Menu Search
mask

Raumplanung und Projektentwicklung

Rechtliche und fachliche Aspekte aus der Sicht von Sachverständigen

Referenten: RA Dr. Michael Hecht / DI Thomas Knoll / RA Mag. Wolfram Schachinger und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Rechtliche Aspekte der Raumordnung und Projektentwicklung
    • Planerische und rechtliche Aspekte des Themas Raumordnung in der Projektentwicklung 
    • Verhältnis: Genehmigungs- / Widmungsprozess 
    • Wie taktet man einzelne Phasen der Projekt­entwicklung? / Genehmigungsverfahren mit den raumordnungsrechtlich relevanten Schritten
    • SUP als wesentlicher Teil der Raumordnung
    • Chancen und Risiken dieser Prozesse
    • Alternativenprüfung und öffentliche Interessen als Kategorien für die Raumplanung selbst und damit zusammenhängende Genehmigungsverfahren
    • Widmungsmehrwert und Vertragsraumordnung, städtebaulicher Vertrag („Graubereich in der Raumordnung, in Österreich nur eingeschränkt einsetzbar”)
    • Exkurs: Städtebauvorhaben sowie Vorgaben durch die öffentliche Hand für nachfolgende Bauführungen als vergaberechtliches Thema
  • Fachliche Aspekte der Raumordnung und Projektentwicklung
    • System der Raumordnung in Österreich
    • Zusammenwirken unterschiedlicher fachlicher Richtlinien (UVP-RL, SUP-RL, Natura 2000-RL) im Widmungsverfahren
    • Synergien in der Erarbeitung von Unterlagen für die gestuften Bewilligungsprozesse
    • Tricks und Fallen in den Widmungsprozessen
    • Zusammenwirken aller Planungs- & Projektbeteiligten
    • Rechte der Betroffenen & EigentümerInnen im Verfahren
    • Widersprüche: öffentliche / private Interessen 
    • Städtebauliche Verträge nach der BO-Novelle 2014 in Wien
    • Städtebauliche Wettbewerbe und kooperative Verfahren im Widmungsverfahren
    • Fallbeispiele
    • Methoden der Bürgerbeteiligung
  • Raumordnung aus Sicht der Sachverständigen der Landesregierung
    • Widmungsverfahren als Behördenaufgabe
    • Widmungsbeschlüsse des Gemeinderates als politische Entscheidung
    • Öffentliches Interesse und Abwägungsprozess
    • Wirtschaftliche und finanzielle Folgewirkungen von Widmungen
    • Individuelle Widmungsanträge und ihre Behandlung

Die Raum­ordnung als zentrale Grundlage am Anfang jeder Projektentwicklung stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar. Aufbauend auf den Landesgesetzen bilden Städte und Gemeinden mit ihren Festlegungen die zentrale Rahmenbedingung für die ­meisten Projektentwicklungen. 

Der zentrale Nutzen des Seminars ist die Vermittlung der rechtlichen und fachlichen Rahmenbedingungen sowie der praktischen Umsetzung im Rahmen von Widmungsverfahren. Unsere ExpertInnen gehen dabei auf zentrale Instrumente der örtlichen Raumordnung ein. Unter anderem wird das Instrument der strategischen Umweltprüfung mit seinen Risiken und Chancen für ProjektwerberInnen dargestellt. 

Das Seminar richtet sich sowohl an ProjektentwicklerInnen als auch an VertreterInnen von Städten und Gemeinden sowie ­Behörden und Amtssachverständige. Weiters behandelt das Seminar neue strategische Ansätze des Städtebaus und der Raumordnung im Rahmen von städtebaulichen ­Wettbewerben und kooperativen Verfahren. Diese aktuellen Methoden werden mit ihren Chancen und Risiken beschrieben und inhaltliche und methodische Varianten erörtert.

  • Geschäftsführung | ProjektwerberInnen
  • Bauwirtschaft, Mittel- und Großindustrie
  • Investoren, Banken | AnlagenbetreiberInnen
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen in Rechtsabteilungen
  • RechtsanwältInnen, UmweltjuristInnen
  • PlanerInnen, ZiviltechnikerInnen | ImmobilienmaklerInnen
  • BehördenvertreterInnen und Amtssachverständige
  • ReferentInnen von Interessenvertretungen
  • Sachverständige auf den Gebieten Immobilienwirtschaft, Raumordnung, Umweltschutz, Bauwesen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Michaela Pelzelmayer

Michaela Pelzelmayer

Program Manager michaela.pelzelmayer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

07.05.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
395 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
420 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben