Menu Search
mask

Veranstalterhaftung

Alle relevanten haftungsrechtlichen Grundlagen - Wie können Sie sich absichern?

Referenten: Mag. Gunther Gram
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Was bedeutet Haftung? In welchen Rechtsbereichen kann sie Veranstalter­Innen treffen, und wann ist es eine persönliche Haftung oder wird zu einer solchen? 
    • Zivilrechtlich 
      • Vertragliche Haftung: 
        • Beweislastumkehr
        • Gehilfenhaftung
      • Außervertragliche (deliktische) Haftung 
        • Schutzpflichten und Umfang derselben wann wären solche Obliegenheiten überspannt und inwieweit sind sie jedenfalls zu erfüllen
        • Sorgfaltsmaßstab und dessen Abhängigkeit von der Art der Veranstaltung
      • Dokumentation zum Nachweis der Erfüllung (Sicherheitsmanagement)
      • Leistungsstörungen – Absage/Abbruch 
        • Ursachen dafür – Verschulden oder höhere Gewalt 
      • Umfang der Haftung – mögliche Haftungsbegrenzungen und Versicherungen 
        • Absage
        • VeranstalterInnenhaftpflicht
    • Verwaltungs(Straf)Recht 
      • Anmeldung oder Bewilligung 
      • Auflagen und deren Einhaltung 
      • Was tun bei behaupteter Auftragsverletzung?
      • Rauchverbot 
    • Strafrecht 
      • Verletzungen anlässlich von Veranstaltungen (MitarbeiterInnen, ZuschauerInnen, Dritte) 
      • Andere typische Vorfälle und haftungsrechtliche Auswirkungen (z.B. Security / Gäste; Fanausschreitungen) 
    • Steuerecht/Abgabenrecht 
      • Abgaben und Gebühren 
        • auch für „Kommissionen” der Behörden
      • „Die Ausländersteuer” 

Im Zuge von Veranstaltungen kann es zu mitunter folgenschweren Zwischenfällen kommen. 


Ziel des Seminars ist es, den TeilnehmerInnen insbesondere anhand der eingehenden Erörterung aktueller Rechtsprechung und Entscheidungen ein Gefühl dafür zu vermitteln, in welchen Situationen vor, während und nach der Durchführung von Veranstaltungen besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit zur Vermeidung rechtlicher Schwierigkeiten geboten sind. 


Der Schwerpunkt liegt auf dem Zivilrecht – die anderen Rechtsmaterien aus zivilrechtlicher, strafrechtlicher, verwaltungs(straf)rechtlicher und auch steuerlicher Hinsicht werden jedenfalls angerissen und gestreift. Die lebhafte Teilnahme, Fragen und Diskussionsanregungen sind ausdrücklich gewünscht, weswegen sich daraus auch vertiefende Erörterungen anderer einschlägiger Rechtsmaterien ergeben können. 

  • Personen, die berufsmäßig oder gelegentlich mit der Planung und Durchführung von Veranstaltungen befasst sind
  • MitarbeiterInnen von Sozialversicherungsträgern und Versicherern
  • MitarbeiterInnen von Unternehmen, die Räumlichkeiten und das Gelände für Veranstaltungen zur Verfügung stellen
  • Angehörige rechtsberatender Berufe
Projektorganisation
 Nora Prochaska

Nora Prochaska

Seminarorganisation pn(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-29

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. (FH) Claudia Wolf

Mag. (FH) Claudia Wolf

Program Manager clw(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-41

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

14.05.2019 / von 9.00 bis 16.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
30 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben