Menu Search

10521 - SWÖ-KV und seine Satzung richtig anwenden

Kollektivvertrag der Sozialwirtschaft & seine Satzung

Referenten: o. Univ.-Prof. Dr. Franz Schrank
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 590,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Für welche Betriebe und welche Arbeitnehmer gilt der Kollektivvertrag Sozialwirtschaft?
    • Alten- und Pflegeheime 
    • Vorrang der Satzung vor dem Privatkrankenanstalten-Kollektivvertrag (OGH!)
    • Konkrete Fragen der Teilnehmer
  • Strafbares Lohndumpingverbot
    • Welche Kollektivvertragsbestimmungen sind besonders „Lohndumping”-sensibel, welche nicht?
    • Zusammenhänge mit den kollektivvertraglichen Arbeitszeitbestimmungen?
  • Aktuelle Fragen der Option in die Entgeltbestimmungen des BAGS-KV
    • Schadenersatz wegen fehlender Optionsinformation? | Lohndumpingrisiko in Altfällen ohne Option?
  • Grund- und Praxisfragen der Einstufung
    • Zuordnungskriterien | Vordienstzeiten
  • Zulagen und Zuschläge | Ist-Lohn- bzw. Gehaltserhöhungen 
  • Besondere Sonderzahlungsberechnung – wichtige OGH-Entscheidung
  • Gesetzliche Arbeitszeit-Neuerungen ab 1.9.2018
    • Welche Inhalte sind für den Bereich der SWÖ-Betriebe besonders wichtig?
    • Ausgewählte Einzelfragen, soweit nötig bzw. von den Teilnehmern gewünscht
  • Besonderheiten der kollektivvertraglichen Arbeitszeitbestimmungen
    • Durchrechenbarkeit der Normalarbeitszeit bei Voll- und Teilzeit | Mehrarbeitszuschlagsfragen | Bereitschafts- & Nachtdienste
  • Besonderheiten zu Urlaub und Karenzen
    • Besserstellung beim Ausmaß | Umrechnung in Arbeitstage | Anspruch auf Anschlusskarenz,Verhältnis zur Elternteilzeit
    • Was bewirkt die Karenzanrechnung?
  • Kündigung, Abfertigung | Verfallsbestimmungen | Teilnehmerfragen zu sonstigen Kollektivvertragsbestimmungen
  • Einblick in den Kollektivvertrag Sozialwirtschaft (früher BAGS), geltend für fast alle Anbieter sozialer od. gesundheitlicher Dienste für Hilfs- u. Betreuungsbedürftige
  • Das Seminar vermittelt Ihnen auf fundierte, praxisbezogene u. verständliche Weise jenes Wissen u. Auslegungsverständnis, das Sie zur optimalen Umsetzung der Bestimmungen dieses KV u. zur Vermeidung von Lohndumpingstrafen benötigen
  • Personalverantwortliche & Personalverrechner von Pflege- und Sozialeinrichtungen
  • Führungskräfte von Pflege- und Sozialeinrichtungen
  • Betriebsräte
  • Mitarbeiter von Personalbereitstellungsunternehmen
  • Alle, die mit besagtem Kollektivvertrag arbeiten
Projektorganisation
 Nina Pototschnigg

Nina Pototschnigg

Seminarorganisation nina.pototschnigg(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-18

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Stefanie Wegscheider, BA

Stefanie Wegscheider, BA

Program Manager stefanie.wegscheider(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-34

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

06.10.2021 / 08:30-16:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben