Menu Search
mask

Strahlenschutz - Fortbildung

inkl. aktueller Vorschriften und bevorstehender Neuerungen!

Referenten: HR Univ.-Lektor Mag. Dr. Johannes Pritz / DI Dr. Ewald Plantosar / Prim. Univ. Doz. Dr. Gottfried Schaffler , MBA
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 495,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Rechtliche, physikalische und medizinische Grundlagen und Neuerungen zum Thema Strahlenschutz:
    • Vorstellung des Strahlenschutzgesetzes 2019
      • Grundlagen: insbesondere Behördenzuständigkeiten, Parteien des Verfahrens, Stellung des Arbeitsinspektorates, beruflich strahlenexponierte Personen der Kategorien A und B, welche Personen sich im Strahlenbereich aufhalten dürfen usw.
      • Neue Anwesenheitsregelung für Strahlenschutzbeauftragte im medizinischen Bereich 
      • Neue Altersbegrenzung für strahlenexponierte Arbeitskräfte
      • Neue Bewilligungs- und Meldebestimmungen
      • Neuregelung bei Überprüfungen 
        • Prüfung der Rechtfertigung 
          • Überweisungsrichtlinien für überweisende Personen (zuweisende Ärzte) 
        • Prüfung der Minimierung und Optimierung
    • Medizinische Strahlenschutzverordnung 
      • Teleradiologie in der Praxis
      • Änderung von Dosisgrenzwerten für Strahlenanwendungsräume – Auswirkungen der Reduzierung der höchstzulässigen Ortsdosis in der Praxis
    • Vorstellung der Neuen Allgemeinen Strahlenschutzverordnung (Ausblick)
    • Exkurs: CE-Kennzeichnung, Medizinproduktegesetz
    • Anforderungen, Aufgaben, Pflichten der Strahlenschutzbeauftragten und ermächtigten Ärzte (z. B. Fortbildung, Aufzeichnungen), Haftung
    • Aktuelle Entscheidungen der Behörden und Gerichte
    • Strahlenbiologie, Strahlenrisiken, Strahlenschäden (Diagnose, Therapie)
    • Schutzmaßnahmen für Personal und PatientInnen unter Berücksichtigung von Kindern, Erwachsenen und Schwangeren
    • Dosisabschätzung, Mess- und Auswertestellen
    • Untersuchungen, Inhalt, Neuerungen, praktische Durchführung, fliegendes Personal
    • Strahlenschutzinstitutionen, Behandlungseinrichtungen
    • Literaturübersicht
    • Expositionssituationen, Strahlenunfälle, großräumige Verstrahlung
    • Dosimetrie offener Radionuklide, Inkorporations- und Ausscheidungsanalysen, Prophylaxe
    • Therapie von Inkorporationen, Kontaminationsbeurteilung und Dekontaminierung
  • Berufsrecht: 
    • Wer darf berufsrechtlich mit ionisierender Strahlung umgehen, Grenzen des Berufsrechtes (welche Ärzte/sonstigen Gesundheitsberufe dürfen was tun)

Fortbildung für Strahlenschutzbeauftragte im medizinischen Bereich, ermächtigte Ärzte und

alle Personen, die berufsrechtlich mit ionisierender Strahlung umgehen dürfen.

Die Seminarinhalte entsprechen folgenden Fortbildungen:

  • Für Strahlenschutzbeauftragte im medizinischen Bereich bzw. deren Stellvertreter (§ 41 iVm Anlage 8 der Allgemeinen Strahlenschutzverordnung – AllgStrSchV), 
  • Für ermächtigte Ärzte (§ 37 iVm Anlage 7 AllgStrSchV)                                                                                   
  • Für anwendende Fachkräfte (z. B. RadiologInnen, NuklearmedizinerInnen, LungenfachärztInnen, ZahnärztInnen) und die an den praktischen Aspekten medizinisch-radiologischer Verfahren beteiligten Personen — RadiologietechnologInnen (RT), MTF, Röntgenassistenz, zahnärztliche Assistenz, (§ 9 iVm Anlage 2 der Medizinischen Strahlenschutzverordnung – MedStrSchV) 

Im Anschluss an das Seminar kann eine freiwillige Prüfung (Multiple-Choice-Test) absolviert werden!

DFP-Punkte für ÄrztInnen wurden beantragt und können nach Approbation direkt auf Ihr „mein dfp“-Fortbildungskonto gutgeschrieben werden.

  • Bewilligungsinhaber/Antragsteller von medizinischen Einrichtungen mit ionisierender Strahlung (Röntgenordination, CT-Institut usw.)
  • Strahlenschutzbeauftragte und weitere Personen, die mit der Wahrnehmung des Strahlenschutzes betraut sind 
  • ermächtigte ÄrztInnen, arbeitsmedizinische Dienste, ÄrztInnen von Krankenanstalten, die einschlägige Untersuchungen durchführen
  • RadiologInnen, NuklearmedizinerInnen, LungenfachärztInnen, ZahnärztInnen, RadiologietechnologInnen, MTF, Röntgenassistenz und zahnärztliche Assistenz
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Priska Würstl,

Priska Würstl, BA

Program Manager pw(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-75

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

11.12.2019 / von 9.00 bis 17.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben