Menu Search
mask

Seminarreihe: Österreich / Deutschland

RECHT & STEUERN - Die wichtigsten Unterschiede

Referenten: Hon.-Prof. MR Dr. Helmut Loukota / RA Dr. Berit Kochanowski , LL.M. / Dr. Sabine Schmidjell-Dommes und weitere ExpertInnen
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 2.850,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Jahrestagung Verrechnungspreise
    • Verschaffen Sie sich ein umfangreiches Update zu den jüngsten Entwicklungen auf EU- bzw. OECD-Ebene im Bereich der Verrechnungspreisgestaltung. Informieren Sie sich bei Praktikern aus Finanzverwaltung und Beratungspraxis im Detail, welche neuen und speziellen Risikofelder bei Verrechnungspreisgestaltungen bestehen bzw. welche Standards die Finanzverwaltung bei der Prüfung von Verrechnungspreisen anwendet. Das vollständige Programm finden Sie in Kürze auf www.ars.at
  • Österreichisches / Deutsches Arbeitsrecht
    • Grenzüberschreitende Sachverhalte
      • Welches Recht ist anzuwenden? 
      • Entsendung von Österreich nach Deutschland und umgekehrt: Meldepflichten, Mindestlohnregelungen und sonstige arbeitsrecht­liche Mindeststandards, Auswirkungen der neuen Entsenderichtlinie
      • Gleichzeitige Tätigkeit als ArbeitnehmerIn in beiden Staaten
    • Rechtsquellen des Arbeitsrechts
      • Strukturunterschiede zwischen Tarifvertrag und Kollektivvertrag
      • Betriebsvereinbarung und betriebliche Übung
    • Arbeitsvertragsrecht 
      • Vertragsinhalt und Inhaltskontrolle im Arbeitsrecht am Beispiel häufiger vertraglicher Regelungen (z. B. Überstundenvergütung, Wettbewerbsvereinbarungen, Ziel- und Prämienvereinbarung)
      • Befristung von Verträgen: Neue Rechtsprechung zum Befristungsrecht und Auswirkungen
    • Beendigung von Arbeitsverhältnissen
      • Beendigungsarten 
      • Kündigungsfristen
      • Formerfordernisse für die Beendigung von Arbeitsverträgen und Fehlerquellen
    • Praxisfälle anhand aktueller Rechtsprechung!
  • Deutsches Vertragsrecht im Vergleich zu Österreich
    • Grenzüberschreitende Sachverhalte
      • Welches Recht ist anzuwenden? Wann gilt deutsches Recht? 
      • Einbeziehung von AGB und Gerichtsstandvereinbarungen „über die Grenze”
      • Marktortprinzip insbesondere des Verbraucherrechts und des Datenschutzrechts
    • Allgemeines zum deutschen Vertragsrecht
      • Vertragsverhandlungen und vorvertragliche Pflichten | Zustandekommen des Vertrags 
      • AGB: Begriff, Einbeziehung und Inhaltskontrolle | Verbraucher- und Unternehmerbegriff
      • Leistungsstörungen (Nichtleistung, Schlechtleistung und Leistungsverzögerung)
    • Vertragstypen und Abgrenzung
      • Dienstvertrag | Werkvertrag
      • Werkliefervertrag | Kaufvertrag
    • Grundzüge des neuen Bauvertragsrechts seit 1.1.2018 – neue Vertragstypen
      • Bauvertrag | Verbraucherbauvertrag | Architekten- und Ingenieurvertrag
    • Gewährleistung
      • Neuregelung des Gewährleistungsrechts | Gewährleistungsfristen
      • Gewährleistung und Garantie
    • Grundlagen des vertraglichen Schadensersatzrechts
    • Querverbindungen zu anderen Rechtsgebieten
    • Praxisfälle anhand aktueller Rechtsprechung
  • Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit Deutschland
    • Aufbau & Auslegung des Abkommens
      • Systematik
      • Steuerzuteilungsregeln | Steuerfreistellung, Steueranrechnung
      • Abkommensauslegung auf OECD-Grundlage
    • Amtshilfeverkehr
      • Amtshilfeersuchen
      • Automatischer Informationsaustausch | Spontaninformationen
      • Das Amtshilfedurchführungsgesetz
      • Bankdatenaustausch
    • Praxisfragen der Abkommensanwendung
      • Unternehmensbesteuerung | Verwaltungsanweisungen zu Personengesellschaften
      • Grenzüberschreitende Kapitalanlagen | Arbeitnehmerbesteuerung
      • FreiberuflerInnen, KünstlerInnen, SportlerInnen | Antimissbrauchsbestimmungen
    • Prüfung der Verrechnungspreise
      • Ablauf einer finanzamtlichen Verrechnungspreisprüfung
      • Primär- und Sekundärberichtigungen
      • Grenzüberschreitende Abstimmung und ausländische Gegenberichtigung
      • Mitwirkungspflichten des geprüften Unternehmens
      • DBA-Auswirkungen der österreichischen Verrechnungspreisrichtlinien
  • Grundlagen des deutschen Arbeitsrechts
    • Grenzüberschreitende Sachverhalte
      • Wann ist deutsches Recht anzuwenden? Rahmenbedingungen des internat. Arbeitsrechts
      • Entsendung von Österreich nach Deutschland: Meldepflichten und bevorstehende Änderungen durch die neue EntsendeRL der EU
    • Wesentliche Rechtsquellen des deutschen ­Arbeitsrechts: Wo finde ich welche Regelungen?
    • Grundzüge des deutschen Sozialversicherungsrechts
      • Pflichtversicherung und Versicherungspflicht
      • Träger der Kranken- , Renten-, Arbeitslosen und Unfallversicherung, Meldeverfahren, Fristen und Abfuhr von Beiträgen, Beitragshaftung
      • Exkurs: Möglichkeiten der Beibehaltung der österreichischen Sozialversicherung 
    • Arbeitsvertragsrecht
      • Parteien des Arbeitsvertrages | Arbeitnehmerbegriff und Scheinselbständigkeit
      • Formerfordernisse für den Abschluss eines ­Arbeitsvertrages u. v. m. 
    • Belegschaftsorgane und Befugnisse
      • Betriebsrat: Befugnisse & Kompetenzverteilung zw. den verschiedenen Organen
      • Grundlegendes zur Betriebsratswahl 
      • Betriebsrat und Betriebsratsmitglied | Betriebsratstätigkeit als Ehrenamt und Compliance u. v. m.
    • Beendigung des Arbeitsverhältnisses
      • Abmahnung als Wirksamkeitsvoraussetzung?
      • Aufhebungsvereinbarungen rechtssicher gestalten
      • Kündigung und außerordentliche Kündigung | Mitwirkungsrechte des Betriebsrats bei Beendigungen u. v. m.
    • Praxisfälle anhand aktueller Rechtsprechung

Angesichts der intensiven Verflechtung der wirtschaftlichen Beziehungen Österreichs mit Deutschland ist es notwendig, sich mit den grundlegenden Bestimmungen des jeweils anderen Rechtsbereichs vertraut zu machen. Dies gilt vor allem in Zeiten sich stetig verändernder wirtschaftlicher Rahmenbedingungen und fortschreitender Globalisierung.

Unsere Seminarreihe greift einerseits die unterschiedlichen, andererseits aber auch die ähnlichen Überlegungen der ­Nachbarstaaten Österreich & Deutschland zum Thema Vertragsrecht, Arbeitsrecht und Steuerrecht auf. 


Österreichisches / Deutsches Arbeitsrecht

Aufgrund fortschreitender Internationalisierung gibt es immer öfter länderübergreifende arbeitsrechtliche Sachverhalte. Durch Standorte österreichischer Firmen in Deutschland bzw. umgekehrt oder Kooperationen jeglicher Art ist es notwendig, sich mit den grundlegenden Bestimmungen des jeweils anderen Rechtsbereichs vertraut zu machen. Informieren Sie sich über die wesentlichen Unterschiede anhand von Fallbeispielen und aktueller Rechtsprechung!


Deutsches Vertragsrecht im Vergleich zu Österreich

Sie erhalten grundlegende Kenntnisse über die vertragsrechtliche Situation in Deutschland, sowie Grundzüge des neuen Bauvertrags-und Gewährleistungsrechts seit 01.01.2018.  Informieren Sie sich über die wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Ländern in der rechtlichen Ausgangslage und der Vertragspraxis inkl. neueste Judikatur und Entwicklungen auf europäischer Ebene!


Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit Deutschland

Erfahren Sie alle maßgeblichen Änderungen zum steuerlichen Informationsaustausch zwischen Deutschland und Österreich. Sie werden mit den rechtlichen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten vertraut gemacht und erfahren, was es in Bezug auf österreichisch-deutsche Geschäftsbeziehungen zu beachten gilt.


Jahrestagung Verrechnungspreise

In einer Welt der zunehmenden Globalisierung und der damit einhergehenden vermehrten länderübergreifenden ­Konzernstrukturen spielen Verrechnungspreise für verbundene Unternehmen zur „Steueroptimierung“ bzw. zur Vermeidung ­steuerlicher Doppelbelastungen eine immer größere Rolle. Verschaffen Sie sich ein umfangreiches Update zu den jüngsten Entwicklungen auf EU- bzw. OECD-Ebene im Bereich der Verrechnungspreisgestaltung. 


Grundlagen des Arbeitsrechts

In diesem Seminar erhalten Sie die wichtigsten Grundlagen des deutschen Arbeitsrechts praxisnah vermittelt. Von A bis Z – der Anbahnung des Arbeitsverhältnisses bis zum Zeugnis – können Sie sich einen umfassenden Überblick über das deutsche Arbeitsrecht und dessen aktuelle Entwicklungen verschaffen, damit Sie für die tägliche Praxis optimal gewappnet sind. 


Profitieren Sie von unseren attraktiven Ermäßigungen bei Buchung von mehreren Schwerpunkt-Themen.

Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Simone Gumpinger,

Simone Gumpinger, LL.B. (WU), MA

Program Manager / Teamleitung sig(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-593

Mobil: +43 664 88730520

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

02.04.2019 bis 19.11.2019 / von . bis . Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
5 %
5% Ermäßigung (pro TeilnehmerIn) ab 2 Teilnehmern eines Unternehmens
Nach oben