Menu Search
mask

Personalverrechnung in der Arbeitskräfteüberlassung

Schwerpunkt: Arbeiter-KV!

Referenten: Wilhelm Kurzböck
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 420,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Der Arbeitskräfteüberlasser als „Mischbetrieb“
    • Welcher Kollektivvertrag kommt zur Anwendung, wenn ein Arbeitgeber nicht nur Arbeitskräfteüberlasser ist, sondern auch noch z. B. einen Schlossereibetrieb hat?
  • Begründung und Beendigung von Dienstverhältnissen
    • Probleme der Probezeit in der Arbeitskräfteüberlassung
    • Vereinbarungsverbote und
    • zulässige Vereinbarungen in Bezug
    • auf überlassene Arbeitskräfte
    • Die „4-Tage-Regel” bei der Kündigung
    • von überlassenen Arbeitern
    • Zulässigkeit und Unzulässigkeit
    • von Befristungen
  • Arbeitszeit in der Arbeitskräfteüberlassung
    • Was ist anlässlich der Einführung von flexibler Arbeitszeit aus Sicht des Überlassers zu beachten?
    • Welche Probleme gibt es bei der Zeitkontenführung?
    • Wie werden nicht ausgeglichene Gutstunden behandelt?
    • Welche Arbeitszeit schulden überlassene ArbeitnehmerInnen bei unterschiedlichen kollektivvertraglichen Arbeitszeiten?
  • Knackpunkte bei der Dienstreise in der AKÜ
    • Die richtige Beurteilung von Dienstreisen bei der Arbeitskräfteüberlassung
    • Wegzeitvergütungen: Anspruch oder kein Anspruch?
    • Fahrtkosten und Nächtigungsgelder im Zuge von Dienstreisen
  • Entgelt, Zulagen & Zuschläge der Beschäftigerkollektiv­verträge & ihre abgabenrechtliche Behandlung
    • Ermittlung des Anspruchsentgelts unter Berücksichtigung der Referenzzuschläge
    • Welche Zulagen und Zuschläge sind vom Beschäftiger-KV aus zu beachten?
  • Berechnungsbeispiele bei Sonderzahlungen
  • Probleme bei der Berechnung der Kommunalsteuer
    • Neue Rechtslage seit 1.1.2017 durch das AbgÄG 2017

Als PersonalverrechnerIn in der Arbeitskräfteüberlassung hat man es tagtäglich mit einer äußerst schwierigen Materie zu tun. Die Beratung von Interessenvertretungen bzw. GPLA-Prüfungen verlangen zunehmend nach einem ­„Allrounder”. Für die komplexen Anwendungsgebiete muss der / die PersonalverrechnerIn z. B. über das Zusammenspiel ­verschiedener ­Kollektivverträge, über spezielle Regelungen, die aktuelle Rechtslage u. v. m. stets auf dem ­aktuellsten Stand sein.

In diesem Seminar werden – kompakt an einem Tag – übergreifend sehr wichtige Themen mit ausschließlich praktischen Beispielen (aus Beratung und Rechtsprechung) behandelt. Ziel der Veranstaltung ist es, die wichtigsten und ­häufigsten Fehlerquellen in der Lohnverrechnung der Arbeitskräfteüberlassung zu erkennen und zu vermeiden.

Es wird bei jedem Seminartermin der jeweils aktuelle ­Rechtsstand erläutert – mit klarem Schwerpunkt auf den Arbeiter-KV!

  • BilanzbuchhalterInnen sowie BuchhalterInnen und/oder PersonalverrechnerInnen lt. BibuG (früher Selbstständige und Gewerbliche BuchhalterInnen) in Arbeitskräfte­überlassungsfirmen bzw. Steuerberatungskanzleien
  • PersonalberaterInnen in AKÜ-Unternehmen
  • BeraterInnen von Interessenvertretungen (AK, WK und Gewerkschaften)
  • GPLA-PrüferInnen
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation np(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-18

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

Hotel Schillerpark
Hotel Schillerpark
Schillerplatz
4020 Linz

Tel: +43 732 69 50

e-Mail: schillerpark@austria-trend.at

www:  Hotel Schillerpark

10.04.2019 / von 8.30 bis 16.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
420 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
380 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
340 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
Nach oben