Menu Search
mask

Verdienstentgang nach einem Verkehrsunfall

Aus der Sicht der Versicherungspraxis

Referenten: MMag. Dr. Michaela Kraft-Kroy
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 380,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Bemessung des Verdienstentgangs
    • Verdienst, Deckungsfonds
    • Zeitliche Begrenzung 
      • Pensionszeitpunkt
      • Pensionsschaden
  • Verdienstentgang bei
    • SchulabgängerInnen
    • Studierenden
    • Arbeitslosen
    • Präsenz- und Zivildienern
  • Minderverdienst
  • Mitverschulden des Geschädigten
  • Mittelbarer Schaden
  • Quotenvorrecht des Sozialversicherungsträgers
  • Aktuelle Judikatur
  • Abstrakte Rente
  • Haushaltsführung
  • Erarbeitung und Lösung eines Musterbeispiels

Nach einem Verkehrsunfall mit Personenschaden ­ent­stehen häufig erhebliche Verdienstentgangsan­sprüche. ­Grundsätzlich spricht man allerdings erst von einem ersatzpflichtigen Verdienstentgang durch eine Verletzung, wenn der Geschädigte ohne die einge­tretene Verletzung überhaupt einen Verdienst bzw. einen ­höheren Verdienst gehabt hätte.


Für die korrekte Bemessung des Verdienstentgangs gilt es zahlreiche Faktoren zu berücksichtigen: eventuelles ­Mitverschulden, zeitliche Begrenzung, Art des Verdienstes u. v. m. 


Im Rahmen des vorliegenden Seminars erhalten Sie ­fundierte Antworten auf wesentliche Fragen rund um das Thema Verdienstentgang mit konkreten Berechnungs­beispielen für die Praxis!

  • SchadensreferentInnen der Versicherungen
  • VersicherungsmaklerInnen & -agentInnen
  • RechtsanwältInnen | Versicherungs- & Rechtsabteilungen
  • MitarbeiterInnen von Sozialversicherungsträgern
  • Autofahrerclubs
  • KonsumentenschützerInnen
  • Privatpersonen
Projektorganisation
 Ingrid Säckl

Ingrid Säckl

Seminarorganisation si(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-58

Fax: +43 1 7138024-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 7138024-74

Mobil: +43 664 88360130

Fax: +43 1 7138024-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

20.11.2019 / von 9.00 bis 13.00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
10 %
Ermäßigung für 1 Person bei gemeinsamer Buchung der Seminare Verdienstentgang nach einem Verkehrsunfall & Unterhaltsansprüche nach einem Verkehrsunfall
Nach oben