Menu Search
mask

Verrechnungspreisgestaltung in der Praxis

Häufig auftretende Fragen im Dokumentationsprojekt

Referenten: WP/StB MMag. Dr. Andrea Lahodny / Mag. Harald Pölzl
Veranstaltungsform: Fachseminar

zu den Details
Preis pro Teilnehmer € 480,00 exkl. Ust

Optionale Frühbucher-/Aktionsinfos: Ermäßigungen sind nicht addierbar. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.

  • Rechtsgrundlagen
    • Österreichische Verrechnungspreisrichtlinien 2010
    • OECD-Guidelines 2010
    • Innerstaatliche und internationale Rechtsgrundlagen
    • Änderungen durch BEPS – Actions 8-10 und 13
  • Dokumentationspflichten
    • Verrechnungspreisdokumentationsgesetz
    • Master File und Local File
    • Country by Country-Report
    • Sonderfragen im Dokumentationsprozess:
      • Welche Unterlagen sind für Konzernumlagen erforderlich?
      • Datenbankstudien – worauf ist zu achten?
  • Funktions- und Risikoanalyse
    • Produktion, Vertrieb, Dienstleistungen
    • Entrepreneur-Konzept
    • Wertschöpfungsanalyse
  • Verrechnungspreismethoden
    • Warenlieferungen, Dienstleistungen, Zinsen, Lizenzen
    • Nachträgliche Preisanpassungen im Vertrieb
    • Konzernumlagen – mit/ohne Gewinnaufschlag
    • Darlehen und stand alone rating
  • Spezifische Geschäftsvorfälle
    • Marketingkonzepte
    • Verrechenbarkeit des Markennamens
    • Low-Value-Adding Services
  • Funktionsverlagerung in Konzernen
    • Vertriebs- und Produktionsverlagerung
    • Umstrukturierung Vertrieb in Theorie und Praxis
    • Vertreterbetriebsstätte
  • Steuerliche Konsequenzen der Nichtanerkennung von Verrechnungspreisen
    • Primärberichtigung und Gegenberichtigung
    • Verfahren zur Vermeidung der Doppelbesteuerung
    • Verständigungs- u. Schiedsverfahren
  • NEU: EU-Besteuerungsstreitbeilegungsgesetz
    • Advance Ruling in Österreich (§ 118 BAO)
    • Horizontal Monitoring wird zur begleitenden Kontrolle
    • Partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Beratung und Finanzverwaltung
  • Procedere beim Ruling aus Beratersicht
  • Theorie und Praxis anhand von Fallbeispielen aus Beratersicht und Sichtweise der Betriebsprüfung
    • Gewinnzuteilung bei Betriebsstätten
    • Wer ist nun der Strategieträger und wer bekommt den Residualgewinn?
  • Tipps für die erfolgreiche Abwicklung eines Verrechnungsprojektes
  • Sichern Sie sich ein umfassendes Update zu den aktuellen OECD Entwicklungen und vermeiden Sie unliebsame Überraschungen
  • Aus Sicht von Finanz und Beratung werden aktuelle Beispiele im Detail erläutert und Stolperfallen aufgezeigt
  • Erfahren Sie wie Sie effizient und prüfungssicher dokumentieren
  • Bleiben Sie up to date und schaffen Sie die Basis für die optimale Verrechnungspreisgestaltung

 

Unsere Partner: 

 

LexisNexis

  • Wirtschaftsprüfer, Steuerberater
  • Rechtsanwälte
  • Leiter und Mitarbeiter aus dem Finanz-, Steuer- und Rechnungswesen
  • Controller
  • M&A-Experten
Projektorganisation
 Nora Gstir

Nora Gstir

Seminarorganisation nora.gstir(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-29

Fax: +43 1 713 80 24-14

Konzeption
Mag. Martina Lehner

Mag. Martina Lehner

Program Manager martina.lehner(at)ars.at

Tel: +43 1 713 80 24-74

Mobil: +43 664 883 601 30

Fax: +43 1 713 80 24-14

ARS Seminarzentrum
ARS Seminarzentrum
Schallautzerstraße 2-4
1010 Wien

Tel: +43 1 713 80 24

e-Mail: office@ars.at

18.11.2020 / 09:00-17:00 Uhr
Ermäßigungen & Teilnehmerstaffel
12 %
(per TN) ab 5 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
10 %
(per TN) ab 3 TeilnehmerInnen eines Unternehmens
20 %
Ermäßigung für RA-KonzipientInnen, WT-BerufsanwärterInnen, NO-Kandidatinnen
Nach oben