Menu Search
mask

REACH-Verordnung & Chemikalienrecht

Chemikalienrecht in der EU und in Österreich | Registrierung, Evaluierung und Autorisierung

Referenten: Univ.-Lekt. MR Mag. Hermann Götsch
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 340,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • REACH – Kurzdarstellung der REACH-Verordnung
    • Geltungsbereich, Ausnahmen, Abgrenzungen
    • Registrierung / Bewertung / Zulassung / Verbote
      • Dokumentations- und Auskunftspflichten
    • Besonders besorgniserregende Stoffe
    • Harmonisierung von Einstufungen
      • Rechtsstellung des Registrierungsinhabers / der Registrierungsinhaberin
      • Gebührenregelungen
      • REACH-Agenden
  • REACH-Umsetzung / aktuelles Chemikalienrecht
    • Überblick: aktuelles Stoffrecht
      • Einstufung, Kennzeichnung, Verpackung (CLP)
      • REACH und das Chemikaliengesetz 1996
    • REACH und österreichisches Giftrecht
      • Überwachung und Vollziehung
  • Aktuelle Pflichten im Umgang mit Chemikalien
    • Informationsaustausch entlang der Lieferkette 
      • Sicherheitsdatenblatt
      • Stoffsicherheitsbericht
      • Stoffe in Erzeugnissen
  • EU-Chemikalienagentur (ECHA)
    • Durchführungsmaßnahmen und Leitfäden
    • ECHA-Arbeitsbereiche und Arbeitsgruppen
    • Überblick über weitere EU-Verordnungen
    • zu Detergenzien
    • zu Vorläuferstoffen für Explosivstoffe
    • zu Pflanzenschutzmitteln
    • zu Biozidprodukten
    • u. a.

Die REACH-Verordnung (Verordnung [EG] Nr. 1907/2006) ist die zentrale Vorschrift zu Chemikalien in der EU. Sie stellt an die Verantwortlichen für die Herstellung, den Import, die Vermarktung und Verwendung von Chemikalien hohe ­Anforderungen, die über die vorher üblichen chemikalienrechtlichen Verpflichtungen deutlich hinausgehen. Wesentliches Merkmal ist, dass laufend „Agenden“ abgearbeitet und neue Entscheidungen gefällt werden, über die man stets den Überblick haben sollte. Als Registrierungsinhaber für Stoffe hat man aber auch Vorteile am Markt.


Bei diesem Seminar werden neben aktuellen Informationen zur REACH-Verordnung auch die CLP-Verordnung und weitere EU-Verordnungen, das geltende Chemikaliengesetz 1996, Verbote und Beschränkungen von Chemikalien sowie die ­Regelungen für Gifte und für das Sicherheitsdatenblatt dargestellt.


Bildungsveranstaltung im Sinne des § 83 (8) ASchG; anrechenbar als Weiterbildung gem. § 77 Z 5 ASchG – 1 VÖSI-Punkt f.d. Weiterbildungsnachweis für SFK

  • ProduktmanagerInnen, EinkäuferInnen, BeraterInnen, HändlerInnen/HerstellerInnen und Importeure von chemischen Erzeugnissen (Treibstoffe, Farben, Wasch- & Reinigungsmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel etc.)
  • Drogerien
  • Sachverständige aus den Gebieten Chemie, Umwelt
  • Giftbeauftragte mit Sachkundenachweis | Sicherheitsfachkräfte
  • Großwerkstätten (Automechaniker, Lackierer, Tischler) usw.
  • Baumärkte
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU), MA

Program Manager / Teamleitung sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

14.05.2019 / von 9.00 bis 14.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
15 %
Preisnachlass für VÖSI-Mitglieder
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
für Mitglieder des Hauptverbandes der allgem. beeid. u. gerichtlich zert. Sachverständigen Österreichs
Nach oben