Menu Search
mask

Software - rechtliche Praxis

Schutz von Software – Opensource - Rechtsverletzungen – Softwareimplementierung u.v.m.

Referenten: RA Dr. Hannes Lattenmayer , LL.M. / Mag. Eva Sainitzer , LL.M.
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Urheberrechtlicher Schutz von Software
    • Software als Werk – Source Code
    • Vervielfältigung
    • Reverse Engineering
    • Open-Source-Software
  • Patentrechtlicher Schutz von Software
    • Softwarepatente trotz Scheitern der Softwarepatentrichtlinie
  • Von ArbeitnehmerInnen erstellte Software
    • Sicherung der Verwertungsrechte
    • Ein/e ProgrammiererIn macht sich selbstständig, was tun?
  • Rechtsverletzungen
    • Richtiges Verhalten
      • bei eigenen Verletzungen
      • bei fremden Verletzungen
    • Gerichtliche Sanktionen
  • Softwareimplementierungsverträge
    • Pflichtenheft
    • Dokumentation
    • Vertragsgestaltung
    • Fallstricke bei Implementierungsprojekten
    • Abnahmeverfahren
  • Standardsoftwarelizenzverträge (Fokus Hersteller)
    • Allgemeine Geschäftsbedingungen
    • Recht, Gerichtsstand, Schiedsklauseln
    • Elektronischer Fernabsatz
    • Standardsoftware – Kauf / Miete?
    • Nutzungsbeschränkungen
    • Lizenzmodelle mit Praxisbeispielen
    • Kontrollmöglichkeiten (Programmsperren, Audit)
    • Gewährleistungs- / Haftungsausschlüsse
    • Schutzrechtseingriffe
    • Insolvenzschutz
  • Wartungsverträge
    • Updates / Upgrades / Fehlerbehebung
    • Service Levels
  • IT-Organisation & Software Asset Management
    • Nutzungsmöglichkeiten im Konzern, Outsourcing & rechtliche Grenzen
    • Herausforderungen des Software Asset Managements im Konzern
  • Vertriebsverträge
    • Vertriebsmodelle & kartellrechtliche Schranken
    • EndkundInnen-Lizenzvertrag
    • Typische Vertragsklauseln
  • Cloud Computing
    • Vertragstypisierung und -gegenstand
    • Typische Vertragsklauseln
    • Risiken & Haftung
    • Service-Levels
    • Datenschutz

Software wird als Standardprodukt oder maßgeschneiderte Einzellösung in nahezu jedem Unternehmensbereich eingesetzt, entsprechende Anpassung an die Betriebsstruktur und Sicherstellung der  Wartung sind unerlässlich. Die Vertragsgestaltung trägt daher wesentlich zur Vermeidung potenzieller Probleme bei, und zwar ebenso aus Einkaufssicht wie auch aus Anbietersicht.

Die derzeitige Entwicklung bringt auch Risiken mit sich: Mit Softwarepatenten werden hohe Schadenersatzansprüche durchgesetzt. Die Verwendung von Open-Source-Software kann die Offenlegung des eigenen Source Codes erfordern. Cloud Computing bringt Skalierbarkeit, aber wie steht es um Daten- und IT-Sicherheit? Worauf ist beim Vertrieb von ­Standardsoftware über Vertriebspartner zu achten?

  • IT-Einkauf
  • LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Rechtsabteilungen
  • IT-Verantwortliche
  • Anbieter und Entwickler von Software
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Daniela Wastl,

Daniela Wastl, MA

Program Manager dw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-72

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

05.03.2019 / von 9.00 bis 17.30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben