Menu Search
mask

SEMINARREIHE: Bauwirtschaft in der Praxis

Angebotslegung, Baupreisermittlung, Bauvertrags- und Nachtragsmanagement

Referenten: Univ.-Prof. DI Dr. Andreas Kropik
Veranstaltungsform: Lehrgang

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 1.800,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

BautechnikerInnen sind in jeder Projektphase nicht nur mit technischen, sondern auch mit wirtschaftlichen und recht­lichen Fragestellungen konfrontiert. Von der richtigen Angebots- und Preisstrategie über vertrags- und vergaberechtliche Aspekte bis hin zur optimalen Taktik zur Durchsetzung bzw. Abwehr von Mehrkostenforderungen bietet die Seminarreihe die ideale Gelegenheit, um im Spannungsfeld zwischen Technik, Wirtschaft & Recht die optimalen Rahmenbedingungen für den Erfolg Ihres Bauprojekts zu schaffen! Profitieren Sie von der gemeinsamen Aufarbeitung von Fallbeispielen aus dem Baualltag und von Lösungsvorschlägen für Ihre Praxis.


Sie haben auch die Möglichkeit, die Seminare – nach Schwerpunkten – einzeln zu buchen und sich so Ihr individuelles ­

Aus- und Weiterbildungsprogramm zu erstellen.

  • Erfolgreiche Angebotslegung für Kalkulanten & Ersteller
    • Ausschreibungsarten und Teilnahme am Wettbewerb
    • Kriterien für eine Vorselektion von Auftraggebern / Ausschreibungen
    • Vertrags- und vergaberechtliche Prüfung der Ausschreibungsunterlagen und Beurteilung des Auftraggebers bzw. des Umfeldes (Ausschreibungs-Check)
    • Reaktionen auf mangelhafte Ausschreibungen (Aufklärung, Vorbehalt, Begleitschreiben u. dgl.)
    • Angebotsstrategien, insb. auch bei Bestbieterverfahren
    • Preisfestsetzung & Darstellung des Preises (insb. K3-Blatt ÖN B 2061) bzgl. BVergG; Bedeutung von K-Blättern
    • Angebot / Auftragsverhandlung / Aufklärungsgespräch (BVergG)
    • Rechtfertigung der angegebenen Einheitspreise | Sonderthemen: Bieterlücken, Alternativ-/Abänderungsangebote
    • Judikatur nach dem BVergG zu häufigen Angebotsfehlern
  • Baupreis-Ermittlung nach der ÖNORM B 2061
    • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
      • Kostenrechnung, Kostenstellen, Kostenträger | Kostenzurechnung, Umlage u. v. m.
    • Die Baukalkulation
      • Besonderheiten des Baumarktes | Inhalt der ÖNORM B 2061 | Aufbau der Baukalkulation
      • Kostenartengruppen | Mittellohnpreiskalkulation (K3) | Gerätekalkulation (AV und Rep-Entgelt) 
      • Kalkulation von Lohn und Gehalt | Lohnnebenkosten | Darstellung der Detailkalkulation
    • Preisstrategien (Deckungsbeitragsrechnung | Umlagen | Spekulation)
    • Kalkulation in Zusammenhang mit Angebotsprüfung & Claim-Management
      • Erkennen spekulativer Angebote | Interpretation von K-Blättern u. v. m.
    • Das Seminar folgt dem Buch „Baukalkulation und Kostenrechnung" des Referenten
  • Bauvertrags- & Nachtragsmanagement für Bautechniker
    • Grundzüge des Bauvertragsrechts (ABGB, UGB, KSchG)
    • Ausschreibung von Bauleistungen (Grundzüge); Vermeidung von Fehlern
    • Vertragstypen und Risiko | Einheitspreisvertrag vs. Pauschalvertrag | Vertragsabschluss
    • ÖNORM B 2110 (Kommentar der wesentlichen Punkte: Prüf- & Warnpflicht, Dokumentation, Übernahme, Gewährleistung etc.)
    • Grundzüge der Baukalkulation und Terminplanung – insb. im Hinblick auf Leistungsstörungen (Claim-Management)
    • Leistungsänderungen und Leistungsstörungen (Claim-Management) | ÖNORM B 2110 Abschnitt 7 (Änderungsrecht des AG, Hinweispflichten, 20%-Klausel, Nachteilsabgeltung)
    • Fallbeispiele und Diskussion
    • Das Seminar folgt dem Buch „Bauvertrags- und Nachtragsmanagement" des Referenten
  • Mehrkostenforderungen anhand praktischer Fälle – Nachträge am Bau
    • Rechtliche und bauwirtschaftliche Grundlagen
    • Strategien (Vorvertragliches Claim- und Anti-Claim-Management)
    • Darstellung der Kalkulation im Angebot in Hinblick auf Offenlegung der Preisgrundlagen
    • Interpretation von K-Blättern; Welche Ableitungen in Bezug zu Preisgrundlagen können vorgenommen werden?
    • Schwerpunkt: Fallbeispiele (EHP-Änderung nach 20%-Klausel, Mehrkosten bei Forcierung, Fortschreibung von Baustellengemeinkosten, Witterungsnachträge, Leistungsverdünnung u. v. m.)
    • Workshop Arbeiten der TeilnehmerInnen
  • Mitarbeiter von Bauunternehmen, Unternehmen der Haustechnik usw. (insb. für Seminar 1)
  • Mit der Projektabwicklung befasste Personen (insb. Techniker der Bauleitung, ÖBA, Projektsteuerung u. dgl. für Seminar 3)
  • Baumeister, Professionisten, Architekten, Ingenieurkonsulenten, Bauträger und sonstige Bauherrnvertreter
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Barbara Ranftl

Mag. Barbara Ranftl

Program Planner barbara.ranftl(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

19.10.2017 bis 13.04.2018 / von 9.15 bis 17.15 Uhr
Nach oben