtlich völlig anders – doch sie entscheiden immer häufiger Streitigkeiten!
  • Anhand des juristischen Basiswissens einen Streitfall erfolgreich bestehen
  • Was versteht man unter Verträgen und wie werden sie abgeschlossen?
  • Wie mit Texten umzugehen ist, die unterschiedlich ausgelegt werden.

Holen Sie sich beim Experten ein grundlegendes Verständnis der juristischen Begriffe und Methoden für Ihre Baupraxis

  • Planer | Bautechnische Berater
  • Bauunternehmen | Bauherren
Projektorganisation
 Franziska Dethloff

Franziska Dethloff

Seminarorganisation franziska.dethloff(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Silvia Hanyka

Silvia Hanyka

Program Manager silvia.hanyka(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-78

Mobil: +43 676 523 83 66

Fax: +43 1 713 80 24-14

LIVE - Virtual Classroom
LIVE - Virtual Classroom
online

Tel: +43 713 80 24-0

e-Mail: office@ars.at

www:  LIVE - Virtual Classroom

09.06.2020 / 09:00-12:30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
Nach oben