Menu Search
mask

Maklerrecht für die Immobilienbranche - inkl. VRUG/FAGG

Grundlagen Immobilienvermittlung, Provisionsanspruch, Aufklärungspflichten, Haftungen

Referenten: Doz. (FH) Mag. Christoph Kothbauer
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Die komplexen gesetzlichen Anforderungen lassen ImmobilenmaklerInnen in der Vermittlungspraxis in so manche ­„Provisionsfalle” tappen. 


Lernen Sie in diesem Seminar die komplexen Rechtsgrundlagen der Maklertätigkeit kennen und vermeiden Sie dadurch  Fehler in der Vermittlungspraxis. Welche Formen des Maklervertrages gibt es? Unter welchen Voraussetzungen wird ein  Provisionsanspruch erworben? Wie werden die den Provisionsanspruch auslösenden Tätigkeiten des Maklers/der Maklerin  am besten dokumentiert? In welchem Umfang bestehen Aufklärungspflichten des Maklers/der Maklerin, wie weit können sich Pflichtverstöße provisionsmindernd oder gar provisionsausschließend auswirken? In welcher Hinsicht bestehen im Verbrauchergeschäft erhöhte Anforderungen an die Leistungen des Maklers/der Maklerin?


Die Beantwortung dieser und anderer Fragen dient beiden Seiten des Maklervertrags als Anleitung für ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Vermittlungsgeschäft: Als MaklerIn vermeiden Sie unangenehme Haftungen und sichern Provisionsansprüche ab, als AuftraggeberIn bekommen Sie das Verständnis für eine optimale Durchsetzung Ihrer Interessen gegenüber dem Makler/der Maklerin.


Das Seminar dient auch der Vorbereitung auf die Befähigungsprüfung zum / zur ImmobilienverwalterIn, ImmobilienmaklerIn bzw. Bauträger.

  • Charakteristik des Maklervertrags
    • Schlichter Vermittlungsauftrag
    • Alleinvermittlungsauftrag
  • Abschluss des Maklervertrags
  • Doppelmaklertätigkeit
  • Pflichten aus dem Auftragsverhältnis
  • Aufklärungspflichten im Detail
  • Spezielle Aufklärungspflichten nach § 30b KSchG
  • Naheverhältnis versus Eigengeschäft
  • Grundlagen des Provisionsanspruchs
  • Verdienstliche Tätigkeit
    • Namhaftmachung
    • Verdienstlichkeit „in anderer Weise”
  • Zustandekommen (Rechtswirksamkeit) des vermittelten Rechtsgeschäfts
  • Entfall des Provisionsanspruchs
  • Besondere Provisionsvereinbarungen nach § 15 MaklerG
  • Provisionshöchstsätze
    • Immobilienmaklerverordnung
  • Standes- und Ausübungsregeln
  • Handhabung des Energieausweises
  • Die Haftung der ImmobilienmaklerInnen
  • VRUG / FAGG – Strategien und richtige Vorgehensweise
  • Aktuelle Judikatur zum Immobilienmaklerrecht
  • Personen, die zur Befähigungsprüfung für ImmobilienverwalterInnen, ImmobilienmaklerInnen oder Bauträger antreten wollen und bereits Praxiserfahrung in der Branche haben
  • MitarbeiterInnen von Hausverwaltungen und gemeinnützigen Wohnbauträgern
  • InhaberInnen und MitarbeiterInnen von Bauträgern und Wohnbaugesellschaften
  • ImmobilienberaterInnen, ImmobilienmaklerInnen | RechtsanwältInnen 
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Nora Ceipek

Nora Ceipek

Program Manager nc(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-37

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

22.08.2019 / von 8.30 bis 17.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
360 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
410 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
450 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben