Menu Search
mask

Neuerungen & aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht

2-tägiges UPDATE-SEMINAR

Referenten: o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 1.060,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Arbeitszeit-Neu (1.9.2018): Inhalte und Handlungsbedarf
    • Gleitende Arbeitszeiten: Wann gilt „großes“ Gleiten bis 12 Std., wann nicht? Wann entstehen bei Arbeitsstundenanordnungen Überstunden im Gleitzeitrahmen?
    • Ausgeweitete vereinfachte Gesamtarbeitszeit- und Überstundengrenzen
    • Welche Überstunden können grundlos und geschützt verweigert werden?
    • Bei welchen hat der Arbeitnehmer ein Wahlrecht zwischen Abgeltung in Geld und Zeitausgleich?
    • Auswirkungen auf All-in-Vereinbarungen?
    • Wochenend- und Feiertagsruhe: Betriebliche Zusatzausnahmen  
    •  Neuerungen bei den Ausnahmen vom AZG und ARG
  • Arbeitszeit – topaktuelle & praxiswichtige Rechtsprechung
    • Einstempeln und Ausstempeln: Arbeitszeit mangels besonderen Kontrollsystems
    • Umkleiden sowie Erstfahrten zu Kunden – wann ausnahmsweise Arbeitszeit?
    • Ruhepausen oder Arbeitsbereitschaft?
    • Transparenzgebot und Überstundenpauschalien?
  • Arbeitsrechtliches zur EU-Datenschutz-GVO
    • Einwilligungen für das Personalwesen – Wo benötigt man sie nicht, wo machen sie Sinn?
    • Verhältnis zu den Mitwirkungsrechten des BR?
  • Krankenstände und Dienstverhinderungen
    • Die gesetzliche Neuerungen seit 1.7.2018
    • Wichtige aktuelle OGH-Rechtsprechung
  • Kündigungszeiten ArbeiterInnen: „Angleichung“ an die Angestellten ab 1.1.2021
    • Was ändert sich bei Arbeitgeberkündigungen? Was bei Selbstkündigungen?
    • Was Betriebe sofort tun sollten
  • Lohn- & Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz seit 2017
    • Überblick über das komplexe Geltungs- und Pflichtensystem bei Entsendungen nach Österreich
    • „Kernauslegungen” zum Lohndumpingverbot
    • „Hochrisikoquelle” Arbeitszeit und komplexe Arbeitszeitbestimmungen
    • Notwendige organisatorische Vorbeugemaßnahmen
  • Karenzen, Elternteilzeiten & Elternarbeitszeiten
    • Strikter Rückkehrvorrang | Arbeitsplatzänderungen?
    • Was bei Karenz- & Elternteilzeitvertretungen beachten?
    • Elternteilzeit auf dem neuesten Stand von Gesetz & OGH
  • Neuerungen & Aktuelles zum Kinderbetreuungsgeld
    • Pauschales Kinderbetreuungsgeld als KBG-Konto: Eckpunkte und neuer Partnerschaftsbonus
  • Diskriminierungsverbote: Aktuelle OGH-Klärungen
    • Probezeitauflösung? Befristungen & Nichtverlängerung?
    • Diskriminierende Kündigungen? | Alterskündigungen?
    • Sonstige Diskriminierungsfälle, z. B. Elternversetzungen?
    • Belästigungen & Belästigungsanschuldigungen?
  • Ausbildungskostenrückzahlungen & Konkurrenzverbote
  • Betriebsübungen und Betriebsvereinbarungen
  • Betriebsrätewesen (Mitbestimmung & Organisation)
  • Betriebs(teil)übergänge und Umstrukturierungen
  • Sozialschutz bei Kündigungen: Neue Entwicklungen
  • Besonderer Bestandschutz – praktisch Wichtiges
  • Austritt & Entlassung (Neue Beispielsentscheidungen)
  • Wichtige Entgeltentscheidungen
  • Urlaubsverbrauch und Urlaubsersatzleistung (OGH)
    • Urlaubssalden bei Umstellungen?
    • Urlaubsvorgriffe: Wann anrechenbar, wann nicht?
    • Bemessung bei Karenzaustritt nach Elternteilzeit?
  • Abfertigung Alt und Neu: Neueste Rechtsprechung
  • Wichtige sonstige topaktuelle Neuerungen

Das Arbeitsrecht unterliegt einer stetigen Entwicklung durch Gesetzesänderungen – insbesondere in den letzten 12 ­Monaten – ebenso wie durch zunehmend wichtige Rechtsprechung des OGH und VwGH.

Beides sorgt meist für sprunghafte und in ihrer praktischen Bedeutung nicht zu unterschätzende ­Veränderungen. Die ­praktische Wichtigkeit der von Neuerungen betroffenen Bereiche ist das entscheidende Auswahlkriterium für die ­­­Einzelthemen im Rahmen dieses auf praktische ­Verständlichkeit mit ausreichendem „Tiefgang” ­angelegten Seminars.

Es bringt Sie auf den neuesten Stand, ermöglicht ins­besondere die betriebliche Umsetzung der Neuerungen bzw. die ­rechtzeitige Vorbereitung auf diese und dient auch zur Fehlervorbeugung.

Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

Alle mit dem Personalwesen befassten Personen, insbesondere

  • PersonalleiterInnen
  • PersonalsachbearbeiterInnen, PersonalverrechnerInnen
  • GeschäftsführerInnen
  • BetriebsrätInnen
  • SteuerberaterInnen, WirtschaftstreuhänderInnen
  • RechtsanwältInnen, -anwärterInnen, JuristInnen
  • ReferentInnen von Interessenvertretungen
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation np(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-18

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

28.01.2019 bis 29.01.2019 / von 8.30 bis 16.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben