Menu Search
mask

MREL und SREP - Grundzüge & Rechtsschutz

Grundlagen für Quoten-Festlegungen durch Aufsichtsbehörden & Rechtsschutzmöglichkeiten

Referenten: Dr. Clemens Völkl
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 320,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Grundzüge der Festlegung von zusätzlichen Kapitalanforderungen am Beispiel von MREL und SREP
    • Geschäftsmodell
    • Governance
    • Vergleichs-KI – abstrakt oder konkret etc.
  • Proportionalitätsprinzip und andere relevante Aspekte für österreichische KI
  • Behördenzuständigkeit- FMA, EZB, SRB?
  • Verfahren, Rechte im erstinstanzlichen Verfahren – Überblick (SSM und NCA)
  • Entscheidungsinhalte, Entscheidungsform
  • Rechtsschutz und Verfahren
  • Wirtschaftliche Erwägungen der Behörde / Ermessen
  • Revisible und nicht revisible Spruchpunkte
  • Fristen und Umsetzungszeiträume
  • Rechtsfolgen und Eingriffsbefugnisse bei Nichterfüllung
  • Verfassungsrechtliche und unionsrechtliche Bedenken
  • Verantwortlichkeit der Behörde bei Fehlentscheidungen?

Aufgrund der Reformen des Bankaufsichtsrechts in den letzten Jahren wurden den Aufsichtsbehörden durch Festlegung von zusätzlichen Kapitalquoten weitgehende Befugnisse eingeräumt, auf Kreditinstitute einzuwirken. Mitunter wird die Erhöhung solcher Quoten angekündigt, um aufsichtsbehördliche Zielvorgaben durchzusetzen. Teils werden neue Quoten wie die MREL festgesetzt, bei denen Behörden ein weites Ermessen haben.

Für Kreditinstitute ist es daher einerseits wichtig, zu verstehen, auf welchen Grundlagen und in welchem Rechtsrahmen solche Vorgaben verfügt werden können und andererseits auch die zur Verfügung stehenden Rechtsbehelfe zu kennen, um solche Entscheidungen einer Überprüfung zuführen zu können.

  • Banken
  • MitarbeiterInnen in Rechtsabteilungen von Banken
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Daniela Wastl,

Daniela Wastl, MA

Program Manager dw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-72

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

14.02.2019 / von 9.00 bis 12.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
Nach oben