Menu Search

32061 - Lehrgang: Ausbildung zum zertifizierten BIM-Koordinator gem. ISO 19650-1 und ÖNORM A 6241-2

BIM Projekte effektiv und koordiniert abwickeln - 6-tägig

Referenten: DI Aszra Dudakovic / DI Pia Pöllauer / Jeremy Cassar und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 2.650,00 exkl. Ust (Frühbucherbonus von € 150,- bereits berücksichtigt)

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • 1. Tag
    • BIM Grundlagen
      • Was ist BIM? | Begriffserklärung | BIM Standards & Richtlinien | Kollaboration und Kommunikation 
      • Projektorganisation | Praxisbeispiele | Anwendungsfälle | Ausblick
    • ÖNORM A 6241-2 – Digitale Bauwerksdokumentation
      • Bauwerksdokumentation BIM-Level 3 | Theoretische Erläuterung der Norm mit Bezug auf die praktische Anwendung
    • Falls ein Zertifikat „BIM Experte gem. Zertifizierungsschema P39 und/oder P41” oder „BIM Practitioner gem. Zertifizierungsschema P64” vorhanden ist, kann der Besuch des 1. Tages entfallen)
  •  2. Tag
    • ISO 19650-1 – Organisation von Daten zu Bauwerken 
      • Informationsmanagement mit BIM – Konzepte und Grundsätze
      • Theoretische Erläuterung der Norm mit Bezug auf die praktische Anwendung
    • BIM Kollaboration & Kommunikation
      • BIM Kollaboration: Grundlagen und Methoden – Closed BIM / Open BIM / CDE (Common Data Environment)
      • BIM Kommunikation: Theorie und praktische Anwendung mit dem Fokus auf BCF (BIM Collaboration Format)
  • 3. Tag
    • BIM Koordination – Grundlagen
      • Verantwortlichkeiten der Rollenbilder BIM Fach- und Gesamtkoordinator
      • Notwendige Prozessdefinitionen und Werkzeuge für die BIM Koordination
    • BIM Modellprüfung – Grundlagen
      • Theoretische Erläuterung der modellbasierten Qualitätssicherung
      • Praktische Anwendung Modellprüfungs-Software (Solibri) – Grundlagen
  • 4. Tag
    • BIM Modellprüfung erweitert
      • Praktische Anwendung Modellprüfungs-Software (Solibri) erweitert | Modelldatenauswertung
    • Digitale ÖBA (Örtliche Bauaufsicht)
    • BIM auf der Baustelle – Nutzen der Gebäudedatenmodelle in der Ausführungsphase
  •  5. Tag
    • AIA & BAP Grundlagen
      • Auftraggeber-Informations-Anforderungen – Grundlagen | BIM-Abwicklungsplan – Grundlagen
    • AIA & BAP erweitert
      • Schritt für Schritt Erläuterung des Aufbaus von AIA & BAP
      • Vermittlung der Kompetenz zur Interpretation und Formulierung von AIA & BAP
  • 6. Tag
    • BAP Ausarbeitung
      • Vorstellung eines Referenzprojektes durch die Teilnehmer | Gruppen- und Einzelarbeiten – Ausarbeitung BAP
      • Präsentation der Projektarbeit durch die Teilnehmer

Building Information Modeling ist eine Methode zur Erstellung, Erfassung und Verarbeitung ­geometrischer und alphanumerischer Gebäudeinformationen über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Gebäude­datenmodelle müssen strukturiert erstellt und verwaltet werden, um diese nachhaltig im Planungs-, Errichtungs- und Betriebsprozess nutzen zu können. Die komplexen Abläufe und Prozesse bei der BIM-Projektabwicklung bedürfen eines Koordinators bzw. einer Koordinatorin.


BIM-Koordinatoren sind dafür mitverantwortlich Auftraggeber-Anforderungen umzusetzen und die ­Qualität der gelieferten Informationen zu sichern.


In unserem 6-tägigen Lehrgang erfahren Sie, welche spezifischen Normen bei der BIM-Projektabwicklung angewendet werden und wie Sie die darin formulierten Vorgaben praktisch umsetzen, um BIM-Projekte normgerecht abwickeln zu können. 


Der BIM-Abwicklungsplan (BAP) ist ein Dokument, in welchem die nötigen Vorgaben zur Erfüllung der ­Auftraggeber-Informations-Anforderungen definiert werden. Sie werden Schritt für Schritt durch den Aufbau eines BAP begleitet und erarbeiten, anhand eines selbst gewählten Referenzprojektes – ­eigenständig oder in der Gruppe – Teile eines BAP. Nach Abschluss des Lehrgangs sind Sie in der Lage Vorgaben in BIM-Abwicklungsplänen zu interpretieren und selbst formulieren zu können. Das Weiteren erlernen Sie, wie Prozesse in BIM-Projekten definiert werden und wie Sie die Abwicklung normengerecht und richtig koordinieren.

  • BIM-Fortgeschrittene | Planer | Ausführende | Bauherren | Facility Manager
  • BIM-Experten gem. Zert.-Schema P39 und/oder P42 | BIM-Practitioner gem. Zert.-Schema P64
Projektorganisation
 Franziska Dethloff

Franziska Dethloff

Seminarorganisation franziska.dethloff(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

04.11.2021 bis 03.12.2021 / Die genauen Seminarzeiten finden Sie im PDF Download
Nach oben