Menu Search
mask

Lohnpfändung - anhand von Beispielen & Praxisfällen

inkl. der Neuerungen seit 1.1.2017 durch die EO-Novelle 2016

Referenten: Mag. Rainer Kraft
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 395,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Was ist zu tun, wenn eine Lohnpfändung einlangt?
  • Welche „Stolpersteine“ sind bei der Drittschuldnererklärung zu beachten?
  • Was gilt, wenn gewöhnliche Pfändungen mit ­Unterhaltspfändungen zusammentreffen?
  • Wie werden Sachbezüge in der Lohnpfändung behandelt?
  • Darf der/die DienstgeberIn trotz anhängiger Lohnpfändungen einen Vorschuss gewähren?
  • Was passiert mit Lohnpfändungen bei Ende eines Dienstverhältnisses, Unterbrechung oder Karenz?
  • Wie ist mit einer Verpfändungsanzeige (z.B. durch eine Bank) umzugehen?
  • Was ist im Umgang mit Inkassobüros zu beachten?
  • Was gilt für Pfändungen bei atypischen Beschäftigungen?
  • Haftet der/die DienstgeberIn für Fehler bei Lohnpfändungen?
  • Was ist im Falle einer gerichtlichen Zusammenrechnung zu beachten (Änderungen seit 1.1.2017)?
  • Wie ist im Falle einer Privatinsolvenz vorzugehen?

Neben den genannten Inhalten bilden die Fragen  der TeilnehmerInnen einen weiteren Schwerpunkt!

War die Lohnpfändung vor einigen Jahren noch ein Randbereich der Personalverrechnung, so gibt es heute infolge der ständig steigenden Anzahl an Pfändungen kaum noch Personalverrechner, die sich nicht mit diesem Thema auseinander­setzen müssen.

In diesem Seminar werden anhand von ­Fallbeispielen zahlreiche Spezialthemen und Fragen zur Lohnpfändung behandelt, die in der Praxis immer wieder auftauchen und für Verwirrung sorgen.

Die verwendeten Unterlagen enthalten Checklisten, Übersichten, Musterformulierungen und Praxistipps, die bei Ihrer Arbeit mit Lohnpfändungen hilfreich sein werden.

Nach dem Seminar werden Sie in der Lage sein, auch schwierige Pfändungsfragen souverän zu lösen.

Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

  • PersonalverrechnerInnen
  • PersonalsachbearbeiterInnen
  • Nachwuchskräfte in Personal-/ Rechtsabteilungen
  • Sonstige im Personalbereich tätige MitarbeiterInnen
  • WirtschaftstreuhänderInnen, SteuerberaterInnen
  • MitarbeiterInnen in Schuldnerberatungsstellen
  • DienstgeberInnen, GeschäftsführerInnen und sonstige Führungskräfte
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation np(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-18

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

11.12.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
320 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
355 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
395 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben