Menu Search
mask

Pflegegeld aktuell

Pflegestufen - Gutachten - Verfahren - Beurteilungskriterien

Referenten: Mag.a Petra Smutny , LL.M. / Dr. Lucia Schachinger
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 450,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

Das Pflegegeld hat nach dem BPGG den Zweck, pflegebedingte Mehraufwendungen in Form eines Beitrags pauschaliert ­abzugelten. So soll pflegebedürftigen Personen soweit wie möglich die notwendige Betreuung und Hilfe zukommen, damit ein angemessenes und menschenwürdiges Leben möglich ist. 


Bedingt durch die aktuelle Pflegedebatte und umfassende legistische Neuregelungen (Kinder-Einstufungsverordnung) mit erheblichen Auswirkungen auf die Praxis sind detaillierte Informationen über die neuen Voraussetzungen der ­Pflegestufen und das Verfahren zur Erlangung des Pflegegeldes für ÄrztInnen, Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflege sowie Betreuende unerlässlich.


Nutzen Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen des Seminars von Top-Expertinnen auf den aktuellsten Stand bringen zu lassen!

  • Aktuelle Entwicklung und Stand der Pflegegeld-Diskussion 
  • Pflegegeldstufen / Systeme der Einstufung
  • Einstufungsfragen und praktische Beispiele
    • Richtwerte / Mindestwerte – das Zusammenspiel aus medizinischer und juristischer Beurteilung
    • Der qualifizierte Pflegebedarf der Stufen 5 – 7 
    • Motivationsgespräch | Erschwerniszuschlag
    • Diagnosebezogene Mindesteinstufung
  • Pflegegeld für Kinder und Jugendliche
  • Mitwirkungspflichten 
  • Entziehung von Pflegegeld
  • Verfahren zur Erlangung von Pflegegeld
    • Auswirkungen des neuen Erwachsenenschutzrechts
    • Ablauf des Pflegegeldverfahrens 
    • Wichtige Verfahrensbesonderheiten 
    • Mögliche Stolpersteine im Verfahrensverlauf
  • Aktuelle Judikatur
  • Kriterien zur Beurteilung
    • Medizinische Notwendigkeiten
    • Aktuelle Debatte | Fragestellungen
    • Befundaufnahme | Dokumentation
    • Erhebungen | Fragelisten Gutachtensbeispiele
  • GutachterInnen (ÄrztInnen, Pflegepersonal)
  • PatientenanwältInnen / RechtsanwältInnen
  • Verwaltungsbehörden (Sozialabteilungen)
  • ÄrztInnen, insbes. PsychiaterInnen und ÄrztInnen 
  • für Allgemeinmedizin
  • Betreuungsdienste, Heime / SozialarbeiterInnen (auch in Krankenanstalten)
  • Lehrende der Pflegewissenschaften / Verantwortliche für Pflegeeinrichtungen / Pflegepersonal
  • Spitäler / BehindertenbetreuerInnen
  • Vorsorgebevollmächtigte bzw. ErwachsenenvertreterInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

27.11.2019 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben