Menu Search
mask

Kostenrechnung & Kalkulation

Erfolgreich einführen & optimieren - Stolperfallen vermeiden / inkl. Einzel- & Gruppenarbeiten

Referenten: Dr. Felix Isbruch
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Best-Practice-Kostenrechnung
    • Geschäftsmodell und Kostenstruktur analysieren
    • Kostenarten: Einbezug Kalkulatorische Kosten und Gruppierung
    • Kostenstellenstruktur: Gestaltungskriterien, Stolperfallen, Erfahrungen
    • Kostenverantwortliche definieren
    • Betriebsabrechnungsbogen in der Praxis: Pilotkalkulationen von der GuV in die Kosten­rechnung, Plausibilisierung und Validierung von Werten in beiden Rechenwerken
    • Korrekte kostenrechnerische Erfassung von Materialkosten, Fertigungskosten in ERP-Systemen
    • Ausgewogenheit herstellen zwischen Verursachungsgerechtigkeit, Detailgrad und Pragmatismus
    • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung – Dos and Don’ts, häufige Fehler, Leistungsdefiniton, Vorkostenstellenbildung, pragmatische Ansätze für kleine und mittelständische Unternehmen
    • IT / ERP-Umsetzung: Erfahrungen, Herausforderungen, Dokumentation
  • Produkt-Kalkulation und Produktkostenmanagement
    • Stücklisten, Arbeitspläne, Artikelstamm – Voraus­setzungen definieren, Qualität der Ausgangsdaten für die Kalkulation beurteilen und Fehlerquellen identifizieren
    • Stundensätze: Leistungszeit und Auslastung bestimmen, Verrechnungssätze korrekt ermitteln
    • Kostenplanung und Leerkapazitäten: Probleme im Umgang mit der Vollkostenrechnung
    • Zuschlagsätze: Ermittlung, Planung, Anpassung
    • Produktkalkulation: Kalkulationsschema definieren, stufenweise Kostenermittlung v. Herstell- & Selbstkosten
    • Preise für die Preisliste ermitteln – eine strategische und politische Aufgabe
    • Sonderthemen berücksichtigen: Sonderanfertigungen, Ersatzteile, Reparaturen, Service, Außendienst
    • Zusammenspiel mit Finanzbuchhaltung definieren: Lagerbewertung und Inventur, Erlösbewertung
    • Kosten aktiv steuern: Kostenstrukturen analysieren & Kostentreiber optimieren
  • Ergebnisrechnung – Deckungsbeitragsrechnung
    • Sinnvolle Strukturdefinierung & Aussagegehalt steigern
    • Teilkostenrechnung – Vollkostenrechnung: Implikationen, Zusammenspiel und Optimierung
    • Profitabilität sicherstellen mit Break-Even-Analyse, Deckungsbeitragsrechnung und Sensitivitätsanalyse 
    • Nachkalkulation von einzelnen Aufträgen und gesamten Zeiträumen
    • Häufige Kennzahlen zur Analyse und Steuerung der Profitabilität von Kunden, Produkten & Dienstleistungen 
    • Zielwerte für Vertrieb, Produktion, Service festlegen
  • Prozesskostenmanagement – Verwaltungsbereiche, Vertrieb, Arbeitsvorbereitung, Konstruktion, Ersatzteile und Reparaturen
    • Ermitteln Sie Kosten für die Prozesse im Overhead-Bereich Ihres Unternehmens
    • Bewerten Sie Teilprozesse & decken Sie Potenziale auf
    • Optimieren Sie den Gesamtprozess und realisieren Sie Einsparungen

Eine ausgereifte Kalkulation ist der Schlüssel zur Steigerung des Erfolgs. Wesentliche Voraussetzung ist die optimale ­Gestaltung und Integration von Kostenstellen, Kalkulation und mehrstufiger Deckungsbeitragsrechnung. Der Knackpunkt liegt in der Integration dieser drei Elemente, um die Kosten verursachungsgerecht Produkten und Kunden zuzuordnen: Woran erkenne ich eine „gute“ Kostenstellenstruktur? Wie kalkuliert man „richtig“? Wie kann das volle Potenzial der Deckungsbeitrags­rechnung ausgeschöpft werden? Wie funktioniert die Integration mit der Finanzbuchhaltung? Was muss bei der Umsetzung in einem ERP-System berücksichtigt werden? Wie lassen sich Kosten verursachungsgerecht zuordnen? 

Historisch gewachsene Strukturen, veraltete Kalkulationsansätze oder zu wenig Integration mit Vertrieb und Produktion führen zu falschen Entscheidungen sowie zu niedrigen Verkaufspreisen. Dies kann die Profitabilität und die Zukunft des ­Unternehmens erheblich gefährden. 


Erkennen Sie mit Hilfe unseres Experten Stolperfallen, profitieren Sie von Best Practice und langjähriger Berufserfahrung und gestalten Sie ein System zum aktiven KostenMANAGEMENT – und nicht zur reinen Kostenrechnung.


Auf Basis von Vortrag und Fallstudienarbeiten in Gruppen sowie anhand von Anwendungsbeispielen aus der Beratungspraxis lernen Sie schnell und einfach die Erfolgsfaktoren einer optimalen Gestaltung der Kostenrechnung und Kalkulation in Ihrem Unternehmen kennen. Zudem setzen Sie Fallbeispiele im Seminar anhand von Excel-Vorlagen selbst um – bringen Sie bitte Ihren Laptop mit!

  • Kaufmännische LeiterInnen | ControllerInnen | BuchhalterInnen | KalkulantInnen
  • Abteilungs- und BereichsleiterInnen
  • UnternehmerInnen | GeschäftsführerInnen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

23.05.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben