Menu Search
mask

Steuern und Bilanzierung in der Bauwirtschaft

inkl. Sonderfragen des Jahresabschlusses nach UGB (und IFRS) unter Berücksichtigung steuerrechtlicher Besonderheiten

Referenten: Dr. Christoph Pramböck
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 460,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Bauwirtschaft
    • Grundlagen der Bilanzierung
    • Identifizierung und Bewertung von „Problembaustellen”
    • Arbeitsgemeinschaften
  • Bilanzierung nach UGB
    • Neuerungen i. Z. m. RÄG 2014
    • Arbeitsgemeinschaften
      • Arten von Argen
      • Ertragsrealisierung
    • Vorräte
      • Noch nicht abrechenbare Leistungen
      • Geleistete Anzahlungen
    • Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
      • Forderungen aus Lieferungen und Leistungen
      • Forderungen gegenüber Arbeitsgemeinschaften
    • Bewertung
      • Zugangsbewertung
      • Folgebewertung
      • Bewertungsvereinfachungsverfahren
    • Wertberichtigung im Baugewerbe
      • Wertberichtigung für Rechnungsabstriche
    • Verbindlichkeiten
      • Abgrenzung zu Rückstellungen
      • Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen
      • Verbindlichkeiten gegenüber Arbeitsgemeinschaften
    • Rückstellungen
      • Ansatz der Rückstellungen
      • Arten von Rückstellungen (u. a. Drohverlustrückstellung)
    • Haftungsverhältnisse und sonstige finanzielle Verpflichtungen
  • Bilanzierung nach IFRS
    • Klassifizierung einer Bau-ARGE nach IFRS 11 und außerhalb IFRS 11
    • Bilanzierung von Argen nach IFRS
    • Teilgewinnrealisierung
    • Umsatzrealisierung nach IFRS
  • Umsatzsteuer in der Bauwirtschaft
    • Tatbestände der USt. im Baugewerbe
    • Bestimmung des Leistungsortes: Besonderheiten in der Bauwirtschaft
    • Ausstellung von Rechnungen
      • Anzahlungs-, Teil- und Schlussrechnungen
      • Haftungs- und Deckungsrücklass
      • Elektronische Rechnungslegung
    • Vorsteuerabzug
    • Entstehung der Steuerschuld
    • Reverse Charge System
    • Verbuchung der Umsatz- und Vorsteuern
  • Sonderfragen bei der Bilanzierung im Baugewerbe
    • Auftraggeberhaftung
      • Sozialversicherungsbeiträge
      • Lohnabhängige Abgaben
    • Sonstiges

Aufgrund der zunehmenden Komplexität und dem ständigen Wandel der Bauwirtschaft wird die korrekte bilanzielle und steuerrechtliche Darstellung immer wichtiger. Es gibt in der Bauwirtschaft einige steuerliche Besonderheiten zu beachten, die zur Vorbeugung im Hinblick auf künftige Betriebsprüfungen von großer Bedeutung sind.

Dieses Seminar zielt vor allem darauf ab, Ihnen die Besonderheiten der Jahresabschlusserstellung in der Bauwirtschaft einfach und praxisorientierter näher zu bringen. Ebenfalls erfolgt eine gemeinsame Aufarbeitung der (umsatz-)steuerlichen Spezifika in der Bauwirtschaft. Ergänzend zu den theoretischen Inhalten präsentieren wir Ihnen zahlreiche Beispiele und Tipps – bezogen auf die Bauwirtschaft – um Ihnen ein besseres Verständnis bzw. einen leichteren Zugang zu dieser Thematik zu verschaffen. Lernen Sie von unserem Experten mit umfangreicher Branchenexpertise sowie notwendiger langjähriger Erfahrung und profitieren Sie von kompetenter und maßgeschneiderter Unterstützung bei Ihren Fragestellungen.

  • Bauunternehmen
  • Baunebengewerbe
  • Bauträger
  • Bauvereinigungen, ARGEn
  • MitarbeiterInnen und LeiterInnen der Baubranche im Finanz- und Rechnungswesen, Controlling, Revision, Projektdevelopment
  • BilanzbuchhalterInnen, BuchhalterInnen
  • SteuerberaterInnen, WirtschaftsprüferInnen; BerufsanwärterInnen
Projektorganisation
 Christine Walser

Christine Walser

Seminarorganisation cw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-26

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
 Michaela Pelzelmayer

Michaela Pelzelmayer

Program Manager michaela.pelzelmayer(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-54

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

26.11.2018 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
395 €
Gebühr ab der/dem 3. TeilnehmerIn eines Unternehmens
420 €
Gebühr für die/den 2. TeilnehmerIn eines Unternehmens
460 €
Gebühr für die/den 1. TeilnehmerIn eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben