Menu Search
mask

Mutterschutz, Karenz & Eltern(teil)zeit

inkl. Fragen zum Kinderbetreuungsgeld

Referenten: Mag. Rainer Kraft
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 395,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Was ist zu beachten, wenn eine Dienstnehmerin schwanger ist?
  • Sind auch befristet angestellte Dienstnehmerinnen während der Schwangerschaft kündigungs­geschützt?
  • Gilt das Mutterschutzgesetz auch für freie Dienstnehmerinnen?
  • Was ist bei Ausstellung der „Arbeits- und Entgeltbestätigung für Wochengeld“ zu beachten?
  • Wie ist das nachrichtenlose Nichterscheinen zum Dienst nach der Wochenhilfe zu deuten?
  • GKK-Meldungen in Verbindung mit Wochengeld und Karenz
  • Sind Beschäftigungen während der Karenz erlaubt?
  • Gilt das Nichterscheinen zum Dienst nach Ende der Karenzzeit als vorzeitiger Austritt?
  • Was ist im Falle einer freiwilligen Karenzverlängerung zu beachten?
  • Neuerliche Schwangerschaft während Karenz – Rechtsfolgen?
  • Was sind die Voraussetzungen für die Elternteilzeit?
  • Wie wirkt sich die Elternteilzeit auf arbeitsrechtliche Ansprüche aus?
  • Aktuellste Rechtsprechung zur Eltern(teil)zeit
  • Wie stark ist der Kündigungs- und Entlassungsschutz nach MSchG / VKG?
  • Mutterschutzrechtliche Besonderheiten bei geringfügig Beschäftigten
  • Väter-Karenzen im „Vormarsch“ – was ist zu beachten?
  • Gibt es einen Anspruch auf den „Papa-Monat“?
  • Rechtsprechung zum erwerbsabhängigen Kinderbetreuungsgeld

Neben den genannten Inhalten 
bilden die Fragen der TeilnehmerInnen 
einen weiteren Schwerpunkt.

Zahlreiche Regelungen und Vorschriften sind im Falle der Schwangerschaft einer Dienstnehmerin sowie während der Mutterschafts-Schutzfrist zu berücksichtigen – und diese betreffen beinahe jedes Unternehmen. Vor allem die ­verschärften Voraussetzungen für vorzeitigen ­Mutterschutz bringen für Mütter und Betriebe eine ­praktische Erschwernis mit sich!


Die aktuelle Rechtsprechung zur Elternteilzeit wirft zahl­reiche Fragen auf und führt zu in dieser Form noch nie ­dagewesenen Problemstellungen.


In diesem Seminar werden Ihnen daher die Rechtsgrundlagen sowie die jeweils aktuelle Judikatur leicht ­verständlich und übersichtlich vermittelt, anhand ­konkreter Beispiele veranschaulicht sowie mögliche Lösungen aufgezeigt.


Ebenfalls behandelt werden Themen wie Väter-Karenzen, der viel diskutierte „Papa-Monat“ und die Recht­sprechung zum erwerbsabhängigen Kinderbetreuungsgeld.


Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

  • PersonalverrechnerInnen
  • Nachwuchskräfte in Personal- bzw. Rechtsabteilungen
  • Sonstige im Personalbereich tätige MitarbeiterInnen
  • DienstgeberInnen, GeschäftsführerInnen und sonstige Führungskräfte
  • WirtschaftstreuhänderInnen, SteuerberaterInnen
  • Mütter und Väter, die sich für Karenz bzw. Elternteilzeit interessieren
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation np(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-18

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

13.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
320 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
355 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
395 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben