Menu Search
mask

Konzernsteuertag 2018 - 2-tägig

Aktuelle Judikatur & Entwicklungen

Referenten: WP/StB MMag. Dr. Andrea Lahodny / Mag. Harald Pölzl
Veranstaltungsform: Jahrestagung

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 920,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 70,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

1. Tag – Konzernsteuertag

  • Die Hinzurechnungsbesteuerung im JStG 2018
  • Neuerung i.Z.m. Verständigungsverfahren 
  • Aktuelle Entwicklungen bei der Gruppenbesteuerung und den Verkehrssteuern
  • Aktuelle Judikatur zum Konzernsteuerrecht 

2. Tag – Verrechnungspreisgestaltung

  • Rechtsgrundlagen
  • Dokumentationspflichten
  • Funktions- und Risikoanalyse
  • Verrechnungspreismethoden
  • Spezifische Geschäftsvorfälle
  • Funktionsverlagerung in Konzernen
  • Steuerliche Konsequenzen der Nichtanerkennung von Verrechnungspreisen
  • Vermeidung einer Doppelbesteuerung
  • Procedere beim Ruling aus Beratersicht
  • Theorie und Praxis anhand von Fallbeispielen aus Beratersicht und Sichtweise der Betriebsprüfung
  • Tipps für die erfolgreiche Abwicklung eines Verrechnungsprojektes

Sichern Sie sich an drei Tagen Ihren Wissensvorsprung!

Informieren Sie sich im Rahmen des „Konzernsteuertag” kompakt an 3 Tagen bei ExpertInnen aus Wirtschaft, Steuerberatung und Finanzverwaltung über die Neuerungen im Konzernsteuerrecht. Schneidern Sie sich ein speziell auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Tagungsprogramm durch ­Einzelbuchung der Schwerpunktthemen.


1. Tag: Konzernsteuertag

Der erste Tag widmet sich ausführlich der Hinzurechnungsbesteuerung im JStG 2018 als auch den aktuellen Entwicklungen bei der Gruppenbesteuerung und den Verkehrssteuern. Weiters behandelt wird die Neuerung i.Z.m. Verständigungsverfahren als auch die neue EU-Streitbeilegungsrichtlinie und das MLI-Schiedsverfahren. Darüber hinaus wird das Augenmerk auf die aktuelle ­Judikatur zum Konzernsteuerrecht gelegt.


2. Tag: Verrechnungspreisgestaltung

Holen Sie sich am 2. Tag ein umfassendes Update zu den aktuellen OECD-Entwicklungen aus Sicht von Finanz und Beratung, die Ihnen anhand aktueller Beispiele aus der Praxis einen umfassenden Einblick in die Thematik gewähren. Sie erfahren in diesem Vortrag überdies, wie Sie prüfungssicher dokumentieren und den hohen Anforderungen der nationalen Finanzverwaltungen an die „fremdübliche, sachgerechte” Dokumentation von Verrechnungspreisen gerecht werden. 


Ihr ARS Vorteil! 

  • Top-ExpertInnen aus der Praxis
  • Kompakter Wissenstransfer an drei Tagen – Tage auch getrennt buchbar!
  • Networking-Plattform
  • Fachinformation aus erster Hand 
  • Vorstandsmitglieder
  • LeiterInnen & MitarbeiterInnen in Finanz-, Rechnungswesen- & Controllingabteilungen
  • RechtsanwältInnen, SteuerberaterInnen und WirtschaftsprüferInnen
  • UnternehmensberaterInnen
  • GeschäftsführerInnen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

11.11.2019 bis 12.11.2019 / 1.Tag: 09.00-16.00 Uhr / 2. Tag: 9.00-17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben