Menu Search
mask

Personenschäden aus medizinischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Sicht

Bildung von Rückstellungen, aktives Personenmanagement u.v.m.

Referenten: Dr. Wolfram Hellmann / Ralf Doering
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Personenschäden aus medizinischer Sicht
    • Aktuelle Entwicklungen und kostenspezifische Auswirkungen anhand von Praxisbeispielen
      • z. B. Heilbehandlung, Pflegekosten und Unter­bringung, Wiedereingliederungsmaßnahmen etc.
    • Gesundheitsmanagement
      • Was kann der Versicherer leisten, um im Falle eines Personenschadens frühzeitige Maßnahmen vorzuschlagen, um eine beschleunigte Gesundung zu fördern?
      • Welche wirtschaftliche Besserstellung im Schadenverlauf wird erreicht?
  • Personenschäden aus rechtlicher / wirtschaftlicher Sicht
    • Rechtliche Rahmenbedingungen für die Behandlung von Personenschäden
    • Fragestellung zur Bildung und Überwachung der Schadenreserve (Schadenrückstellung) sowie der IBNR’s (Incurred but not reported – Schadenrückstellung für unbekannte Spätschäden im Versicherungswesen)
    • Proaktives Schadenmanagement in der Leistungsabteilung
      • Zusammenarbeit mit dem Aktuariat und der Abteilung Underwriting

Bei diesem Seminar werden die Bereiche Versicherung und Medizin im Hinblick auf Personenschäden miteinander ­kombiniert und diese aus medizinischer, rechtlicher und wirtschaftlicher Sicht beleuchtet. Besonderes Augenmerk wird auf ­Reservestellungen zu gravierenden Verletzungen, Langzeitprognosen und kostenspezifischen Auswirkungen gelegt. Die theoretischen Ausführungen werden anhand von Beispielen plastisch dargestellt. Behandelt werden z. B. die berufliche Verwendung, aktives Personenschadenmanagement zur Heilverfahrenssteuerung bzw. die Unterstützung des Verletzten sowie die positive Auswirkung auf die Schadenkosten. Die o.a. zahlreichen Beispiele laden zur Diskussion und Parallel­wertung der eigenen praxisspezifischen Tätigkeit ein.

Informieren Sie sich über die wesentlichen Details betreffend Personenschäden und erhalten Sie neben dem theoretischen Wissen auch Erfahrungsberichte direkt aus der Praxis.

Nutzen Sie die Chance! Diskutieren Sie mit unseren Experten aus der Praxis und klären Sie Detailfragen.

  • MitarbeiterInnen der Aktuariats- und Rechtsabteilung eines Versicherers
  • MitarbeiterInnen der Revision
  • WirtschaftsprüferInnen mit Schwerpunkt Versicherungen
  • MitarbeiterInnen der Finanzmarktaufsicht
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

10.12.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Nach oben