Menu Search
mask

Rechnungslegung in Krankenanstalten

Sonderfragen und Aktuelles bei der Bilanzierung von Gesundheitseinrichtungen

Referenten: WP/StB MMag. Thomas Stranzinger , LL.M. / WP/StB Mag. Christoph Hofer
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Überblick Krankenhausfinanzierung
    • Entwicklung der dualen Gesundheitsfinanzierung in Österreich
    • Grundlagen der Leistungsorientierten 
    • Krankenanstaltenfinanzierung (LKF)
    • Rechtliche Rahmenbedingungen, Organisations- und Entscheidungsstrukturen
  • Berichtspflichten von Krankenanstalten
    • Überblick über die rechtlichen Grundlagen
    • Welche Anforderungen werden an Berichtssysteme von (landesgesundheitsfonds­finanzierten) Krankenanstalten gestellt?
  • Überblick Bilanzierung
    • Der Rechnungsabschluss als zentrale Grundlage für das Krankenanstalten-Berichtssystem
    • Unternehmensrechtliche Rechnungslegungsvorschriften
  • Besonderheiten einzelner Bilanzposten in Jahresabschlüssen von Krankenanstalten
    • Anlagevermögen und Investitionszuschüsse
    • Abschreibungsdauern
    • Festwerte im Anlage- und Umlaufvermögen u. v. m.
  • Besonderheiten Gewinn- und Verlustrechnung
    • LKF-Erlöse versus Betriebsabgangserlöse
    • Sonstige betriebliche Erträge / Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen u. v. m.
  • Anhang zum Jahresabschluss
    • Besondere Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden 
  • Lagebericht
    • Zweck des Lageberichts von Krankenanstalten
  • Wirtschaftsprüfung
  • Berichterstattung im Aufsichtsrat (Prüfungsausschuss)

Krankenanstalten werden im Regelfall maßgeblich von öffentlicher Hand finanziert. Dadurch ergeben sich ­zahlreiche Spezifika bei der Rechnungslegung, die betriebswirtschaftliche, steuerliche und juristische ­Sonderfragen aufwerfen.

Bilanzierungsfragen und Berichtspflichten in Bezug auf die externe Rechnungslegung von Krankenanstalten resultieren nicht nur aus den allgemeinen unternehmensrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften (UGB), sondern auch aus umfangreichen ­Sondervorschriften im Bereich der ­österreichischen Gesundheitsverwaltung.

Im Rahmen des Seminars erhalten Sie einen Überblick über das gesetzliche Umfeld im Bereich des Rechnungswesens von ­Krankenanstalten und Sie klären ­praxisorientiert Sonderfragen, die sich im externen Berichtswesen von Krankenanstalten stellen. 

  • Gesundheitsdiensteanbieter
  • GeschäftsführerInnen, VerwaltungsdirektorInnen, Vorstände sowie Aufsichtsräte von Krankenanstalten
  • RechnungswesenleiterInnen bzw. MitarbeiterInnen des Finanz- & Rechnungswesens bzw. Controllings von Krankenanstalten
  • WirtschaftstreuhänderInnen, SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen
Projektorganisation
 Gudrun Sochor,

Gudrun Sochor, MA

Seminarorganisation gu(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-17

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-75

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

02.12.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben