Menu Search

10401 - Umsatzsteuer-Fallen

Inklusive Änderungen durch das EU-MwSt-Paket ab 2020

Referenten: StB Mag. Peter Mayr
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 510,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Aktuelle Änderungen (Gesetze, Rechtsprechung, Finanzmeinung)  
  • Sonderfragen zur Unternehmereigenschaft
  • Sonderfragen zur Rechnungsausstellung | Reisekosten und Bewirtungsaufwand
  • Grundstücksumsätze | Umsatzsteuer und Kfz
  • Steuerfreie Ausfuhrlieferungen | Innergemeinschaftliche Lieferung
  • Innergemeinschaftlicher Erwerb | Sonstige Leistungen
  • Sonderthemen i.Z.m. mit ausl. Unternehmern | VSt-Rückerstattungsverfahren
  • Reihen- und Dreiecksgeschäfte 
  • Fragen zur elektronischen Rechnungslegung
  • Cross Border Leasing
  • Betriebsaufgabe und Verkauf
  • Anzahlungen und Teilleistungen
  • Innergemeinschaftliches Verbringen
  • Nationale Reverse Charge Tatbestände (z. B. Bauleistungen, Schrott, CO2-Zertifikate)
  • Steueroptimale Vertragsklauseln

Beispiele für Umsatzsteuer-Fallen

  • Gefahr des Verlustes des Vorsteuerabzugs bei falscher oder mangelhafter Rechnungslegung durch Lieferanten
  • Gefahr der Streichung von Steuerbefreiungen für Exporte in das Drittland oder Gemeinschaftsgebiet bei fehlerhaften Nachweisen und die damit verbundenen Folgen
  • Haftungsrisiken für österreichische Unternehmer bei Leistungsbezug aus dem Ausland
  • Risiken der Falschbeurteilung von Reihen- / Dreiecksgeschäften
  • Folgen der Falschanwendung bei der Option zur Steuerpflicht bei Vermietungen
  • Falsche Beurteilung des „Leistungsortes” und damit verbundene Konsequenzen hinsichtlich Umsatzsteuer / Vorsteuer
  • Risiken aus doppelter oder mehrfacher Rechnungslegung bei Rechnungsänderungen bzw. e-Invoicing
  • Vermeidung der Registrierung im Ausland und der damit verbundenen administrativen Kosten durch Planung
  • Abgabenrechtliche und finanzstrafrechtliche Konsequenzen umsatzsteuerlicher Fehler


Approbationsfähig i.S. der Fortbildung gem. § 33 Abs. 3 BiBuG 2014.

Erarbeiten Sie sich Ihr theoretisches Grundverständnis im Themengebiet der Umsatzsteuer und stärken Sie Ihr Risikobewusstsein, denn rund um die Umsatzsteuer lauern so manche Fallen und Stolpersteine. Hintergründe und Zusammenhänge werden erklärt und analysiert - insbesondere Sachverhalte mit ausländischen Leistungserbringern, mögliche Fehler bei der Anwendung von Steuerbefreiungen und die Schilderung von Problemen beim VSt-Abzug.

Je nach Teilnehmerkreis können individuelle inhaltliche Schwerpunke gesetzt werden.

  • Mitarbeiter in Finanz- & Rechnungswesenabteilungen
  • Steuerberater Mitarbeiter in Steuerberatungskanzleien
  • Mitarbeiter im Import / Export
  • Bilanzbuchhalter sowie Buchhalter und / oder Personalverrechner lt. BibuG
Projektorganisation
 Nora Gstir

Nora Gstir

Seminarorganisation nora.gstir(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-74

Mobil: +43 664 883 601 30

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

05.10.2021 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben