Menu Search
mask

Lebensmittelkennzeichnung

Produktentwicklung - Marketing - Legal

Referenten: Mag. Markus Zsivkovits , MSc / Mag. Michael Kasper , LL.M.
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 490,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Überblick über die Grundlagen des österreichischen Lebensmittelrechts und der Lebensmittelkennzeichnung
    • Definitionen Lebensmittel / Nahrungsergänzungs­mittel / Lebensmittel für spezielle Verbauchergruppen etc.
    • LMSVG (Lebensmittelsicherheits- & Verbraucherschutzgesetz) – allgemeine Anforderungen an Lebensmittel
  • Kennzeichnungsrecht
    • Allgemeines Kennzeichnungsrecht
      • Verordnung (EG) Nr. 1169/2011-Verbraucherinformations-VO
    • Besondere Kennzeichnungsbestimmungen
      • Nahrungsergänzungsmittel / diätetisches LM
      • Angereicherte Lebensmittel (EG) VO 1925/2006
      • VERORDNUNG (EG) Nr. 1924/2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel („Claims-VO“)
      • Verordnung (EU) 609/2013 „Lebensmittel für spezielle Gruppen”
  • Abgrenzungsfragen
    • Lebensmittel / Lebensmittel für spezielle Verbauchergruppen
    • Nahrungsergänzungsmittel
    • Arzneimittel
  • Lebensmittelkennzeichnung anhand von Praxisbeispielen
    • Werbung für Lebensmittel
    • Falschbezeichnung und Irreführung
    • Wie entwickle ich ein neues Lebensmittel mit gesundheitsbezogenen Angaben?
    • Welche Aspekte sind parallel zu beachten, um nicht am Ende an ein „No-Go” zu geraten? (Praxisbeispiel mit Ablaufdiagramm)
  • Beanstandungen / Stolperfallen in der Praxis
    • aktuelle (nationale & internationale) Rechtsprechung
    • Ausblick in die Zukunft
  • Schwerpunkt Irreführung

Das Lebensmittelrecht, vor allem das Kennzeichnungsrecht, ist aufgrund der jüngsten Entwicklungen der ­europäischen Gesetzgebung zu einer komplexen ­wissenschaftlichen und juridisch anspruchsvollen Materie geworden (Stichworte: Wellnessprodukte, Functional Foods, Health Claims). Klären Sie Fragen der Lebens­mittelkennzeichnung unter Berücksichtigung ­physiologisch-ernährungswissenschaftlicher Erkenntnisse und der rechtlichen Rahmenbedingungen!


Dieses Seminar bietet Ihnen anhand von Praxisbeispielen Hilfestellung bei der Neukonzeption von Produkten im Spannungsverhältnis zwischen ­Produktentwicklung, ­Marketing und rechtlich Zulässigem sowie im Zusammenspiel Regulatory vs. Marketing. Die Experten vermitteln Ihnen das notwendige Hintergrundwissen, damit Sie ­Fehler rechtzeitig erkennen und vermeiden.

  • Lebensmittelrechtlich verantwortliche Personen
  • Lebensmittelproduktion, Lebensmittelimporteure, Landwirte
  • Hygienebeauftragte und QM-Verantwortliche aus Lebensmittelindustrie, -gewerbe und -handel
  • Interessenvertretungen
  • BehördenvertreterInnen
  • LebensmittelgutachterInnen
  • Gerichtlich zertifizierte Sachverständige, Versicherungen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU), MA

Program Manager / Teamleitung sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

26.09.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben