Menu Search

32017 - Upgrade zum Sachverständigen für Objektsicherheitsprüfungen

Erweitern Sie in 1,5 Tagen Ihre Kompetenz als Objektsicherheitsprüfer

Referenten: RA Mag. Reinhard Prugger / DI Günter Zowa
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 760,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.


1. Tag: 

9:00-12:30 Uhr – DI Zowa

Rechte und Pflichten des Sachverständigen

  • Gesetzliche Grundlagen und rechtliche Aspekte
  • Verkehrssicherungspflichten & Schutzgesetze
  • Betreiberverantwortung und Organisationsverschulden
  • Umgang des Sachverständigen mit Abweichungen zu anerkannten Regeln der Technik
  • Haftung des Objektsicherheitsprüfers
  • ÖNORM B 1300/1301 im Detail mit Verweis auf OIB-RL:2019
  • Hintergrund
  • Prüfungsart
  • Prüfungsgrundlage (SOLL-Zustand)
  • Anforderung an Prüfer
  • Vorgehensweise
  • Prüfergebnis – inklusive Praxisbeispiel
  • Anforderung lt. ÖNORM EN 16775 für Sachverständige
  • Aufbau von Befund / Gutachten

13:30-17:00 Uhr – RA Mag. Prugger

Rechtliche Aspekte

  • Überblick/Unterschiede Sachverständigen
    • Gerichts-Sachverständiger
    • Amtlicher SV und nicht amtlicher SV (NASV)
    • Sachverständiger lt. ABGB
    • OS-Sachverständiger
  • Pflichten des OS-Sachverständigen
  • Zivilrechtliche Haftung & strafrechtliche Verantwortung der einzelnen Beteiligten
    • Verantwortungsträger
    • Sicherheitsbeauftragten
    • Aufgabenträger
    • OS-Sachverständiger
    • samt Entscheidungsbeispielen der Straf-, Zivil- und  Verwaltungsgerichte

2. Tag:

9:00-10:45 Uhr – DI Zowa

Spezielle Anforderungen für Gebäude

  • Anforderungen während Umbauvorhaben
  • Garagen und überdachte KFZ-Stellplätze
  • Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
  • Barrierefreiheit
  • Zutrittssicherheit
  • Hochhausanforderungen

 

11:00-12:30 Uhr – DI Zowa

  • Foto-Rallye über ein reales Gebäude mit Möglichkeit zur Diskussion

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer freiwilligen Prüfung, die für ca. 1 h anberaumt ist.

 

Optional besteht aufgrund aktueller Nachfragen die Möglichkeit zur Erlangung von Befähigungsnachweisen für folgende Fachgebiete:

  • Befähigungsnachweis für die Durchführung von Betriebskontrollen für Aufzugsanlagen
  • Befähigungsnachweis für die Durchführung von visuellen Routine-Inspektionen für Spielplätze
  • Termine: 30. April 2021 bzw. 12. November 2021 (-> nähere Details und Kosten dazu siehe Produktnummer 22141)

iZm: Hauptverband der allgem. beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen Ö., ­Landesverband W, NÖ, Bgld. – 10 % für Mitglieder aller Landesverbände des Hauptverbandes

  • Ergänzend zur mehrtägigen Ausbildung, haben Sie als erfahrener, nachweislich ausgebildeter und zertifizierter Objektsicherheitsprüfer, die Möglichkeit, die Qualifikation zum „Zertifizierten Sachverständigen für Objektsicherheitsprüfungen“ zu erlangen
  • Sie können nachweislich fachkundige Objektsicherheitsprüfungen durchführen
  • Zur Sicherstellung des zu erfüllenden Mindest-Knowhows für fachkundige Personen, wurden beim gegenständlichen Seminar die allgemeinen Vorgaben der international geltenden Norm EN 16775 für Sachverständigentätigkeiten, auf die speziellen nationalen Anforderungen der ÖNORM B 1300/1301 idgF umgelegt


Zugangsvoraussetzungen:

  • Mindestens 5-tägige Ausbildung zum zertifizierten Objektsicherheitsprüfer
  • Mindestens 3-jährige nachweisliche Tätigkeit im Bereich von Immobilien mit Praxisbezug, welche mit Beschreibung der jeweiligen im eigenen Verantwortungsbereich durchgeführten Tätigkeiten vom gewerberechtlich verantwortlichen Leiter zu bestätigen ist.
  • Die Beschreibung der Tätigkeit mit Angabe der zugrunde gelegten gewerberechtlichen Befugnis sind dem Lehrgangsleiter zum Zwecke der Beurteilung für die Erfüllung der Eingangsvoraussetzungen vorzulegen.


Prüfung, Zertifikat & Rezertifizierung

  • Für die Teilnahme am Seminar erhalten Sie am Ende eine Teilnahmebestätigung
  • Im Anschluss an den 1,5-tägigen Upgrade-Kurs besteht die Möglichkeit eine freiwillige schriftliche Prüfung abzulegen (-> diese ist NICHT in der Seminargebühr inkludiert und separat anzumelden)
  • Bei positiver Abschlussprüfung sowie Vorlegen einer eidesstaatlichen Erklärung betreffend Einhaltung der allgemeinen Anforderungen für Sachverständigenleistungen gemäß ÖNORM EN 16775 erhalten Sie den Befähigungsnachweis „Sachverständiger für Objektsicherheitsprüfungen“.
  • Alle personenbezogenen Bestätigungen betreffend erlangten Wissensstand (Zertifikate, Befähigungsnachweise, etc.) werden von den Experten der Zertifizierungsstelle der ZT-Kanzlei ZTEC ZT GMBH mit einer Gültigkeit von 3 Jahren ausgestellt und können danach bei Vorlage entsprechender, fachspezifischer Schulungen im Ausmaß von mindestens 16 Stunden verlängert werden.
  • Ausgebildete und zertifizierte Objektsicherheitsprüfer für
    • Wohngebäude gem. ÖNORM B 1300
    • Nichtwohngebäude gem. ÖNORM B 1301
Projektorganisation
 Franziska Dethloff

Franziska Dethloff

Seminarorganisation franziska.dethloff(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-27

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
 Susanne Jäckel

Susanne Jäckel

Program Manager susanne.jaeckel(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-22

Mobil: +43 699 115 047 51

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

30.09.2021 bis 01.10.2021 / 1.Tag: 09:00-17:00 Uhr / 2.Tag: 09:00-12:30 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
Nach oben