Menu Search
mask

Konfliktpotenzial Nachbar - Rechte & Ansprüche inkl. zahlreicher Muster und Praxisbeispiele

Grenzen des Eigentums, Immissionen, Unterlassungsklage, Selbsthilfe- und Änderungsrechte

Referenten: RA Dr. Ingmar Etzersdorfer / Mag. Cornelius Riedl
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Grenzen des Eigentums
    • Öffentlich-rechtliche Beschränkungen
    • Nachbarrechtliche Rücksichtnahmepflichten
  • Immissionen
    • Was sind Immissionen?
    • Einwirkungen nach § 364 Abs. 2 Satz 2 ABGB (Rauch, Gas und Gerüche, Erschütterungen, ähnliche Einwirkungen)
    • Grobkörperliche Immissionen, unmittelbare Zuleitungen
    • Immissionen aus behördlich genehmigten Anlagen – § 364a ABGB
    • Negative Immissionen: Begriff, Entzug von Licht oder Luft
    • Voraussetzungen der Abwehr: Orts(un)Üblichkeit der Immission, Ortsbegriff, örtliche Verhältnisse; wesentliche Beeinträchtigung; Aktiv- und Passivlegitimation; Unterlassungsanspruch
    • Wiederholungsgefahr: Beweislast, Wegfall der Wiederholungsgefahr, Erstgefahr/Beweislast
  • Unterlassungsklage
    • Umfang des Unterlassungsanspruchs
    • Streitgegenstand
    • Fassung des Klagebegehrens
    • Sicherung des Klagebegehrens durch einstweilige Verfügung
    • Unterlassungsvollstreckung
  • Selbsthilferecht
  • Änderungsrecht nach § 16 WEG 2002
    • Bewilligungspflichtige Änderungen und ihre Abgrenzungen
    • Voraussetzungen der Bewilligungsfähigkeit abgestuft nach der Art und Intensität des Eingriffs (nur im Inneren, Inanspruchnahme allgemeiner Teile, anderes WE-Objekt etc.)
    • Verkehrsüblichkeit von Änderungen und wichtiges Interesse
    • Privilegierte Änderungen
    • Änderungen aufgrund von vertraglichen
    • Vereinbarungen und Abgrenzungen
    • Ausschluss des Änderungsrechts durch Vereinbarung?
    • Erhaltungspflichten bei erfolgten (bewilligungslosen) Änderungen: Pflichten der Eigentümergemeinschaft abgegrenzt von den Pflichten einzelner WE
  • Muster
    • Unterlassungsklage gegen Lärm- und Geruchsbelästigung 
    • Unterlassungsklage wegen negativer Immissionen durch Pflanzen
    • Antrag nach § 16 i.V.m. § 52 Abs. 1 Z 2 WEG 2002
    • Unterlassungsklage wegen eigenmächtiger Änderungen

Nachbarrechtliche Konflikte und Auseinandersetzungen zwischen EigentümerInnen angrenzender bzw. benachbarter Liegenschaften, und auch zwischen MieterInnen oder (Wohnungs-)EigentümerInnen derselben Liegenschaft können zu einer belastenden und langwierigen Angelegenheit werden.

Sehr oft sind es erhebliche wirtschaftliche Werte, die im Mittelpunkt der Auseinandersetzung stehen:

  • Welche Immissionen des Nachbarn sind „noch“ ortsüblich/zu dulden?
  • In welchem Zeitraum ändert sich die Ortsüblichkeit?
  • Darf ich eine Loggia verglasen?
  • Darf ich zwei WE-Objekte baulich verbinden (auf derselben Etage bzw. darüber oder darunter)?

Was ist zu beachten, was ist erforderlich? Welchen Einfluss hat der Wohnungseigentumsvertrag auf die ­Durchführung von Änderungen? 

Informieren Sie sich bei unseren Experten, welche Rechte EigentümerInnen bzw. MieterInnen zustehen, welche ­Änderungen bzw. Immissionen diese zu dulden haben und sich gegen unzulässige Änderungen/Immissionen/Veränderungen am ­besten zur Wehr setzen.

Den SeminarteilnehmerInnen werden zur Unterstützung im Arbeitsalltag umfangreiche Muster zur Verfügung gestellt.

  • HausverwalterInnen und ImmobilienmaklerInnen
  • RechtsanwältInnen, RechtsanwaltsanwärterInnen
  • MitarbeiterInnen von gemeinnützigen Bauvereinigungen
  • Kommunen mit Liegenschafts- und Wohnungsbesitz
  • NotarInnen, NotariatskandidatInnen
  • MitarbeiterInnen von Rechtsabteilungen
  • KonsulentInnen, GutachterInnen, MediatorInnen
  • MitarbeiterInnen von Mieter- und Konsumentenschutzorganisationen
  • Interessenvertretungen, BeraterInnen, MietervertreterInnen
  • Haus- und WohnungseigentümerInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Manager nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

23.05.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
360 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
410 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
450 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben