Menu Search
mask

Quellensteuern, Abzugssteuern, Withholding Taxes

Abzugssteuern und Doppelbesteuerung vermeiden

Referenten: StB MMag. Karl Waser
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 380,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Einführung
    • Quellensteuern, Withholding Taxes – Begriffsbestimmung
    • Quellensteuern auf Zahlungen aus dem Ausland und ins Ausland
    • Wer ist „Steuerinländer”, wer „Steuerausländer”?
  • Zahlungen an Steuerausländer
    • Die Rechtsgrundlagen im österreichischen Steuerrecht
    • Beschränkte Steuerpflicht in Österreich
    • Fallprüfungsschema: Abzugssteuerfälle richtig gelöst
    • Der Katalog abzugspflichtiger Vergütungen
      • Die Ausländersteuer (§ 99 EStG)
      • Kapitalertragsteuer auf Dividenden (§ 93 ff EStG)
      • Dividenden, Zinsen- und Lizenzgebühren im EU-Konzernverbund
      • Lohnsteuer
    • AuftraggeberInnen-Haftung (§82a EStG)
    • Veranlagung von Steuerausländern in Österreich
  • Die Auswirkungen des DBA-Rechts
    • Das österreichische DBA-Netz
    • Die Zuteilungsregeln im Überblick
    • DBA-rechtliche Begrenzungen
    • Der VwGH zur DBA-Entlastungsverordnung
  • Zahlungen aus dem Ausland an Steuerinländer
    • Von Quellensteuern bedrohte Zahlungen
    • Qualifikationskonflikte „Aktivleistung” oder „Passivleistung”
      • Engineering
      • Technische Dienstleistung
      • Know-how-Transfer
    • Besonderheiten im österreichischen DBA-Netz
    • DBA-rechtliche Durchsetzung von Entlastungsansprüchen
    • Vermeidung von Doppelbesteuerung in Österreich im Verhältnis zu DBA-Staaten und Nicht-DBA-Staaten
      • Befreiungsmethode
      • Anrechnungsmethode
    • Verbuchung ausländischer Quellensteuern
    • Ausländische Einkünfte in der österreichischen Steuererklärung
  • Tipps zur Vermeidung / Minimierung von Quellensteuern

Quellensteuern, Abzugssteuern bzw. im Englischen „Withholding Taxes” sind eine effektive Methode zur Erhebung von Steuern. So wie der Lohnsteuereinbehalt oder der KESt-Abzug sicherstellen sollen, dass Einkommen steuerlich erfasst werden, dienen Steuerabzüge, die „an der Quelle” vorgenommen werden dazu, Steuerausländer, insbesondere Personen mit erhöhter ­Mobilität, erfassen zu können. Das geschieht, indem der/die SchuldnerIn verpflichtet wird, von einer Zahlung einen ­bestimmten Betrag ­einzubehalten und diesen dann an die Finanzbehörde abzuführen.

Werden von Steuerinländern Zahlungen ins Ausland geleistet, so ist zu klären, ob von der zu leistenden Vergütung Steuern einzubehalten sind und unter welchen Voraussetzungen solche vermieden werden können, sei es auf EG-rechtlicher Grundlage oder auf Grundlage eines DBA. Das gilt auch, wenn Steuerinländer Zahlungen aus dem Ausland bekommen.

Praktische Erfahrungen belegen, dass die Finanzverwaltungen der Welt bei der Entlastung von Abzugssteuern große Zurückhaltung üben und daran besondere Voraussetzungen knüpfen. So wie der/die österreichische SchuldnerIn einer ­Vergütung auf Grundlage der DBA-Entlastungsverordnung dem/der ZahlungsempfängerIn einen „Offenbarungseid” abverlangen muss, sind dem ausländischen Fiskus entsprechende Nachweise zu erbringen, wenn der Steuerinländer von empfindlich hohen Auslandssteuern entlastet werden will.

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Einkunftsquellen von Abzugssteuern betroffen sind und was Sie zu tun haben, um solche zu vermeiden und Doppelbesteuerung zu verhindern.

  • MitarbeiterInnen der Abteilungen: Finanz- und Rechnungswesen, Recht, Steuern und Controlling exportorientierter Unternehmen, Unternehmen der Baubranche
  • WirtschaftstreuhänderInnen, SteuerberaterInnen
  • RechtsanwältInnen
  • UnternehmensberaterInnen
  • Kaufmännische ProjektleiterInnen
  • Versicherungen, Pensionskassen, Banken, Kapitalanlagegesellschaften
  • VeranstalterInnen & Künstleragenturen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

12.12.2018 / von 9.00 bis 13.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben